Um unter Linux mit der Backup-Konsole MySQL Datenbanken in einem konsistenten Zustand zu sichern, müssen Sie die Datenbanken mit einem Skript für die Zeit der Snapshot-Erstellung anhalten. Die Snapshot-Erstellung dauert in der Regel nur wenige Sekunden.

Voraussetzungen:
  • Sie haben ein Backup-Paket aktiviert.

  • Sie haben den Backup Agent auf dem Server installiert.

  • Sie haben den Server in der Backup-Konsole registriert.

  • Sie haben in der Backup-Konsole einen Backup-Plan erstellt.

So sichern Sie eine MySQL-Datenbank:

  • Legen Sie die Skripte in einem geeigneten Verzeichnis auf Ihrem Server ab, z.B. unter /var/lib/Acronis/mysql/.

    In der Acronis Knowledge Base können Sie Beispiel-Skripte herunterladen. Diese finden Sie unter https://kb.acronis.com/content/58136.

    Damit die Beispiel-Skripte ausgeführt werden können, muss sich die Datei .my.cnf im root-Verzeichnis befinden.

  • Öffnen Sie das root-Verzeichnis.

    sudo cd /root/

  • Um den Zugriffs- und Änderungszeitstempel der Datei .my.conf zu ändern, geben Sie die folgenden Befehl ein:

    sudo touch .my.cnf

  • Um die Datei .my.cnf zu editieren, geben Sie den folgenden Befehl ein:

    vi /root/.my.cnf
    Der Editor Vi verfügt über einen Befehls- oder Kommandomodus und einen Einfügemodus. Den Einfügemodus können Sie mit der Taste i aufrufen. In diesem Modus werden die eingegebenen Zeichen sofort in den Text eingefügt. Um den Befehlsmodus aufzurufen, drücken Sie anschließend die ESC-Taste. Wenn Sie den Befehlsmodus nutzen, werden Ihre Tastatureingaben als Befehl interpretiert. vi kann nicht im Einfügemodus beendet werden. Rufen Sie daher stets den Befehlsmodus auf, um vi zu beenden.

  • Fügen Sie die folgenden Informationen ein:

    [client]
    user={MySQL-Benutzername}
    password={MySQL-Passwort}

  • Um die Änderungen zu speichern und den Editor zu schließen, geben Sie den folgenden Befehl ein:

    :wq

  • Öffnen Sie Ihren Browser und loggen Sie sich in Ihr Backup-Konto ein.

  • Klicken Sie in der Navigationsleiste links auf Backup > Backup-Plan.

  • Öffnen Sie die Backup-Konsole.

  • Aktivieren Sie im Bereich Geräte > Alle Geräte den gewünschten Server.

  • Klicken Sie rechts in der Navigationsleiste auf Backup.

  • Um einen neuen Backup-Plan zu erstellen, klicken Sie auf Neu erstellen bzw. Backup-Plan hinzufügen.

  • Wählen Sie in der Liste Backup-Quelle die gewünschte Quelle für Ihr Backup aus:

    • Komplette Maschine: Wenn Sie die Option Komplette Maschine auswählen, werden alle Laufwerke, inkl. der Partitionierungen gesichert. Mit diesem Backup kann ein ganzes System wiederhergestellt werden.

    • Laufwerke/Volumes: Wenn Sie die Option Laufwerke/Volumes auswählen, können Sie einzelne Laufwerke oder Volumes sichern.

    • Dateien/Ordner: Wenn Sie die Option Dateien/Ordner auswählen, können Sie einzelne oder mehrere Dateien oder Ordner sichern.

  • Klicken Sie auf Planung

  • Legen Sie im Fenster Planung fest, wann das automatische Backup ausgeführt werden soll. Um die Einstellungen zu speichern, klicken Sie auf Fertig.

    Bei sehr kurzen Abständen kann ein Backup-Vorgang u.U. länger als das eingestellte Intervall dauern. 

    Wenn Sie keinen Datumsbereich angeben, wird der Backup-Plan dauerhaft ausgeführt.

  • Klicken Sie auf Aufbewahrungsdauer.

  • Wählen Sie in der Liste Bereinigung die gewünschte Bereinigungsmethode aus.

    • Nach Backup-Alter: Gibt an, für wie viele Monate, Wochen, Tage und Stunden die Backups rückwirkend aufbewahrt werden sollten. Die Einstellungen gelten für den ausgewählten Backup-Plan. Wenn Sie die Option Auf einzelne Regel für alle Backup-Sets umschalten aktivieren, gilt die eingestellte Aufbewahrungsdauer für alle Backup-Pläne.

    • Nach Backup-Anzahl: Gibt die maximale Anzahl an Backups an, die aufbewahrt werden soll.

    • Backups unbegrenzt aufbewahren:Alle Backups werden aufbewahrt. Es wird keine Bereinigung ausgeführt.

      Wenn nicht genügend Speicherplatz zu Verfügung steht, werden keine Backups erstellt. Stellen Sie daher sicher, dass stets genügend Speicherplatz vorhanden ist.

  • Um zu den Einstellungen des Backup-Plans zurückzukehren, klicken Sie auf Fertig.

    Optional: Um Ihr Backup verschlüsselt zu speichern, aktivieren Sie die Verschlüsselung. Wenn Sie Ihre Backups verschlüsselt speichern, müssen Sie das Verschlüsselungskennwort bei jedem Zugriff auf das Backup eingeben.

    Das Verschlüsselungskennwort kann nicht zurückgesetzt werden! Ohne dieses Verschlüsselungspasswort können Ihre Backups nicht mehr wiederhergestellt werden. Bewahren Sie das Verschlüsselungspasswort daher sicher auf!

  • Klicken Sie im gewünschten Backup-Plan auf .

  • Klicken Sie auf Backup-Optionen.

  • Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf Befehle vor/nach der Datenerfassung.

  • Klicken Sie im Bereich Einen Befehl vor der Datenerfassung ausführen auf Ja.

  • Fügen Sie im Feld Befehl oder Pfad zu einer Batchdatei auf der Maschine mit dem Agenten den Pfad zum gewünschten Skript ein. Beispiel: /var/lib/Acronis/mysql/pre-freeze-script.sh.

  • Fügen Sie im Feld Arbeitsverzeichnis das Arbeitsverzeichnis ein, dass sich auf Ihrem Server befindet. Beispiel: /var/lib/Acronis/mysql/

  • Klicken Sie im Bereich Einen Befehl nach der Datenerfassung ausführen auf Ja.

  • Fügen Sie im Feld Befehl oder Pfad zu einer Batchdatei auf der Maschine mit dem Agenten den Pfad zum gewünschten Skript ein. Beispiel: /var/lib/Acronis/mysql/post-thaw-script.sh.

  • Fügen Sie im Feld Arbeitsverzeichnis das Arbeitsverzeichnis ein, dass sich auf Ihrem Server befindet. Beispiel: /var/lib/Acronis/mysql/

  • Klicken Sie auf FERTIG.

  • Um die Einstellungen zu speichern, klicken Sie auf ERSTELLEN. Der Backup-Plan wird erstellt.

  • Um ein manuelles Backup durchzuführen, klicken Sie auf JETZT AUSFÜHREN.


War diese Information für Sie hilfreich?

Ihr Feedback hilft uns, unseren Service weiter zu verbessern. Melden Sie sich dafür in Ihrem IONOS Kundenkonto an, indem Sie oben rechts auf die Login-Schaltfläche klicken. Danach können Sie unterhalb des Artikels eine Bewertung abgeben.