Server mit Plesk Onyx auf Cloud Server migrieren (Linux)

Mit dem Plesk Migrations- & Transfer-Manager können Sie Hosting-Daten von einem Server auf einen anderen Server migrieren. Beispiele: Service-Pakete, Konten oder Abonnements mit Inhalten.

Damit diese Daten migriert werden können, muss auf dem neuen Server die gleiche Plesk-Version installiert werden.

Folgende Daten werden vom Plesk Migrations- & Transfer-Manager nicht migriert:

  • Die Liste der verbundenen Datenbankserver und ihrer Einstellungen

  • Die Einstellungen der Apache Module

  • Backup-Einstellungen

  • Backupdateien und FTP-Speicher-Einstellungen

  • Plesk Erweiterungen

  • Drittanbietersoftware und -Services, z. B Google-Dienste

  • Administratoren und Kunden sollten diese Einstellungen manuell konfigurieren und fehlende Objekte hinzufügen.

Hinweis

Eine Übertragung zwischen Plesk für Linux und Plesk für Windows wird nicht unterstützt.

So migrieren Sie Ihren Virtual, Dedicated oder Root Server auf einen Cloud Server:

Voraussetzungen
  • Sie haben ein vollständiges Backup des zu migrierenden Servers erstellt.

  • Sie haben sich in das Cloud Panel eingeloggt.

  • Sie befinden sich im Bereich Infrastruktur > Server.

Cloud Server erstellen

Um einen Cloud Server zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:
  • Klicken Sie im Bereich Infrastruktur > Server neben der Schaltfläche Erstellen auf den nach unten zeigenden Pfeil.

  • Klicken Sie auf Cloud Server.

  • Geben Sie den gewünschten Server-Namen ein.

  • Wählen Sie das gewünschte Rechenzentrum.

Hinweise
  • Je kürzer die geografische Distanz zwischen Ihren Servern und den Benutzern bzw. den Besuchern ist, desto kürzer sind auch die Ladezeiten. Um die Ladezeit zu optimieren, empfiehlt sich die Auswahl eines IONOS Rechenzentrums, das sich möglichst nahe bei Ihren Benutzern bzw. Ihren Besuchern befindet.

  • Folgende Ressourcen müssen für jedes Rechenzentrum separat eingerichtet werden:

    Shared Storages
    Load Balancer
    Private Netzwerke
    VPN

  • Firewall- und Monitoring-Richtlinien können unabhängig vom gewählten IONOS Rechenzentrum an alle Server zugewiesen werden.

  • Wählen Sie die gewünschte Konfiguration für den Server. Stellen Sie hierbei sicher, dass der Cloud Server über ausreichend SSD-Speicherplatz verfügt, damit Ihr Server migriert werden kann.

  • Wählen Sie im Bereich Images das gewünschte Image.

  • Aktivieren Sie im Bereich Zusätzliche Software Plesk und wählen Sie Plesk Onyx aus.

  • Klicken Sie auf Weitere Einstellungen.

  • Optional: Wählen Sie im Feld SSH-Schlüssel einen oder mehrere öffentliche Schlüssel aus. Alternativ können Sie einen neuen SSH-Schlüssel importieren.

  • Optional: Um Ihren Server nach der Erstellung individuell zu konfigurieren, fügen Sie im Feld Cloud-Init User Data das gewünschte Post-Creation-Skript ein.

  • Wählen Sie im Bereich Verteilung der Prozessoren und Kerne die gewünschte Verteilung der Prozessoren und Kerne.

  • Wählen Sie in der Liste Firewall-Richtlinie eine Firewall-Richtline aus.

  • Legen Sie in der Liste Öffentliche IP fest, ob dem Server eine bestehende oder eine neue öffentliche IP zugewiesen werden soll.

  •  Legen Sie fest, ob der Server zu einem privaten Netzwerk hinzugefügt werden soll.

  • Klicken Sie auf Erstellen.

Der Server wird erstellt.

Zugangsdaten für Plesk Onyx aufrufen

Um die Zugangsdaten für Plesk Onyx aufzurufen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Aktivieren Sie im Bereich Infrastuktur > Server den Server, den Sie erstellt haben.

  • Scrollen Sie zum Bereich Plesk:.

  • Notieren Sie sich den Benutzernamen und das Passwort.

In die Benutzeroberfläche von Plesk Onyx einloggen

  • Klicken Sie im Bereich Plesk neben Admin-Bereich auf den Link. 

    Ein neuer Tab öffnet sich.

  • Klicken Sie auf Erweitert.

  • Wenn Sie Google Chrome verwenden, klicken Sie auf Weiter zu IHREIPADRESSE (unsicher). Wenn Sie Mozilla Firefox verwenden, klicken Sie auf Risiko akzeptieren und fortfahren.

  • Loggen Sie sich in Plesk als Administrator ein.

  • Lesen und akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen.

  • Klicken Sie auf OK.

  • Aktivieren Sie im Bereich View Selector die gewünschte Verwendungsart.

  • Aktivieren Sie im Bereich Select your interface* die Ansicht Service Provider view.

  • Klicken Sie auf OK.

Plesk Migrator installieren

  • Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf Tools & Settings.

  • Klicken Sie im Bereich Plesk auf Updates and Upgrades.

    Die Seite Install and Update Plesk öffnet sich in einem neuen Tab.

  • Klicken Sie auf Add/Remove Components.

  • Klicken Sie auf den Pfeil, der sich neben dem Eintrag Plesk Migrator befindet.

  • Klicken Sie auf Install.

  • Klicken Sie auf Continue.

    Der Plesk Migrator wird installiert.

  • Klicken Sie auf OK.

Hosting-Daten migrieren

  • Wechseln Sie zum Tab Tools & Settings - Plesk Onyx.

  • Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf Tools & Settings.

    Die Seite wird aktualisiert.

  • Klicken Sie auf Migration & Transfer Manager.

  • Klicken Sie auf Start a New Migration.

  • Wählen Sie unter Panel type Plesk aus.

  • Geben Sie unter Address die IP-Adresse des zu migrierenden Servers ein.

  • Geben Sie unter Root login den Benutzernamen des Adminstrators ein.

  • Geben Sie unter Root Password das Administratorpasswort ein.

  • Optional: Geben Sie unter SSH Port den SSH-Port des Servers ein.

  • Geben Sie unter Temp directory * das Temporäre Verzeichnis ein.

  • Klicken Sie auf Prepare migration.

  • Wählen Sie im Reiter Add Subscriptions unter Migrate by den gewünschten Filter aus:

    • By Subscription: Wenn Sie ein Abonnement migrieren, das für einen Kunden oder einen Reseller eingerichtet wurde, werden auch das zugehörige Kunden- oder Resellerkonto sowie der zugewiesene Hosting-Paket migriert.

    • By Customer/Reseller: Wenn Sie ein Kundenkonto oder ein Resellerkonto migrieren, werden alle zugehörigen Abonnements und Hosting-Pakete migriert. Die zugehörigen Kundenkonten werden bei diesem Migrationstyp nicht automatisch migriert. Damit die zugehörigen Kundenkonten migriert werden, müssen Sie diese manuell auswählen.

    • By Hosting Plan: Wenn Sie einen Hosting-Plan migrieren, werden auch alle Abonnements migriert, denen dieser Hosting-Plan zugewiesen wurde. Wenn der Hosting-Plan zu einem Resellerkonto gehört, werden auch das Resellerkonto sowie alle zugehörigen Abonnements migriert.

  • Wählen Sie die zu migrierenden Abonnements aus.

  • Wählen Sie unter Copy content die zu migrierenden Daten und Konfigurationseinstellungen aus.

  • Optional: Wählen Sie unter Subscription owner den gewünschten Besitzer der Abonnements aus.

  • Klicken Sie auf Migrate.

Die Hosting-Daten werden migriert.