E-Mail-Header: "Return-Path" enthält unbekannte Adresse

Ist Ihnen die im E-Mail-Header unter Return-Path eingetragen E-Mail-Adresse nicht bekannt, wurde diese E-Mail möglicherweise über ein anderes IONOS Postfach an Ihre Adresse weitergeleitet.

Leitet ein IONOS Postfach eine E-Mail weiter, hinterlegt das IONOS Mail-System in „Return-Path“ einen kodierten Eintrag gemäß dem sogenannten Sender Rewriting Scheme (SRS):

  • Das SRS stellt durch einen Eintrag im E-Mail-Header sicher, dass der ursprüngliche Absender einer weitergeleiteten E-Mail erkennbar bleibt. Unzustellbar-Nachrichten können damit an den ursprünglichen Sender gesendet werden.
  • Der Eintrag wird nach dem Muster erzeugt: SRS0=HHH=TT=hostname=local-part@domain, wobei HHH für einen Hash und TT für einen Zeitstempel steht.

In folgendem Beispiel wurde die E-Mail usprünglich von der Adresse max.mustermann@gmail.com versendet:

Return-Path: SRS0=OVdk=H5=gmail.com=max.mustermann@srs2.kundenserver.de


War diese Information für Sie hilfreich?

Ihr Feedback hilft uns, unseren Service weiter zu verbessern. Melden Sie sich dafür in Ihrem IONOS Kundenkonto an, indem Sie oben rechts auf die Login-Schaltfläche klicken. Danach können Sie unterhalb des Artikels eine Bewertung abgeben.