Private Cloud: Wichtige Informationen zur Konfiguration von vSphere und NSX-T

Die vorliegenden Informationen richten sich an Benutzer, die vSphere oder das NSX-T Data Center konfigurieren möchten. Die Informationen in diesem Artikel sind für erfahrene Systemadministratoren bestimmt, die mit Netzwerken, Sicherheitsoperationen und der VM-Technologie vertraut sind.

In diesem Artikel wird erklärt, welche Standardeinstellungen Sie im Rahmen der Konfiguration von vSphere und NSX-T nicht ändern sollten.

Vorsicht

Wenn Sie diese Standardeinstellungen verändern, können diese Änderungen dazu führen, dass das konfigurierte Netzwerk nicht mehr erreichbar ist. Wenn Sie die Standardeinstellungen während einer Datenübertragung ändern, droht ggf. Datenverlust. Stellen Sie daher sicher, dass die Standardeinstellungen nicht geändert werden, die in diesem Artikel gezeigt werden.

NSX-T Data Center: Tier-0-Gateway

Wenn Sie ein neues Tier-0-Gateway hinzufügen oder ein bestehendes Tier-0-Gateway bearbeiten, müssen Sie sicherstellen, dass die folgenden Einstellungen aktiv sind:

Bereich Netzwerk > Tier-0-Gateway > Edge-Cluster

Im Bereich Netzwerk>Tier-0-Gateway muss in der Liste Edge-Cluster die Standardeinstellung edge-cluster ausgewählt sein.

Bereich Netzwerk > Tier-0-Gateway > Route Redistribution

Stellen Sie ferner sicher, dass die folgenden Einstellungen für die Route Redistribution aktiviert sind:

Um die Route Redistribution-Einstellungen aufzurufen, klicken Sie neben Route Redistribution auf die entsprechende Zahl.

Bereich Netzwerk > Tier-0-Gateway > Schnittstellen

Stellen Sie darüber hinaus sicher, dass im Bereich Netzwerk>Tier-0-Gateway die folgenden Schnittstellen aufgeführt sind:

Um die Schnittstellen anzuzeigen, klicken Sie im Bereich Schnittstelle auf die Zahl.

Bereich Netzwerk > Tier-0-Gateway > BGP

Prüfen Sie, ob die folgenden Einstellungen im Bereich Netzwerk>Tier-0-Gateway>BGP aktiviert sind:

NSX-T Data Center: Tier-1-Gateway

Wenn Sie ein neues Tier-1-Gateway hinzufügen oder ein bestehendes Tier-1-Gateway bearbeiten, müssen Sie sicherstellen, dass die folgenden Einstellungen aktiv sind:

NSX-T Data Center: NAT

Stellen Sie im Rahmen der Konfiguration des NSX-T Data Centers sicher, dass im Bereich NAT die Regel snat_internalsubnet für die Quell-IP 10.255.1.0/24 sowie die Regel snat1 nicht geändert werden. SNAT muss für das Netzwerk mit der 10.255.1.0/24 sowie für das Subnetz 192.168.0.0/24 erlaubt sein und als Serveradresse für Lokales DHCP bzw. Remote-DHCP in der IP-Adressverwaltung für das Tier-1-Gateway konfiguriert sein.

Diese Regeln und die zugehörigen Einstellungen können Sie im Bereich Netzwerk > NAT prüfen.

Nutzung der Private Cloud in Verbindung mit den Backup-Diensten von Acronis

Wenn Sie Backup-Dienste von Acronis zu Ihren Deployments hinzuzufügen, wird automatisch eine virtuelle Maschine mit dem Namen acronis-customer_cloud zu Ihrem vCenter hinzugefügt. Für diese virtuelle Maschine werden die Schnittstellen Network adapter 1 und Network adapter 2 konfiguriert.

Vorsicht

Wenn Sie die Einstellungen der Schnittstellen Network adapter 1 und Network adapter 2 ändern, kann dies dazu führen, dass Sie mittels der Backup-Dienste keine Backups mehr durchführen können. Darüber hinaus droht unter Umständen Datenverlust. Stellen Sie daher sicher, dass die Einstellungen dieser Schnittstellen nicht verändert werden.