SRV-Records hinzufügen, ändern oder entfernen

Wenn Sie unter Ihrer Domain Dienste von Drittanbietern ausführen möchten wie z.B. Skype, Teamspeak, XMPP (Jabber), VoIP oder Office 365, dann ist das Hinzufügen eines SRV-Records erforderlich. Diesen fügen Sie in den DNS-Einstellungen Ihrer Domain bei 1&1 IONOS hinzu.

SRV-Record hinzufügen

Den SRV-Record können Sie in Ihrem Control-Center hinzufügen.

  • Klicken Sie bei der gewünschten Domain unter Aktionen auf das Zahnrad-Symbol > DNS.
  • Wählen Sie die gewünschte Domain und klicken Sie unter Aktionen auf DNS.
  • Klicken Sie auf RECORD HINZUFÜGEN und wählen Sie unter Typ den Eintrag SRV
  • Tragen Sie hier nun die Informationen ein, die Sie von dem Dienste-Anbieter erhalten haben. Außerdem können Sie einige Werte selbst bestimmen. Diese haben Sie hier im Überblick:
Service

Geben Sie den Namen des Dienstes an, den Sie mit Ihrer Domain ausführen möchten, beispielsweise "sip" für Skype. 
Den Unterstrich "_" müssen Sie nicht eingeben.

Protokoll

Wählen Sie das erforderliche Transportprotokoll aus. Zur Verfügung stehen TCP, UDP und TLS. Meist ist TCP üblich. Welches Protokoll Sie auswählen müssen, erfahren Sie beim jeweiligen Dienst, den Sie einsetzen möchten.

Wert

Tragen Sie hier einen gültigen Hostnamen des Dienstes ein, unter der der Dienst erreichbar ist, zum Beispiel sip.ihre-domain.com für Skype.

Priorität

Geben Sie hier an, mit welcher Priorität der Eintrag behandelt werden soll. Die niedrigsten Einträge werden bevorzugt behandelt. Hier ist mit 0 bereits der Wert mit der höchsten Priorität eingetragen. Wenn Sie mehrere SRV-Einträge für den gleichen Dienst hinzufügen, wird der Host mit der höchsten Priorität weitergegeben. Sollte der Host nicht erreichbar sein, wird der nächsthöhere Host verwendet. Diesen Wert können Sie ändern, wenn Sie möchten. Erlaubt sind Ziffern von 0 – 65535.

Gewichtung

Wenn Sie mehrere Hosts mit derselben Priorität haben, wird die Anzahl der an jeden Host geschickten Anfragen durch ihre Gewichtung entschieden, wobei ein höherer Gewichtungswert mehreren Anfragen entspricht. Hier ist mit 5 bereits ein Mittelwert angegeben, den Sie jedoch ändern können. Wenn Sie keinen Lastenausgleich benötigen, tragen Sie hier den Wert 0 ein. Das verkürzt die Verarbeitungszeit für SRV-Einträge und vereinfacht das Lesen der SRV-Ressourceneinträge. Erlaubt sind Ziffern von 0 – 65535.

Port

Tragen Sie hier die Portnummer ein, die der Server des Dienstes benutzt. Welche Portnummer Sie verwenden müssen, erfahren Sie beim jeweiligen Dienst.

TTL (Time To Live)

Optional: Wählen Sie die gewünschte TTL (Time-To-Live). Standardmäßig sind Ihre Einstellungen sofort aktiv.

  • Klicken Sie auf Speichern.

Ihre Änderungen sind bei 1&1 IONOS sofort wirksam. Es kann jedoch bis zu 1 Stunde dauern, bis die Änderung auf Grund der dezentralen Struktur des Domain Name Systems überall wirksam wird.

SRV-Record bearbeiten

Bestehende SRV-Records werden im Control-Center im Bereich DNS der jeweiligen Domain angezeigt. Sie können jeden SRV-Record in diesem Bereich jederzeit bearbeiten.

  • Klicken Sie bei der gewünschten Domain unter Aktionen auf das Zahnrad-Symbol > DNS.
  • Klicken Sie bei dem gewünschten SRV-Record unter Aktionen auf das Zahnrad-Symbol > Record bearbeiten .
  • Führen Sie die gewünschten Änderungen durch.
  • Klicken Sie auf Speichern.

SRV-Record löschen

Einen SRV-Record können Sie jederzeit im Control-Center löschen.

  • Klicken Sie bei der gewünschten Domain unter Aktionen auf das Zahnrad-Symbol > DNS.
  • Klicken Sie bei dem gewünschten SRV-Record unter Aktionen auf das Zahnrad-Symbol > Record löschen .
  • Bestätigen Sie den Löschvorgang, indem Sie auf Löschen klicken.

Das neue 1&1 IONOS Hilfe-Center mit Anleitungen, Informationen und Tutorials zu unseren Hosting-Produkten.