Fehlermeldungen bei unzustellbarer E-Mail

Wenn eine von Ihnen über IONOS verschickte E-Mail nicht zugestellt werden kann, erhalten Sie eine E-Mail mit einem Statuscode. Dieser Statuscode informiert Sie über die genauen Gründe der Unzustellbarkeit. Die nachfolgende Übersicht listet diese Statuscodes auf und zeigt Ihnen Möglichkeiten, wie Sie die Ursachen beseitigen können.

Hinweise
  • Die nachfolgenden Statusmeldungen betreffen E-Mails die Sie, als IONOS-Kunde, an andere verschicken. Statusmeldungen auf E-Mails über externe E-Mail-Anbieter an IONOS-Kunden werden im Hilfe-Center-Artikel SMTP-Fehlermeldungen der IONOS Mailserver erläutert.
  • Beachten Sie, dass die beschriebenen E-Mail-Probleme und ihre Lösungen die Situation bei IONOS beschreiben. Andere E-Mail-Serviceanbieter können davon abweichende Einstellungen haben.

535 Authentication failure: SMTP AUTH failed with the remote server

Problem:

Der Benutzername und/oder das Passwort für Ihr E-Mail-Konto bei IONOS sind in Ihrem E-Mail-Programm falsch hinterlegt.

Lösung:

Überprüfen Sie die Einstellungen in Ihrem E-Mail-Programm. Im IONOS Hilfe-Center finden Sie Konfigurationsanleitungen für die gängigsten E-Mail-Programme:

550 Unknown User

Problem:

Die E-Mail-Adresse ist ist nicht bekannt.

Lösung:

Prüfen Sie die Adresse auf Schreibfehler.

Wenden Sie sich auf einem anderen Weg an den Postfachinhaber, um die E-Mail-Adresse zu verifizieren.

550 Requested action not taken: mailbox unavailable

Problem:

Die E-Mail-Adresse existiert nicht auf diesem Server.

Lösung:

Prüfen Sie die Adresse auf Schreibfehler.

Wenden Sie sich auf einem anderen Weg an den Postfachinhaber, um die E-Mail-Adresse zu verifizieren.

550 Quota Exceeded

Problem:

Das Postfach des E-Mail-Empfängers ist voll.

Lösung:

Wenden Sie sich auf anderem Weg an den Empfänger und weisen Sie auf diesen Umstand hin.

550 Your message couldn't be delievered to all recipients. The following recipients are not reachable: [...]

Problem:

Ihre Nachricht wurde nicht an die aufgezählten Empfänger zugestellt.

Lösung:

Es gibt verschiedene Ursachen für diese Statusmeldung. Überprüfen Sie die folgenden Möglichkeiten:

  • Eigener Mailserver mit dyndns und Verbindung ins Internet. Dies wird von fast allen Providern wegen möglichem Spam-Missbrauchs abgelehnt.
  • Für den Versand von E-Mails muss eine Authentifizierung erfolgen.
  • In Ihrem E-Mail-Programm darf keine SPA-Authentifizierung aktiviert sein.

554 Service unavailable; Client host [...] blocked using rbl.orbitrbl.com - IP Black Listed

Problem:

Der Betreiber des Mailservers bei dem die angeschriebene E-Mail-Adresse verwaltet wird, hat Ihre E-Mail wegen eines Sperrlisteneintrages abgewiesen.

Lösung:

In der Regel handelt es sich nur um eine kurzfristige Sperrung. Versenden sie Ihre E-Mail zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Wenn Ihre E-Mails wiederholt abgewiesen werden, wenden Sie sich bitte an den IONOS-Kundenservice.

554 Transaction failed, Reject due to policy restrictions

Problem:

Die E-Mail wurde vom IONOS SMTP-Server abgelehnt, da die definierten Standards aus RFC 5321 und RFC 5322 nicht eingehalten wurden.

Lösung:

Der E-Mail Client muss folgende Kriterien erfüllen:

  • Die Kopfzeilen der E-Mail müssen exakt eine valide "Date"-Zeile nach RFC 2822 beinhalten.
  • Die folgenden Kopfzeilen dürfen nur einmal vorhanden sein: From, Sender, To, CC, Subject
  • Die genannten Kopfzeilen müssen syntaktisch korrekt sein

Hinweis: Die Zeilen To und CC  können mehrere Empfänger enthalten.

Gemäß den Empfehlungen aus RFC7103 werden fehlerhafte Nachrichten nicht automatisch durch IONOS korrigiert, da sonst DKIM-Signaturen ungültig werden. Weitere Informationen zu DKIM-Signaturen finden Sie im IONOS-Artikel DMARC-Record für eine Domain konfigurieren.

Domain has no valid mail exchangers

Problem:

Die MX-Einträge in Ihren DNS-Einstellungen verweisen auf eine Alias-Adresse (CNAME).

Lösung:

Passen Sie Ihre MX-Einträge so an, dass sie auf einen eindeutige Adresse auflösen.

Statuscode nicht aufgeführt

Ihr Statuscode wurde nicht aufgeführt oder Sie benötigen weitere Unterstützung?

Rufen Sie uns an