IP-Konfiguration über Serielle Konsole (SAC) zurücksetzen

Für Server mit Windows Betriebsystem

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre IP-Konfiguration zurücksetzen.

Wenn Ihr Server nach einer manuellen Änderung an der IP-Konfiguration nicht mehr erreichbar sein sollte, können Sie die Netzwerkkonfiguration über die Serielle Konsole wieder auf die Standardeinstellung (DHCP) zurücksetzen.

Das erledigen Sie mit dem folgenden Befehl:

netsh interface ipv4 set address "Local Area Connection" source=dhcp

Falls Sie die Meldung "Die Syntax für den Dateinamen, Verzeichnisnamen oder die Datenträgerbezeichnung ist falsch." erhalten, prüfen Sie, ob der Name des Netzadapters ggf. nicht "Local Area Connection" lautet. Das können Sie mit dem Kommando ipconfig herausfinden. Der Teil hinter "Ethernet-Adapter" bezeichnet den anzugebenden Namen.
C:\Windows\system32>ipconfig

Ethernet-Adapter Local Area Connection:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: onlinehome-server.info
IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:8d8:81a:1f00::7d:49ea
Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::6080:9834:1db1:1ff4%12
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 82.165.15.148
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.255
Standardgateway . . . . . . . . . : fe80::1%12
10.255.255.1


 


War diese Information für Sie hilfreich?

Ihr Feedback hilft uns, unseren Service weiter zu verbessern. Melden Sie sich dafür in Ihrem IONOS Kundenkonto an, indem Sie oben rechts auf die Login-Schaltfläche klicken. Danach können Sie unterhalb des Artikels eine Bewertung abgeben.