Block Storages bieten zusätzlichen Speicherplatz, den Sie in Verbindung mit einem Cloud Server nutzen können. Jeder Block Storage besteht aus einer SSD, deren Größe Sie individuell festlegen können. Bei Bedarf können Sie die Größe des Block Storages nachträglich anpassen. Da Block Storages als individuelle Datenträger behandelt werden, eignen Sie sich z. B. um Dateien, Datenbanken oder Log-Dateien zu speichern. So erstellen Sie ein Block Storage:

Voraussetzung

Sie befinden sich im Cloud Panel im Bereich Infrastruktur > Block Storage.

  • Klicken Sie auf Erstellen.

  • Geben Sie den gewünschten Namen für den Block Storage ein.

  • Stellen Sie die Größe des Block Storages über den Schieberegler oder über die Schaltflächen  ein.

  • Aktivieren Sie den Cloud Server, an den der Block Storage zugewiesen werden soll.

  • Wählen Sie das gewünschte Rechenzentrum.

Hinweis

Block Storages müssen für jedes Rechenzentrum separat eingerichtet werden. Beispiel: Wenn Sie einen Cloud Server in einem Rechenzentrum in den USA eingerichtet haben, können Sie diesem Server nur Block Storages zuweisen, die im gleichen Rechenzentrum gehostet werden.

  • Klicken Sie auf Erstellen.

Der Block Storage wird erstellt. Um den Block Storage zu nutzen, müssen Sie diesen an einen Cloud Server zuweisen. Anschließend müssen Sie die Datenträgerkonfiguration im Betriebssystem Ihres Servers anpassen.


War diese Information für Sie hilfreich?

Ihr Feedback hilft uns, unseren Service weiter zu verbessern. Melden Sie sich dafür in Ihrem IONOS Kundenkonto an, indem Sie oben rechts auf die Login-Schaltfläche klicken. Danach können Sie unterhalb des Artikels eine Bewertung abgeben.