Archivierung über IMAP

Erste Synchronisation

Nach der Aktivierung der E-Mail-Archivierung für ein Postfach wird der aktuelle Posteingang mit allen Unterordnern, einschließlich der gesendeten Ordner jedoch ohne den Papierkorb, per IMAP in das Archiv übertragen. Dieser Vorgang kann je nach Postfachgröße einige Zeit dauern. Den Status der Archivierung, können Sie direkt im Archiv überprüfen:

  • Loggen Sie sich in Ihrer E-Mail-Archivierung ein: https://archiv.ionos.de
  • Klicken Sie links auf Systemstatus > Sicherungen.

Der Status der Archivierung wird Ihnen nun angezeigt.

Kontinuierliche Archivierung

  • Nach der ersten Archivierung finden jede weitere Archivierung automatisch alle 5 Minuten statt. Es ist derzeit technisch nicht möglich, häufiger zu synchronisieren. E-Mails, die vor der Synchronisation aus dem Postfach gelöscht werden, werden nicht archiviert. Wir empfehlen, eingehende E-Mails nicht direkt zu löschen. So wird eine korrekte Archivierung sichergestellt.

Hinweis zu POP E-Mail-Postfächern

Das POP-E-Mail Protokoll war eines der ersten Internetprotokolle und ist von der Funktionalität sehr beschränkt. Vereinfacht gesagt werden E-Mails zunächst auf dem Server zwischengelagert bis sie dann per E-Mailprogramm abgeholt werden. Nach dem Abholvorgang werden die E-Mails vom Server gelöscht und stehen dann ausschließlich auf dem Computer, Smartphone oder Tablet, des Empfängers bereit.

Daher ist das POP-Protokoll für eine sichere E-Mail-Archivierung nicht geeignet.

Wir empfehlen daher dringend nur E-Mail-Adressen für die E-Mail-Archivierung zu aktivieren, die per IMAP-Protokoll verwaltet werden.

Viele weitere Tipps, alle Einstellungen und Informationen rund um die E-Mail-Archivierung finden Sie im Benutzerhandbuch: E-Mail-Archivierung-Handbuch-de_DE.pdf