Server nach der Installation eines ISO-Images konfigurieren (Windows Server 2022)

Für Cloud Server

In dieser Anleitung wird beschrieben, wie Sie nach der Installation des ISO-Images die VMware Tools installieren und Remotedesktopverbindungen erlauben.

Die VMware Tools bestehen aus einer Reihe von Dienstprogrammen, die Sie im Betriebssystem des Servers installieren. Installieren Sie die VMware Tools, damit der ordnungsgemäße Betrieb Ihres Servers gewährleistet werden kann.

Hinweise
  • Eine Anleitung für Windows Server 2019 finden Sie hier:

    Server nach der Installation eines ISO-Images konfigurieren (Windows Server 2019)

  • Die Windows Server-Betriebssysteme werden in Cloud Servern aus rechtlichen Gründen nach dem Core-Lizenzmodell lizenziert. Dies gilt auch für Windows Server-Betriebssysteme die Sie mittels  ISO-Images installieren und für die Sie einen eigenen Lizenzschlüssel verwenden.

So installieren Sie die VMware Tools:

Voraussetzungen
  • Sie haben bereits Windows Server 2022 installiert.

  • Sie haben während der Installation die Option Windows Server 2022 Standard (Desktop Experience) oder Windows Server 2022 Datacenter (Desktop Experience) ausgewählt.

  • Sie befinden sich im Cloud Panel im Bereich Infrastruktur > Server.

  • Aktivieren Sie den gewünschten Server.

  • Werfen Sie ggf. die eingelegte DVD aus. Klicken Sie hierzu oben rechts neben der Schaltfläche Netzwerk auf die auszuwerfende DVD.

  • Klicken Sie auf Ja.

  • Klicken Sie auf DVD-Laufwerk.

  • Wählen Sie im Reiter Anwendungen die DVD VMWare Tools Windows aus.

  • Klicken Sie auf DVD laden.

  • Klicken Sie auf Aktionen > KVM-Konsole starten.

  • Klicken Sie auf OK.

    Die KVM-Konsole öffnet sich in einem neuen Tab.

  • Klicken Sie auf Strg+Alt+Entf senden.

  • Loggen Sie sich auf dem Server als Administrator ein.

  • Öffnen Sie den Windows Explorer.

  • Wählen  Sie das DVD-Laufwerk aus.

  • Um die Installation zu starten, starten Sie die gewünschte Version der VMware Tools.

Hinweis

Die VMware Tools werden als 32-Bit- und als 64-Bit-Version angeboten.

  • Klicken Sie auf Weiter.

  • Wählen Sie die Installationsart Standard.

  • Klicken Sie auf Weiter.

  • Klicken Sie auf Installieren.

  • Klicken Sie auf Fertig stellen.

    Die VMware Tools wurden installiert.

  • Führen Sie einen Neustart Ihres Servers durch.

Remotedesktopverbindungen erlauben

Die Remotedesktopverbindung ist auf allen Windows-Systemen vorinstalliert und ermöglicht Ihnen den direkten Zugriff auf die Desktop-Oberfläche des Servers.

So erlauben Sie Remotedesktopverbindungen:

  • Geben Sie im Suchfeld der Taskleiste Control Panel  ein und öffnen Sie dieses mit einem Doppelklick.

  • Klicken Sie auf  Control Panel > System and Security > System.

  • Klicken Sie in der Navigationsleiste links auf Remote Desktop.

  • Aktivieren Sie die Option Enable Remote Desktop.

  • Klicken Sie auf Confirm.

  • Klicken Sie auf Advanced settings.

  • Aktivieren Sie die Option Require computers to use Network Level Authentication to connect (recommended).

  • Klicken Sie auf Confirm.


War diese Information für Sie hilfreich?

Ihr Feedback hilft uns, unseren Service weiter zu verbessern. Melden Sie sich dafür in Ihrem IONOS Kundenkonto an, indem Sie oben rechts auf die Login-Schaltfläche klicken. Danach können Sie unterhalb des Artikels eine Bewertung abgeben.