Mit einem Virtual Private Network (VPN) können Sie eine sichere Verbindung zwischen einem lokalen PC und Ihren Cloud Servern herstellen, die mit SSL verschlüsselt wird.

Hinweis

Aus technischen Gründen können Sie über VPN nur eine einzige Verbindung zu Ihren Cloud Servern herstellen. Wenn Sie gleichzeitig mehrere VPN-Verbindungen herstellen möchten, müssen Sie für jeden lokalen PC eine VPN-Verbindung einrichten.

Im Cloud Panel sind alle VPNs im Bereich Netzwerk > VPN in einer Tabelle aufgelistet. In dieser Tabelle sind die wichtigsten Angaben zu den einzelnen VPNs aufgeführt:

Name: Name, der dem VPN zugewiesen wurde. Sie können den Namen jederzeit ändern.

Status: Aktueller Status des VPN.

Typ: Typ des VPN.

Rechenzentrum: Rechenzentrum, zu dem eine sichere Verbindung hergestellt wird.

Um alle Informationen zum gewünschten VPN aufzurufen, klicken Sie auf den Namen des privaten Netzwerks. Die Liste enthält die folgenden, zusätzlichen Informationen:

IP: IP-Adresse, die dem VPN zugewiesen ist.

ID: ID des VPN.

Erstellungsdatum: Datum, an dem das VPN eingerichtet wurde.

Hinweis

Um das VPN zu nutzen, müssen Sie auf dem lokalen PC die Software OpenVPN installieren und anschließend konfigurieren. Im Bereich Zugriff können Sie eine Zip-Datei herunterladen, die die erforderlichen Konfigurationsdateien enthält.

Im Bereich Historie sind die letzten Aktionen aufgelistet, die bezüglich des ausgewählten VPN durchgeführt wurden.


War diese Information für Sie hilfreich?

Ihr Feedback hilft uns, unseren Service weiter zu verbessern. Melden Sie sich dafür in Ihrem IONOS Kundenkonto an, indem Sie oben rechts auf die Login-Schaltfläche klicken. Danach können Sie unterhalb des Artikels eine Bewertung abgeben.