Block Storage auf einem Server einbinden (Windows)

Für Cloud Server mit dem Betriebssystem Windows Server 2012, Windows Server 2016 oder Windows Server 2019

Wenn Sie einen Block Storage an einen Cloud Server zuweisen, auf dem ein Microsoft Windows-Betriebssystem installiert ist, müssen Sie diesen anschließend auf dem Server einbinden. So binden Sie einen Block Storage auf Ihrem Server ein:

Voraussetzungen:
  • Sie haben einen Block Storage erstellt.

  • Sie haben den Block Storage an den Server zugewiesen.

  • Sie haben sich auf dem Server als Administrator eingeloggt.

  • Stellen Sie eine Remotedesktopverbindung zu Ihrem Server her.

  • Öffnen Sie den Server-Manager.

  • Öffnen die Computerverwaltung

  • Klicken Sie im der Menüleiste links auf Datenspeicher > Datenträgerverwaltung.
    Der zugewiesene Block Storage wird als Datenträger mit dem Status Unbekannt anzeigt. Darüber hinaus ist der zugehörige Speicherplatz nicht zugeordnet.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des Datenträgers. 

  • Klicken Sie auf Online

  • Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf den Namen des Datenträgers.

  • Klicken Sie auf Datenträgerinitialisierung.

  • Aktivieren Sie im Fenster Datenträgerinitialisierung den Partitionsstil GPT (GUID-Partitionstabelle).

  • Klicken Sie auf OK.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den schwarzen Bereich des Datenträgers.

  • Klicken Sie auf Neues einfaches Volume.
    Das Fenster Assistent zum Erstellen neuer einfacher Volumes öffnet sich.

  • Klicken Sie auf Weiter.
    Das Fenster Volumegröße festlegen wird angezeigt.

  • Belassen Sie die Standardeinstellung und klicken Sie auf Weiter

  • Wählen Sie den gewünschten Laufwerksbuchstaben und klicken Sie auf Weiter.

  • Optional: Wenn Sie den Block Storage zum ersten Mal verwenden, müssen Sie dieses Laufwerk vor dem ersten Gebrauch formatieren. Wenn Sie das Laufwerk formatieren, werden alle darauf befindlichen Daten gelöscht. Um den Block Storage zu formatieren, aktivieren Sie die Option Dieses Volume mit folgenden Einstellungen formatieren und wählen Sie die gewünschten Einstellungen.

  • Klicken Sie auf Weiter.

  • Klicken Sie auf Fertig stellen.

Der Block Storage wird formatiert und anschließend als zusätzliches Laufwerk im Windows Explorer angezeigt.