0721 / 170 5522
Warum soll ich für WordPress bezahlen?

Das Content-Management-System (CMS) WordPress gehört zu den beliebtesten Optionen, eine Website zu erstellen. Über 40 Prozent aller Websites im Internet beruhen auf der Open-Source-Software. Warum ist WordPress so beliebt? Das CMS ist leicht zu bedienen, es gibt sehr viele Erweiterungen und es ist eigentlich kostenlos.

Warum kostet das WordPress-Hosting bei IONOS und anderen Anbietern trotzdem etwas? Wir klären auf!

 

Zum Leitfaden

Ist WordPress wirklich kostenlos?

Ja, WordPress ist kostenlos verfügbar und außerdem Open Source. Das bedeutet, dass Entwicklerinnen und Entwickler den Quelltext der Software einsehen und verändern können. Das führt zur Verbesserung des CMS, aber auch zu der riesigen Anzahl an Design-Vorlagen (Themes) und Erweiterungen (Plugins), die aus der Community heraus entstanden sind.

Doch nur weil Sie für WordPress an sich nichts zahlen müssen, ist das Veröffentlichen einer WordPress-Website im Internet längst nicht kostenlos möglich. Bei einer WordPress-Website müssen Sie zwei Kostenpunkte beachten:

  • Plugins & Themes: Hochwertige Design-Vorlagen und Premium-Erweiterungen sind oft mit Kosten verbunden. Diese helfen dabei, Ihre Website-Vision umzusetzen.

  • Hosting & Domain: Ihre Website muss im Internet veröffentlicht werden. Dafür kommen nur kostenpflichtige Hosting-Angebote in Frage, die werbefrei und leistungsstark sind.

10-tip-wp-listicle-DE

Premium-Plugins und -Themes einsetzen

WordPress hat den großen Vorteil, dass Sie sich durch Plugins und Themes die Arbeit an Ihrer Website enorm erleichtern können. Themes sind Design-Vorlagen, die Ihrer Website einen gewissen Look geben. Sie wählen das Theme aus, das zu Ihren Vorstellungen passt, und nehmen dann nur noch Änderungen vor. Plugins hingegen fügen Ihrer Website bzw. der WordPress-Installation zusätzliche Funktionen hinzu. So können Sie mit passenden Plugins zum Beispiel die Website mit Ihren Social-Media-Kanälen verknüpfen oder die Suchmaschinenoptimierung erleichtern.

Viele Themes und Plugins sind kostenlos verfügbar. Bei professionellen Projekten empfiehlt sich aber die Investition in Premium-Erweiterungen. Kostenpflichtige Themes sind beispielsweise in vielen Fällen auf Geschwindigkeit optimiert und bieten trotzdem viele Funktionen sowie ein besonderes Design. Bei Plugins verhält es sich ähnlich: Die Funktionserweiterungen kommen oftmals in einer kostenfreien Version. Viele wichtige Features und Support sind aber erst im Bezahlangebot enthalten.

Professionelles Hosting buchen

Mit WordPress können Sie auch ohne viel HTML- oder CSS-Know-how professionelle Websites erstellen. Doch Ihre Website muss auch im Internet veröffentlicht werden. Dafür benötigen Sie einen Webserver, und dieser ist Teil von kostenpflichtigem Hosting. Dieser Server ist – grob gesagt – ein Computer, den andere über das Internet aufrufen können. Auf diesem liegt die Website, die beim Aufruf im Browser geladen wird. Anders als Ihr PC ist ein Webserver rund um die Uhr mit dem Internet verbunden und hält auch großem Besucherandrang Stand.

Ein Webserver ist speziell auf das Bereitstellen von Websites ausgelegt. Das bezieht sich auf die verwendete Hardware, aber auch auf die installierte Software. So müssen bestimmte Protokolle und Datenbanken installiert sein, damit der Betrieb ordnungsgemäß funktioniert.

Der Server allein reicht aber noch nicht. Nutzerinnen und Nutzer benötigen auch eine Möglichkeit, Ihre Website im Browser anzusteuern. Dafür ist die Domain (also die Internetadresse) da. In den meisten Hosting-Paketen gehört die Domain bereits zu den Standardleistungen und muss entsprechend nicht extra bezahlt werden.

Für eine Domain überlegen Sie sich einen passenden Begriff und kombinieren dann diese Wahl mit einer Top-Level-Domain (TLD). Hierbei handelt es sich um das Ende einer Domain – wie .de, .com oder .net. Wenn niemand anderes diese Domain bereits nutzt, können Sie sich Ihre Wunschadresse sichern.

Faster WordPress

WordPress-Hosting bietet mehr als nur die Software

Mit den WordPress-Angeboten von IONOS erhalten Sie noch viel mehr als nur die WordPress-Software. Leistungsstarkes Hosting, Ihre eigene Domain und weitere Features sind inklusive. Sie wählen zwischen zwei verschiedenen Optionen:

Diese speziellen Hosting-Pakete reduzieren den Aufwand auf ein Minimum. So sind beispielsweise WordPress und nützliche Plugins bereits vorinstalliert.

Egal, ob Sie gerade erst mit WordPress anfangen oder bereits Profi auf dem Gebiet sind: Sie finden bei IONOS die passende Option. Besonders Einsteigerinnen und Einsteigern sei beispielsweise Managed WordPress empfohlen. Während Sie sich hierbei vollkommen auf die inhaltliche Gestaltung konzentrieren können, kümmern sich Expertinnen und Experten um die Administration.

Wer sich bereits gut mit dem Content-Management-System auskennt und mehr Freiheiten bei WordPress braucht, findet im WordPress Hosting eine produktive Lösung. Auch bei diesen @badgeOfferen sind Sie niemals auf sich allein gestellt. In jedem Fall steht Ihnen unser Support zur Verfügung.

wordpress_5_SMB