Fehler bei der Darstellung von Umlauten/Sonderzeichen bei älteren PHP-Version beheben

Für Shared Hosting

Beim jüngsten Update der LInux-Hosting-Plattform wurde der Standardzeichensatz des MySQL/MariaDB-Clients von Latin1 auf UTF-8 geändertDiese Umstellung auf einen universelleren und moderneren Zeichensatz fördert die bessere Unterstützung für eine Vielzahl an Sprachen und Sonderzeichen. Allerdings kann dies bei älteren Anwendungen, die noch auf Latin1 basieren, zu Problemen bei der Darstellung von Umlauten und Sonderzeichen führen.

Wenn Ihre Website auf einer älteren Version von PHP basiert und nach dem Update Zeichen falsch dargestellt werden, können Sie das Problem beheben, indem Sie die Verwendung von Latin1 erzwingen. Fügen Sie je nach Ihrer PHP-Version die folgende Anweisung in das PHP-Skript Ihrer Website ein, das die Verbindung zur Datenbank herstellt:

Achtung

Erstellen Sie eine Sicherungskopie der PHP-Datei, bevor Sie sie bearbeiten.

PHP 4 und PHP 4.4

mysql_query("SET NAMES 'latin1'",$connect);

 

PHP 5.2 und höher 

Bei Nutzung der mysql-Erweiterung:
mysql_set_charset('latin1',$connect);

Bei Nutzung der mysqli-Erweiterung:
mysqli_set_charset('latin1',$connect);