Hinweise zur externen Firewall

Für Cloud Server und Virtual Server Cloud

In der IONOS Cloud-Infrastruktur befinden sich alle Server hinter einen externen Hardware-Firewall. Diese können Sie über Ihr Cloud Panel mittel Regelsätzen konfigurieren.

Wenn Sie einen Server neu erstellen, erhält dieser automatisch einen vordefinierten (nicht konfigurierbaren) Systemregelsatz zugewiesen (Linux / Windows).


Standardfreigaben der Systemregelsätze
  22 (SSH) 80 (HTTP) 3389 (RDP) 8443 (Plesk
Linux x x   x
Windows   x x x
Hinweise
  • Auch ICMP-Pakete (Ping/Traceroute) werden standardmäßig gedroppt. Falls Ihr Server per Ping erreichbar sein soll, müssen Sie einen neuen Regelsatz erstellen und dort ICMP erlauben.

  • Die Firewall ist immer aktiv und mit der Default Policy "deny all" konfiguriert. Diese Einstellung ist nicht änderbar. Somit müssen zu verwendende Ports explizit freigegeben werden.

  • Ist der Firewall kein Regelsatz zugewiesen, ist der Server nicht erreichbar!

Erstellung eigener Regelsätze

Wenn Sie von den Systemregelsätze abweichende Freigaben benötigen, müssen Sie einen eigenen Regelsatz erstellen und diesen anstelle des Systemregelsatzes zuweisen.

Hinweis

Sie können mehrere Regelsätze erstellen; pro IP-Adresse kann allerdings immer nur ein Regelsatz aktiv sein.