Partition nach Vergrößerung eines Block Storages anpassen

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Partition nach der Vergrößerung des Block Storage in Linux anpassen.

Nachdem Sie das Block Storage Ihres Cloud Servers vergrößert haben, müssen Sie die Größe der Partition manuell anpassen. 

So passen Sie die Größe der Partition manuell an:

Voraussetzungen
  • Sie haben den Server nach der Vergrößerung des Block Storage neu gestartet.

  • Sie haben sich auf dem Server als Administrator eingeloggt.

  • Installieren Sie das Programm growpart.

    Ubuntu
    [root@localhost ~]# apt-get update
    [root@localhost ~]# apt-get install cloud-initramfs-growroot

    CentOS 7 and CentOS 8
    [root@localhost ~]# yum install cloud-utils-growpart

  • Um den Block Storage aufzulisten, der dem Server zugewiesen ist, geben Sie den folgenden Befehl ein:
    [root@localhost ~]# lsblk
    Nach der Eingabe des Befehls werden Ihnen alle wichtigen Informationen zu den vorhandenen Datenträgern und dem zugewiesenen Block Storage angezeigt, den Sie vergrößert haben.

    Beispiel:
    [root@localhost ~]# lsblk
    NAME            MAJ:MIN RM  SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
    sda               8:0    0  100G  0 disk
    ├─sda1            8:1    0  512M  0 part /boot
    └─sda2            8:2    0 99.5G  0 part
      ├─centos-root 253:0    0 97.5G  0 lvm  /
      └─centos-swap 253:1    0    2G  0 lvm  [SWAP]
    sdb               8:16   0   40G  0 disk
    └─sdb1            8:17   0   20G  0 part /mnt/block
    sr0              11:0    1 1024M  0 rom

    Im oben aufgeführten Beispiel ist dem Server ein Block Storage zugewiesen, dessen Größe von 20 GB auf 40 GB vergrößert wurde. Dieser hat den Namen sdb.

  • Verwenden Sie folgenden growpart-Befehl, um die erste Partition auf dem Block Storage zu erweitern. Beachten Sie, dass zwischen dem Gerätenamen und der Partitionsnummer ein Leerzeichen ist.

    [root@localhost ~]# growpart /dev/gerätename 1
    Beispiel:
    [root@localhost ~]# growpart /dev/sdb 1

  • Um das ext4-Dateisystem anzupassen, geben Sie den folgenden Befehl ein:
    [root@localhost ~]# resize2fs -p /dev/sdb1

Hinweis

Sollte das Dateisystem nicht vergrößert werden, führen Sie einen Neustart des Servers durch. Geben Sie anschließend den Befehl resize2fs -p /dev/sdb1 erneut ein.

  • Um den vorhandenen Speicherplatz des Block Storage zu prüfen, geben Sie den folgenden Befehl ein:
    [root@localhost ~]# df -h
    Anschließend wird Ihnen die neue Größe des Block Storage angezeigt. Beispiel:
    [root@localhost ~]# df -h
    Filesystem               Size  Used Avail Use% Mounted on
    devtmpfs                 1.9G     0  1.9G   0% /dev
    tmpfs                    1.9G     0  1.9G   0% /dev/shm
    tmpfs                    1.9G   17M  1.9G   1% /run
    tmpfs                    1.9G     0  1.9G   0% /sys/fs/cgroup
    /dev/mapper/centos-root   98G  2.3G   96G   3% /
    /dev/sdb1                 40G   48M   38G   1% /mnt/block
    /dev/sda1                507M  228M  280M  45% /boot
    tmpfs                    376M     0  376M   0% /run/user/0