CRM-Tools: Kundenpflege leichtgemacht

CRM-Tools: Software für die Kundenpflege

 

Kundenpflege ist einer der Eckpfeiler eines erfolgreichen Unternehmens – egal, ob Sie einen Onlineshop betreuen oder Bankkonten anbieten. Schon kleinere Firmen können diesbezüglich von der Nutzung eines CRM-Tools profitieren, mit dem sich die Daten der Kunden bzw. Käufer schnell...

 

Steuerarten in Deutschland: Eine Übersicht

Steuerarten in Deutschland: Steuerrecht einfach erklärt

 

Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Tabaksteuer, Hundesteuer: Das deutsche Steuerrecht ist wie ein Irrgarten, in dem man sich allzu leicht verlaufen kann. Welche Steuerarten gibt es in Deutschland und welche sind für Sie als Unternehmer relevant? Unsere Übersicht über die Steuerarten...

 

Angebotsvorlagen: So funktionieren die praktischen Muster

Mit einem professionellen Angebotsschreiben erhöhen Sie Ihre Chancen, Interessenten zu Kunden zu machen. Um dies zu erreichen, sollte einerseits natürlich das Angebot selbst den Vorstellungen des potenziellen Neukunden entsprechen. Andererseits ist es ebenso wichtig, dass auch Aufbau, Form und Inhalt des Schreibens angemessen aufbereitet sind. Angebotsvorlagen für Word und Excel bieten hierbei die...

Die Gutschrift: Erklärung, Muster und die besten Tipps

Was ist eine Gutschrift? Wie unterscheidet sie sich von einer Rechnung und und welche Vorteile bietet sie? Rund um das Thema Gutschrift herrscht viel Verwirrung – das liegt mitunter daran, dass die Begrifflichkeiten umgangssprachlich nicht korrekt verwendet werden. Wir erklären Ihnen, was eine Gutschrift ist und was sie nicht ist. Ein übersichtliches Gutschrift-Muster gibt es kostenlos dazu....

Kassenbuch-Vorlagen: Eine nützliche Hilfe bei der Buchhaltung

Sie möchten Ihr Kassenbuch elektronisch führen und benötigen dafür eine praktische Kassenbuch-Vorlage? Bei uns finden Sie einen Kassenbuch-Vordruck zum kostenlosen Download als Excel-Tabelle. Darüber hinaus erfahren Sie, wer überhaupt ein Kassenbuch führen muss, welche Angaben dabei Pflicht sind und wie man das Kassenbuch-Muster richtig ausfüllt.

Abschreibungen berechnen: Drei Beispiele zur Verdeutlichung

Abschreibungen zu berechnen ist für jeden Unternehmer wichtig. Aber wie funktioniert die Berechnung der Abschreibung eigentlich genau? Und was gibt es dabei zu beachten? Wir liefern Ihnen drei Beispiele, an denen deutlich wird, wie man Abschreibungen berechnet. Dabei erklären wir verschiedene Abschreibungsmethoden und erläutern den Unterschied zwischen kalkulatorischer und handelsrechtlicher...

Privatentnahme – so einfach geht’s!

Für viele Unternehmer ist es selbstverständlich, sich für die eigenen Zwecke am Vermögen des Betriebs zu bedienen. Von irgendetwas muss man schließlich leben. Dieser Vorgang nennt sich Privatentnahme und ist buchhalterisch sowie steuerrechtlich nicht ganz unkompliziert. Was müssen Sie dabei beachten, welche Arten der Privantentnahme gibt es und ist diese auch bei der GmbH möglich? Wir liefern die...

Fahrtenbuch-Vorlage: Kostenlos als Excel-Datei

Mit dem Firmenwagen auch private Dinge erledigen? Überhaupt kein Problem – solange Sie die zurückgelegten Strecken gründlich in einem Fahrtenbuch festhalten. Dieses können Sie wahlweise in elektronischer Form auf Ihrem Smartphone führen oder als gebundenes Büchlein im Bürofachhandel kaufen. Es spricht aber auch nichts dagegen, ein eigenes Fahrtenbuch zu erstellen. Unser Fahrtenbuch-Muster hilft...

Pop-up-Stores: Welche Vorzüge bietet das Konzept?

So schnell wie sie auftauchen, sind sie meist auch wieder verschwunden: Pop-up-Stores. Dieser Begriff bezeichnet Ladengeschäfte, die bewusst zeitlich begrenzt betrieben und in denen meist limitierte Produkte angeboten werden. Ein Pop-up-Laden bietet Neu-Unternehmern eine gute Chance, sich erstmals dem Konsumenten zu präsentieren, und ermöglicht Onlineshops einen risikoarmen Start in das...

Versicherungspflichtgrenze: Das steckt dahinter

Die Mitgliedschaft bei einer Krankenversicherung ist in Deutschland als Absicherung für den Krankheitsfall gesetzlich vorgeschrieben. Bis zu einer bestimmten Einkommensgrenze dienen dazu standardmäßig die gesetzlichen Krankenkassen. Die Versicherungspflichtgrenze regelt, ab welcher Einkommenshöhe man in eine private Krankenversicherung wechseln kann. Wir erläutern, was hinter dieser...

Break-even-Point – einfach erklärt

Am Break-even-Point (BeP) macht ein Unternehmen genug Umsatz, um von der Verlustzone in die Gewinnzone zu wechseln. Man bezeichnet den BeP daher auch als Gewinnschwelle. Ist der BeP überschritten, wirft ein Unternehmen Gewinn ab. Doch welche Daten braucht man, um die Gewinnschwelle zu berechnen? Mit welcher Formel berechnet man ihn genau? Wir beantworten diese Fragen und bieten Ihnen noch weitere...

Cash-Pooling: Liquiditätsbündelung im Unternehmen

Tochtergesellschaft A ist in finanziellen Nöten, Tochtergesellschaft B hat dagegen Geld parat. Anstatt hohe Sollzinsen und niedrige Habenzinsen zu akzeptieren, wäre es nicht praktisch, die Liquidität einfach umzuverteilen? Mit Cash-Pooling geht das, wenn auch nicht bedenkenlos: Auch bei konzerninternen Darlehensvergaben müssen Sie sich an bestimmte Regeln halten. Sonst drohen rechtliche...

Unternehmensführung

Eine solide Unternehmensführung ist die Grundlage für den langfristigen Erfolg nach der Gründung. Welche Strategien sich hierfür eignen und welche Rahmenbedingungen bei Themen wie Personalmanagement, Buchhaltung und Steuern beachtet werden müssen, ist hier zu erfahren.