Für Shared Hosting Linux und Managed Server

E-Mails, die Sie über Ihren IONOS Webspace senden, erfordern ab dem 29.01.2024 eine Absenderadresse, die zu einer Domain Ihres IONOS Vertrages gehört. Der Versand mit alternativen oder leeren E-Mail-Absendern über IONOS Server ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich. Dies betrifft alle Skripte, Apps und Programme, die auf Ihrem Webspace eingesetzt werden.

Dieser Artikel erklärt Ihnen, was Sie bei dieser Umstellung beachten müssen.

Hinweis

Diese Änderung wird zu Ihrer Sicherheit eingeführt. Der E-Mail-Versand mit alternativen oder leeren E-Mail-Adressen kann ein Sicherheitsrisiko darstellen und dazu führen, dass andere E-Mail-Anbieter diese E-Mails ablehnen oder als Spam einstufen.

Beispiel

Ihr IONOS Vertrag enthält die Domain example.com. Sie haben auf dem dazugehörigen Webspace ein Skript installiert, das den Inhalt eines Kontaktformulars als E-Mail an Sie verschickt. Als Absenderadresse verwenden Sie eine E-Mail-Adresse von Gmail (Google Mail) mit der Endung @gmail.com

Ab dem 29.01.2024 können Sie nur noch Absenderadressen in Ihrem Skript verwenden, die auf @example.com enden.  E-Mails mit anderen Absendern werden nicht zugestellt. Der IONOS Postausgangsserver (SMTP) Server übermittelt in diesem Fall den folgenden Fehlercode:  Sender address is not allowed

Prüfen auf mögliche Beeinträchtigungen

Prüfen Sie rechtzeitig vor dem Stichtag am 29.01.2024  die Einstellungen Ihrer Skripte und Applikationen, die mit E-Mail-Versand zu tun haben. Dies sind z.B. folgende Funktionen:

  • Passwort zurücksetzen
  • Kommentarbenachrichtigung
  • Kontakt-, bzw. Feedback-Formular
  • Shop-Bestellung
  • weitere Kontaktmöglichkeiten (Impressum, Datenschutzerklärung) 

Beachten Sie, dass insbesondere Administrator-E-Mails von Apps wie WordPress oder Shop-Lösungen meistens nur einmalig bei Installation eingegeben werden und danach ihre Arbeit still im Hintergrund verrichten. Diese E-Mail-Adressen werden in der Regel im Administrationsbereich (Backend) der Applikationen geändert. Ggf. benötigen Sie hier spezielle Anmeldedaten.

Was muss geändert werden?

Tragen Sie für E-Mail-Adressen eine Absenderadresse ein, die eine Vertrags-Domain verwendet. Wichtig ist, dass der Teil nach dem @-Zeichen der E-Mail-Adresse zu einer Domain aus Ihrem Vertrag gehört. Wenn Sie unter der gleichen Vertragsnummer weitere Domains haben, können Sie auch diese E-Mail-Adressen verwenden. 

Die Domainübersicht Ihres Vertrages rufen Sie nach Anmeldung in Ihrem IONOS Konto über Menü > Domains & SSL auf.

Änderung für PHP mail()

Wenn Sie E-Mails mit der PHP-Funktion mail() versenden, stellen Sie in Ihrem PHP-Skript sicher, dass die eingetragene “From” Absenderadresse in $headers zu der Domain Ihres Webhosting-Vertrages gehört, auf der das Skript läuft. Der Eintrag in “Reply-To” kann von Ihnen frei gewählt werden.

Beispiel

<?php
$to = 'nobody@example.com';
$subject = 'the subject';
$message = 'hello';
$headers = 'From: max.mustermann@exampledomain.com' . "\r\n" .
'Reply-To: webmaster@example.com' . "\r\n" .
'X-Mailer: PHP/' . phpversion();
mail($to, $subject, $message, $headers);
?>

Änderung für PHPMailer

Wenn Sie E-Mails mit der optionalen Programmbibliothek PHPMailer versenden, stellen Sie sicher, dass die Absenderadresse ($mail->setFrom) in der SMTP-Konfiguration Ihres PHP-Skripts dieselbe Domain verwendet wie das Postfach, das für den E-Mail-Versand konfiguriert ist ($mail->Username).

Beispiel

   […]
   //Server settings
   $mail->isSMTP(); 
   $mail->Host       = 'smtp.ionos.de';
   $mail->SMTPAuth   = true;
   $mail->Username   = 'max.mustermann@exampledomain.com';
   $mail->Password   = 'geheimes_Passwort';
   $mail->SMTPSecure = PHPMailer::ENCRYPTION_SMTPS;
   $mail->Port       = 465;
   $mail->setFrom('max.mustermann@exampledomain.com', 'Mailer');
   $mail->addAddress('nobody@example.com');
   $mail->addReplyTo('max.mustermann@exampledomain.com', 'Information');
   […]

Versandeinschränkungen durch große Anzahl an Domains

Sie haben alle Ihre Skripte überprüft und verwenden überall die richtigen E-Mail-Adressen, wie im Abschnitt "Was muss geändert werden?" auf dieser Seite beschrieben. Dennoch bekommen Sie  die Fehlermeldung "Sender address is not allowed" ?

Bei sehr wenigen Kunden, die eine sehr große Anzahl an Domains registriert haben, kann es aus technischen Gründen zu Einschränkungen kommen. Nehmen Sie in diesem Fall Kontakt zu Ihrem persönlichen Berater oder IONOS Kundenservice auf.

Ich habe noch Fragen zur Änderung. An wen kann ich mich wenden?

Fragen zu klären. Klicken Sie nach der Anmeldung in Ihrem IONOS Konto auf die Sprechblase mit dem Fragezeichen in der rechten oberen Ecke, um alle Kontaktmöglichkeiten anzuzeigen.