Anti-Spam über Webmail konfigurieren

Für Mail Basic und Mail Business

Mit Anti-Spam können Sie die Zustellung von Spam-Mails verhindern bzw. einschränken. Anti-Spam scannt automatisch alle eingehenden E-Mails in Ihrem E-Mail-Postfach. Je nach gewählter Konfiguration werden Spam-E-Mails entweder in den Ordner Spam verschoben oder Sie werden mit dem Hinweis [SPAM?] im Betreff in den Posteingang einsortiert.

In diesem Artikel wird erklärt, wie Sie:

Hinweise
  • Wenn Sie 1&1 Kunde mit einem DSL-Vertrag sind, dann folgen Sie den Anweisungen des Artikels Spam-E-Mails verwalten in 1&1 Webmail.

  • Wenn Sie über ein E-Mail-Postfach verfügen, das bei IONOS eingerichtet wurde, dann können Sie Anti-Spam direkt über Webmail konfigurieren. 

Einstellungen von Anti-Spam öffnen

So öffnen Sie die Einstellungen von Anti-Spam:

  • Loggen Sie sich in Webmail ein.

  • Klicken Sie in der blauen Hauptnavigation oben rechts auf das Zahnrad-Symbol.

  • Klicken Sie in der Navigationsleiste links unter E-Mail auf Anti-SPAM.

  • Nun haben Sie die Möglichkeit, vordefinierte Spam-Schutz-Stufen zu wählen oder einen benutzerdefinierten Spam-Schutz festzulegen.

Benutzerdefinierte Spam-Schutz-Einstellungen festlegen

Wenn Sie benutzerdefinierte Spam-Schutz-Einstellungen festlegen, sollten Sie die folgenden Optionen aktivieren, um einen größtmöglichen Schutz vor Spam-E-Mails zu gewährleisten:

Briefkopf-Analyse: Bei der Briefkopf-Analyse können Sie die Empfindlichkeit der Spam-Erkennung entsprechend Ihrer Bedürfnisse wählen. 

Der Erkennungsmechanismus prüft die Kopfzeilen  der empfangenen E-Mails. Wenn eine empfangene E-Mail Kennzeichen enthält, die auf Spam hinweisen, werden hierfür Punkte vergeben. Diese Punkte bilden den SpamScore. Anhand des SpamScores werden Ihre empfangenen E-Mails als Spam oder als kein Spam eingestuft. Kriterien sind z. B. bestimmte Worte, ein falsches Datum oder eine zum Spam-Versand bekannte IP-Adresse. 

Sie können zwischen den Einstellungen Niedrig, Mittel und Hoch wählen.

  • Niedrig: E-Mails, die von IP-Adressen versendet oder weitergeleitet wurden, die durch Spam-Aktivitäten auffällig geworden sind, werden als SPAM markiert.

  • Mittel: Zusätzlich zu den Kriterien der Stufe Niedrig werden bei der Stufe Mittel statische Regeln angewendet, zusätzliche Block Listen abgefragt und Prüfsummen gebildet und geprüft.

  • Hoch: Zusätzlich zu den Kriterien der Stufen Niedrig und Mittel ist ein geringerer Schwellwert zur Klassifizierung von Spam eingestellt.

Texmuster-Profiler: Der Texmuster-Profiler analysiert im Spamordner befindliche E-Mails und kann so die Spam-Erkennungsrate verbessern.

Anti-SPAM für bekannte Spam-Server aktivieren: Diese Einstellung wird angezeigt, wenn Sie die Spam-Schutz-Stufe Benutzerdefiniert auswählen. Wenn Sie diese Option aktivieren, werden typische Spam-Server erkannt. Darüber hinaus werden alle E-Mails in den Spam-Ordner verschoben, die von diesen Spam-Servern an Ihr E-Mail-Postfach gesendet werden. 

Anti-SPAM für Massenmails aktivieren: Diese Einstellung wird angezeigt, wenn Sie die Spam-Schutz-Stufe Benutzerdefiniert auswählen. Wenn Sie diese Option aktivieren, werden Massenmails mit identischem Inhalt erkannt und in den Spam-Ordner verschoben.

Sichere Absender: In diesem Bereich können Sie die E-Mail-Adressen der Absender angeben, von denen Sie E-Mails erhalten möchten.

Blockierte Absender: In diesem Bereich können Sie die E-Mail-Adressen der Absender angeben, von denen Sie keine E-Mails erhalten möchten.

Als Spam eingestufte E-Mails öffnen und verschieben

Wie Sie E-Mails öffnen und verschieben, die vom Spam-Schutz als Spam eingestuft wurden, wird im folgenden Artikel erklärt:

Als Spam eingestufte E-Mails öffnen und verschieben

E-Mails von erwünschten Absendern automatisch in den Posteingang verschieben

Wie Sie E-Mail-Adressen von Absendern festlegen, die automatisch in den Posteingang sortiert werden sollen, wir im folgenden Artikel erklärt:

E-Mails bestimmter Absender in IONOS Webmail immer erlauben

Zugriff auf den Ordner Spam mit einem E-Mail-Programm

Wenn Sie Ihre E-Mails über IMAP abrufen, wird der Ordner Spam automatisch in Ihrem E-Mail-Programm angezeigt.

Wenn Sie Ihre E-Mails über POP3 abrufen, können Sie ausschließlich in Webmail auf den Ordner Spam zugreifen. Ein Zugriff ist in diesem Fall nicht über ein E-Mail-Programm wie z. B. Microsoft Outlook möglich. 

Spam-E-Mails in den Posteingang einsortieren lassen (POP3)

Wenn Sie Ihre E-Mails über POP3 abrufen und in Ihrem E-Mail-Programm auf Ihre Spam-E-Mails zugreifen möchten, können Sie die erhaltenen Spam-E-Mails in den Posteingang einsortieren lassen. Um diese Funktion zu aktivieren, wählen Sie in Webmail die Spam-Schutz-Einstellung Benutzerdefiniert aus und aktivieren Sie im Bereich Filtereinstellungen die Option mit Hinweis [SPAM?] im Betreff zusenden (funktioniert nicht gleichzeitig mit dem Textmuster-Profiler).

Um die E-Mail-Adressen der Absender anzugeben, von denen Sie keine E-Mails erhalten wollen, klicken Sie im Bereich Blockierte Absender: auf Anzeigen. Klicken Sie anschließend auf Hinzufügen. Geben Sie die gewünschte E-Mail-Adresse ein und klicken Sie erneut auf Hinzufügen.

Spam-Report deaktivieren

Um den Spam-Report zu deaktivieren, müssen Sie die Spam-Schutz-Einstellungen manuell konfigurieren. Wie Sie hierbei vorgehen, wird im folgenden Artikel erklärt:

Spam-Report deaktivieren und benutzerdefinierte Spam-Schutz-Einstellungen konfigurieren

Spam-Report aktivieren

Wenn Sie die Spam-Schutz-Einstellung Niedrig, Mittel oder Hoch aktivieren, erhalten Sie täglich einen Spam-Report per E-Mail. Wenn Sie die Option Benutzerdefiniert wählen, können Sie diese Option nach der Aktivierung der Einstellung In Spam-Ordner verschieben auswählen. Um den Spam-Report zu erhalten, aktivieren Sie die Option Spam-Report täglich zusenden.

Maximale Anzahl von E-Mails, die im Spam-Report zusammengefasst werden

Im Spam-Report ist eine Zusammenfassung von maximal 20 E-Mails aufgeführt, die innerhalb der letzten 24 Stunden an Ihr E-Mail-Postfach zugestellt wurden.


War diese Information für Sie hilfreich?

Ihr Feedback hilft uns, unseren Service weiter zu verbessern. Melden Sie sich dafür in Ihrem IONOS Kundenkonto an, indem Sie oben rechts auf die Login-Schaltfläche klicken. Danach können Sie unterhalb des Artikels eine Bewertung abgeben.