Spam kurz erklärt

Unter dem Begriff "Spam" versteht man unerwünschte E-Mails, die z.B. auf Werbeaktionen und Produkte hinweisen. Versandt werden E-Mails meist von unbekannten Absendern, aber auch von professionellen Anbietern von Waren und Dienstleistungen. 

Beim Umgang mit Spam-E-Mails ist Vorsicht geboten:

  • Oftmals beinhalten Spam-E-Mails Anhänge, die mit Viren und Trojanern infiziert sind – es ist also angeraten, diese Anhänge keinesfalls zu öffnen.
  • Alternativ sind in diesen Spam-E-Mails auch Links zu gefälschten Websites enthalten, die einen Virus oder Trojaner auf die eigene Festplatte herunterladen, sobald der Link geklickt wird. Klicken Sie also keinesfalls auf Links in E-Mails, deren Absender Sie nicht kennen oder die Ihnen eigenartig vorkommen.
  • Besonders gefährlich sind Spam-E-Mails dann, wenn sie vortäuschen, von einem seriösen Anbieter zu stammen: Internetbetrüger haben Erfahrung darin, betrügerische E-Mails wie offizielle E-Mails aussehen zu lassen.  

Eine Möglichkeit, sich vor Spam-E-Mails zu schützen, ist die Verwendung eines Spamschutzes.


War diese Information für Sie hilfreich?

Ihr Feedback hilft uns, unseren Service weiter zu verbessern. Melden Sie sich dafür in Ihrem IONOS Kundenkonto an, indem Sie oben rechts auf die Login-Schaltfläche klicken. Danach können Sie unterhalb des Artikels eine Bewertung abgeben.