SQL SELECT TOP – So wählen Sie Datensätze gezielt aus

Mit SQL SELECT TOP reduzieren Sie Datenanalysen auf ausgewählte Datensätze in Spalten und Tabellen, die Sie untersuchen möchten. Indem Sie die Anzahl der auszugebenden Datensätze begrenzen, optimieren Sie die Performance und schonen Ressourcen im Umgang mit sehr komplexen Datenbanken.

Was ist SQL SELECT TOP?

Im Umgang mit der Datenbanksprache SQL stehen Ihnen verschiedene Werkzeuge wie SQL-Befehle, SQL-Operatoren und SQL-Funktionen zur Verfügung. Je nach Anforderung können Sie damit Datensätze durchsuchen, analysieren, ändern oder manipulieren. Insbesondere bei sehr großen Datensätzen mit tausenden Einträgen bietet es sich für effiziente Abfragen an, die Zahl der Ausgabeergebnisse zu beschränken. Hierzu nutzen Sie den Befehl SQL SELECT TOP.

Als Kombination aus SQL SELECT mit dem Schlüsselwort TOP handelt es sich um eine Funktion, mit der Sie die Anzahl der Ergebnisdaten auf eine gewünschte Anzahl limitieren. Auf diese Weise reduzieren Sie Ergebnisse auf die relevantesten Einträge und optimieren die Lesbarkeit und Aussagekraft der Analyse. Beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass SQL SELECT TOP nicht in allen Datenbanken funktioniert. Es gibt daher die alternativen Befehle LIMIT, FETCH FIRST und ROWNUM.

Tipp

Entdecken Sie die wichtigsten Grundlagen und Funktionen in unserer SQL-Einführung mit Beispielen.

Die Syntax von SELECT TOP erklärt

Die einfache SELECT TOP-Syntax sieht wie folgt aus:

SELECT  TOP  n SpalteA, SpalteB, …
FROM  Tabelle
sql

Diese Parameter kommen zum Einsatz:

  • SELECT TOP: Mit dem Befehl SELECT TOP definieren Sie die Anzahl der Ergebnisse sowie die Spalten, aus denen Sie Datensätze abrufen möchten. Geben Sie die konkrete Spaltenbezeichnung nach der Anzahl der gewünschten Ergebnisse (n) an oder nutzen Sie einen Asterisk *, um alle Datensätze in der Tabelle auszuwählen.
  • FROM: Legt fest, in welcher Tabelle Sie Spalten und Datensätze prüfen möchten.

Mit weiteren optionalen Klauseln und Operatoren können Sie die Ausgabeergebnisse präzisieren:

  • WHERE: Mit der Klausel SQL WHERE legen Sie Bedingungen fest, die relevante Datensätze erfüllen müssen. Irrelevante Ergebnisse werden ausgeschlossen.
  • ORDER BY: Mit dem Befehl SQL ORDER BY und den Anweisungen ASC oder DESC legen Sie fest, ob Sie die Ergebnisse in auf- oder absteigender Reihenfolge sortieren möchten.

Für diese Anwendungen eignet sich der SELECT TOP-Operator

Grundsätzlich eignet sich SQL SELECT TOP, um Daten zu vergleichen, zu analysieren oder nach Größen und Mengen zu filtern. Praktische Anwendungsfälle aus verschiedenen Branchen umfassen unter anderem:

  • Auswahl an Kundinnen und Kunden mit höchster Anzahl an Bestellungen abrufen
  • Die ersten zehn Teams mit den erfolgreichsten Marketingkampagnen filtern
  • Die ersten 50 größten Transaktionen anzeigen, um verdächtige Finanzbewegungen zu prüfen
  • Die zehn Websites mit den meisten Zugriffen in einem Monat anzeigen
  • Vielversprechende Kundinnen und Kunden anhand von demografischen, geografischen und finanziellen Daten analysieren
  • Lagerprüfung durch Abrufen der zehn Produkte mit niedrigstem Lagerbestand
  • Kaufverhalten anhand der am meisten bestellten oder angesehenen Produkte prüfen
  • Risikofaktoren bei Patientinnen und Patienten anhand relevanter Testergebnisse, Symptome oder Vorerkrankungen bestimmen
  • Lieferanten mit den kürzesten Lieferzeiten oder Lieferrouten filtern
Tipp

Entdecken Sie individuelle Server- und Hosting-Angebote für Ihre Web-Projekte und Datenbanken mit SQL-Server-Hosting von IONOS. Verlassen Sie sich auf Datenschutz und Datensicherheit nach deutschen Standards.

vServer (VPS) von IONOS

Günstige und starke VPS für Webserver, Mailserver und eigene Anwendungen mit persönlichem Berater und 24/7 Support!

  • 100 % SSD-Speicher
  • Bereit in 55 Sek.
  • SSL Zertifikat

Praktische Beispiele für SQL SELECT TOP

Um zu veranschaulichen wie SQL SELECT TOP funktioniert, erklären wir Ihnen die Anweisung an zwei praktischen Anwendungsbeispielen.

Die letzten zehn Bestellungen anzeigen

Sie möchten in einer Tabelle „Bestellungen“ nur die aktuellen zehn Bestellungen anzeigen lassen. Gehen Sie wie folgt vor:

SELECT  TOP  10  *
FROM  Bestellungen
ORDER BY  Bestelldatum DESC
sql

Mit Zusätzen wie ORDER BY können Sie die Ergebnisse nach möglichen Parametern wie Bestellmenge, Preis oder anderen Merkmalen sortieren.

Kundinnen und Kunden mit den meisten Bestellungen

Sie möchten in einer Tabelle „Bestellungen“ nur die ersten zehn Kunden mit den meisten Bestellungen abrufen. Gehen Sie wie folgt vor:

SELECT TOP 10 Kundenname, KundenId, COUNT(*) AS Gesamtbestellmenge
FROM Bestellungen
GROUP BY Kundenname, KundenId
ORDER BY Gesamtbestellmenge DESC
sql

Mit der Funktion COUNT zählen Sie alle Bestellungen von Kundinnen und Kunden mit zugehörigem Namen und Kunden-ID zusammen, um darauf basierend häufige Bestellungen zuzuordnen.

Alternativen zu SQL SELECT TOP

Je nach System, das Sie für Ihre Datenbanken verwenden, kann es eine alternative Anweisung für die Eingrenzung der Ergebnisse erfordern. Prüfen Sie daher, ob Ihr Datenbanksystem SQL SELECT TOP oder eine andere Funktion unterstützt. Zur besseren Übersicht finden Sie eine Auflistung von SQL SELECT TOP und der Alternativen nach Datenbankmanagementsystem (DMS) unterschieden:

SQL-Funktion DMS Funktion
SELECT TOP SQL Server Begrenzt Ergebnisse auf n
LIMIT MySQL Beschränkt Ergebnisse auf n
ROWNUM oder ROWS Oracle Legt die Anzahl der Ergebniszeilen fest
OFFSET + FETCH Oracle, MySQL Ergänzen die ORDER BY-Klausel und legen die Anzahl der Datensätze in Ergebnissen fest
FETCH FIRST n ROWS ONLY Oracle Begrenzt die Anzahl der Ergebniszeilen auf n
Page top