Excel-Prozentrechnung: Mit diesen Formeln berechnen Sie Prozente

Sowohl im Arbeitsalltag als auch im Privatleben müssen wir oft mit Prozenten rechnen – die Excel-Prozentrechnung erleichtert diese Aufgabe, indem sie automatisch grundlegende oder fortgeschrittene Formeln verwendet, mit denen Sie Prozentangaben direkt in Ihren Tabellen errechnen können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die wichtigsten Formeln nutzen, um in Excel Prozente vom Gesamtergebnis oder prozentuale Veränderungen wie Zunahme oder Abnahme zu berechnen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Anteile und Gesamtsummen anhand von Prozenten ausrechnen und mit der prozentualen Erhöhung und Reduzierung von Zahlen arbeiten können.

Prozentrechnung in Excel: Grundlagen

Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Methoden zur Berechnung vonProzenten in Excel und zeigen Ihnen die wichtigsten Formeln für die Prozentrechnung.

 

Tipp

Microsoft Excel kann Ihnen in Ihrem Arbeitsalltag viele grundlegende und fortgeschrittene Rechenprozesse erleichtern. Lernen Sie mehr über die SUMME-Funktion in Excel, wenn Sie Zahlengruppen ganz einfach addieren möchten.

Das Wort „Prozent“ ist lateinischen Ursprungs und bedeutet „pro Hundert“. Dementsprechend berechnen Sie den Prozentsatz, indem Sie den Zähler durch den Nenner teilen und das Ergebnis mit 100 multiplizieren. Die grundlegende Formel zur Prozentrechnung sieht also wie folgt aus:

(Anteil/Gesamtzahl)*100 = Prozentsatz

Wenn Sie beispielsweise ein Produkt zu einem Preis von 14 Euro verkaufen, dessen Herstellungskosten bei 10,50 Euro liegen, betragen diese Kosten 75 Prozent des Gesamtpreises. Mit dieser Formel berechnen wir oft Prozente im Alltag. Prozentrechnung mit Excel ist allerdings noch einfacher, da das Tabellenkalkulationsprogramm einige Schritte automatisch im Hintergrund übernimmt.

Tipp

Organisieren Sie Ihre Daten in Excel, erstellen Sie Tabellen und berechnen Sie Ihre Ausgaben, Ihren Gewinn und vieles mehr! Erhalten Sie die Tabellenkalkulation im Paket Microsoft 365 direkt bei IONOS und profitieren Sie vom besten Support für Microsoft Excel und Co. – und das rund um die Uhr.

Prozente in Excel berechnen: Formel und Formatierung

Wenn Sie in Excel Prozente berechnen, sparen Sie sich Schritte wie die Multiplikation mit 100 – denn das übernimmt automatisch die Formatierung für Sie, sobald Sie das Prozentformat anwenden (siehe dazu weiter unten). Die Formel für die Prozentrechnung in Excel lautet daher wie folgt:

Anteil/Gesamtzahl = Prozentsatz

Sehen wir uns ein praktisches Beispiel der Excel-Prozentrechnung an: Ein Einzelhändler verwendet zu Inventarzwecken eine Tabelle mit eingekauften und verkauften Produkten. Die Anzahl der Produkte, die der Einzelhändler einkauft, steht in Spalte B und die Anzahl der Produkte, die er weiterverkauft, in Spalte C. Um in Spalte D der Excel-Tabelle die Prozente zu berechnen, geben Sie dort folgende Formel ein (und drücken danach auf die Eingabetaste):

=C2/B2

Durch einen Doppelklick in die rechte untere Ecke der Zelle (in diesem Fall: D2), können Sie die Formel ganz einfach auf die nachfolgenden Zeilen übertragen. Excel fügt die Formel auch automatisch hinzu, sobald Sie weitere Daten in die Spalten B und C eingeben.

Prozent-Formatierung in Excel hinzufügen

Wahrscheinlich sieht das Ergebnis bei Ihnen jedoch zunächst noch nicht so glatt aus: Statt Prozenten sehen Sie in Ihrer Excel-Tabelle zunächst Dezimalzahlen.

Damit Excel das Prozentzeichen und die Aufrundung auf den Prozentsatz automatisch mithilfe der Formatierung hinzufügt, müssen Sie dies zunächst einstellen: Die Schnellwahl des Zellenformats zur Einstellung von Prozenten in Excel befindet sich im „Start“-Tab in der Gruppe der „Zahl“-Optionen (zwischen „Ausrichtung“ und den „Formatvorlagen“). Klicken Sie dort einfach auf das Prozentzeichen, um das Prozentformat auszuwählen – wahlweise für eine einzelne Zelle, eine Auswahl an Zellen oder eine ganze Spalte bzw. eine ganze Zeile. In diesem Fall haben wir die Prozentrechnung in unserer Excel-Tabelle in der Spalte D durchgeführt, indem wir zuvor die entsprechenden Zellen ausgewählt haben:

Alternativ können Sie das Prozentformat – wie im Screenshot zu sehen – mit der Tastenkombination [Strg] + [Umschalt] + [%] aktivieren.

Die Excel-Prozent-Formatierung anpassen

Wenn Sie wie beschrieben vorgehen, werden Ihnen die Prozente in Excel entsprechend der Grundeinstellungen ohne Dezimalwerte angegeben. Die Excel-Prozent-Formatierung können Sie aber einfach ändern, indem Sie auf den kleinen Pfeil rechts unten in den „Zahl“-Optionen klicken. Alternativ können Sie auf der gewünschten Zelle einen Rechtsklick vornehmen, nachdem Sie diese ausgewählt haben. Es erscheint eine Box, in der Sie „Zellen formatieren“ auswählen.

Um die Prozente in Excel anzupassen, können Sie nun die Dezimalwerte bestimmen, die angezeigt werden sollen. Wenn Sie z. B. zwei Stellen nach dem Komma anzeigen lassen wollen, wählen Sie „2“ aus. Klicken Sie anschließend auf „OK“.

Im selben Fenster finden Sie unter der Kategorie „Benutzerdefiniert“ auch die alternative Option, Prozente entweder ohne Dezimalstelle oder mit zwei Dezimalstellen anzugeben.

Hinweis

Formate helfen Ihnen in Excel nicht nur bei der Prozentrechnung, sondern auch bei vielen weiteren Vorgängen und Arbeitsschritten. Lernen Sie in einem weiteren Artikel beispielsweise, wie Sie in Excel Stunden und Uhrzeiten addieren.

Prozent vom Gesamtergebnis in Excel berechnen

In den zuvor verwendeten Beispielen haben wir Prozente eines Gesamtbetrags berechnet. Bei den Ein- und Verkäufen bilden für uns die Einkäufe den Gesamtbetrag und die Verkäufe den prozentualen Anteil. Allerdings können wir in Excel auch kompliziertere Rechnungen durchführen, um Prozente eines Gesamtbetrags oder Gesamtergebnisses zu berechnen.

Prozent vom Gesamtergebnis am Ende einer Excel-Tabelle berechnen

Nehmen wir an, der Einzelhändler aus dem vorherigen Beispiel will nun wissen, wie viele Artikel er insgesamt eingekauft hat und welchen Prozentsatz vom Gesamteinkauf jede Artikelart beträgt. Excel rechnet aus, wie viel Prozent des Gesamtergebnisses jeder Betrag ausmacht. Zuerst müssen wir allerdings in Zelle B11 die Gesamtmenge aller Produkte ermitteln. In der Spalte rechts daneben berechnen wir mit Excel die Prozente des Gesamtbetrags, die jedes Produkt ausmacht. Dafür geben wir folgende Werte in die Zelle C2 ein oder wählen diese Werte mit der Maustaste aus:

=B2/$B$11

Die $-Zeichen setzen den absoluten Bezug zur Zelle B11. Dadurch wird dieser Wert nicht verändert, auch wenn die anderen Werte sich entsprechend der Tabelle ändern. So steht beispielsweise in Zelle C3 „=B3/$B$11“, nachdem die Formel aus Zelle C2 automatisch übertragen wurde. Ohne den absoluten Wert, der durch das Dollar-Zeichen markiert wird, würde dort „=B3/B12“ stehen und unser Beispiel keine Prozente berechnen, da Zelle B12 leer ist.

Hinweis

Sie können eine Zelle auch als absoluten Wert festlegen, indem Sie auf Ihrer Tastatur die Taste [F4] drücken, nachdem Sie die Zelle mit der Maus ausgewählt oder manuell eingegeben haben.

Prozente des Gesamtbetrags aus verschiedenen Zeilen berechnen

Nehmen wir nun an, der Einzelhändler hat mehrere Zeilen für dasselbe Produkt und will mit Excel berechnen, wie viel Prozent der Gesamtsumme dieses Produkt für sich verbucht. In diesem Fall können Sie die Formel SUMMEWENN nutzen, die automatisch alle Werte addiert, die dem von Ihnen gewählten Kriterium entsprechen. In Verknüpfung mit der Formel SUMMEWENN sieht die vollständige Formel zur Prozentrechnung in Excel folgendermaßen aus:

=SUMMEWENN(Bereich;Kriterium;Bereich der Summe)/Gesamtbetrag

In unserem Beispiel haben wir in Zelle E1 das Kriterium „Hosen“ eingegeben. Die Werte, die wir addieren wollen, stehen in Spalte B und die Produktnamen für die automatisierte Auswahl in Spalte A. Die entsprechende Formel lautet in Excel demnach wie folgt:

=SUMMEWENN(A2:B10;E1;B2:B10)/$B$11

In der Excel-Tabelle ergibt sich also konkret folgendes Bild:

Statt Ihr Kriterium in einer Zelle der Excel-Tabelle zu erwähnen, können Sie es auch direkt in Ihre Formel schreiben, die dann „=SUMMEWENN(A2:B10;"Hosen";B2:B10)/$B$11“ lautet. Mithilfe von Klammern können Sie auch mit mehreren SUMMEWENN-Funktionen arbeiten und so in Excel Prozente mehrerer Produkte berechnen, beispielsweise:

=(SUMMEWENN(A2:B10;"Hosen";B2:B10)+SUMMEWENN(A2:B10;"Hemden";B2:B10))/$B$11))

Formel zur Berechnung der prozentualen Veränderung in Excel

Die prozentuale Veränderung oder auch das prozentuale Wachstum ist wahrscheinlich eine der Formeln, die Sie beim Prozentrechnen in Excel am häufigsten gebrauchen können. Nutzen Sie einfach folgende Formel, um die Veränderung zwischen dem Ausgangswert A und dem Wert B zu berechnen:

Prozentuale Veränderung = (B-A)/A

Der Ausgangswert A stellt dabei den Wert vor der Veränderung dar. Wenn Sie beispielsweise die Verkaufszahlen zweier Monate März und April vergleichen, wäre die Anzahl an Verkäufen im März der Ausgangswert A und die Verkäufe im April der Wert B. Die Berechnung des Wachstums in Prozent mithilfe dieser Formel verdeutlichen die beiden folgenden zwei Beispiele.

Prozentuale Veränderung zwischen zwei Spalten berechnen

Der Einzelhändler aus unserem Beispiel hat die Verkäufe aus dem März in Spalte B eingetragen und die Verkäufe aus dem April in Spalte C. In Spalte D gibt er nun folgende Formel zur Berechnung des prozentualen Wachstums ein:

=(C2-B2)/B2
Hinweis

Nicht vergessen: Nach diesem Schritt müssen Sie die Zellen in Spalte D als Prozente formatieren, damit das Ergebnis korrekt angezeigt wird.

Prozentuales Wachstum zwischen zwei Zeilen berechnen

Vielleicht möchten Sie die monatlichen Gesamtverkäufe fortlaufend in einer Tabelle festhalten und beobachten. In diesem Fall können Sie u. a. das prozentuale Wachstum zwischen zwei Spalten berechnen und so jeden Monat direkt Veränderungen in den Verkaufszahlen im Vergleich zum Vormonat sehen. Im Beispiel sammeln wir alle monatlichen Verkäufe in Spalte B und berechnen das Wachstum in Spalte C. Beginnen Sie in Zelle B2 mit den Verkäufen aus dem Januar und ermitteln Sie das prozentuale Wachstum für Februar in der Zelle C3. Geben Sie dafür folgende Formel in die Zelle C3 ein:

=(B3-B2)/B2

Im Anschluss übertragen Sie die Formel auf die nachfolgenden Zeilen (C4 und folgende). In Ihrer Excel-Tabelle sehen Sie das prozentuale Wachstum dann wie folgt:

Achten Sie bei der Berechnung des prozentualen Wachstums darauf, die erste Zeile freizulassen, da der Vergleich fehlt. In diesem Beispiel gibt es zum Januar keinen vorherigen Vergleichsmonat.

Sie können prozentuales Wachstum in Excel auch im Vergleich zu einem statischen Wert berechnen, der sich nicht ändert. Geben Sie dazu einfach durch Drücken der [F4]-Taste und Setzen des $-Zeichens den absoluten Bezug zur Zelle ein, wie bereits oben erklärt.

Berechnung des Anteils und der Summe anhand der Prozentzahl in Excel

Ebenso wie Sie anhand zweier Werte A und B mithilfe von Excel-Formeln die Prozente ausrechnen können, gibt es umgekehrt in Excel die Möglichkeit, anhand der Prozentzahl den Gesamtwertoder dessen Anteile zu berechnen.

Anteil anhand des Gesamtwerts und anhand der Prozente berechnen

Gesetzt den Fall, Sie kaufen für Ihr Unternehmen eine neue Computerausrüstung, deren Gesamtpreis 1.200 Euro beträgt. Darin sind 19 Prozent Mehrwertsteuer enthalten, die Sie möglicherweise von Ihrer Steuer absetzen können. Zu diesem Zweck berechnen Sie den Betrag der Mehrwertsteuer einfach anhand der Prozentzahl. Im folgenden Beispiel steht der Gesamtpreis in Zelle A2 und der Prozentsatz in Zelle B2. Der absolute Wert der Mehrwertsteuer soll in Zelle C2 berechnet werden. Die passende Formel lautet:

=A2*B2

Das Ergebnis: Im Kaufpreis sind 228 Euro Mehrwertsteuer enthalten.

Tipp

Wenn Sie die Prozentzahl nicht in eine gesonderte Zelle eintragen wollen, können Sie diese auch direkt in die Formel integrieren. Geben Sie hierfür entweder „=A2*19%“ oder „=A2*0,19“ ein.

Gesamtwert anhand des Anteils und der Prozentzahl berechnen

Excel bietet Ihnen auch die Möglichkeit, einen Gesamtwert anhand des Anteils und der Prozentzahl zu berechnen. Stellen Sie sich beispielsweise vor, Sie nehmen an einem mehrtägigen Workshop in einer anderen Stadt teil. Als Teilnehmer des Workshops bekommen Sie ein Sonderangebot und bezahlen nur 70 Prozent des Zimmerpreises für Ihre Vollpension in einem Hotel. Ihnen werden 350 Euro abgebucht und Sie sind neugierig, wie teuer der Aufenthalt ohne den Rabatt gewesen wäre.

Geben Sie den Betrag, den Sie bezahlt haben, in Zelle A2 ein und den Prozentsatz in Zelle B2. In Zelle C2 tippen Sie die Formel zur Berechnung des Gesamtpreises anhand der Prozente. Dabei teilen Sie Ihren Betrag durch die Prozentzahl:

=A2/B2

Wenn Sie alles richtig eingegeben haben, sehen Sie, dass der Hotelpreis ohne Rabatt 500 Euro betragen hätte:

Prozentuale Erhöhung und Reduzierung von Zahlen in Excel

In Excel können Sie mithilfe von Prozenten auch Zahlen erhöhen und reduzieren. Für den Einzelhändler aus den vorherigen Beispielen ist das besonders nützlich. Möchte er beispielsweise alle seine Preise um 20 Prozent erhöhen, um seine gestiegenen Ausgaben zu kompensieren, nutzt er folgende Formel:

=Betrag*(1+20%)

Zum Schlussverkauf kann er die Preise wieder reduzieren. Die Schreibweise als Dezimalzahl wird dabei von Excel bei der Prozentrechnung im Übrigen ebenso erkannt:

=Betrag*(1-0,2)

Im Beispiel sieht eine Preiserhöhung folgendermaßen aus: In Spalte A steht der Produkttyp und in Spalte B der aktuelle Preis. In Spalte C soll der neue Preis berechnet werden, was durch folgende Formel gelingt:

=B2*(1+0,2)

Die neuen Preise, die 20 Prozent teurer sind, sieht der Einzelhändler nun in Spalte C:


Bringen Sie Ihr Weihnachtsgeschäft
auf Erfolgskurs
Stark reduziert: Drei Business-Lösungen für Ihre vorweihnachtliche
Verkaufsoffensive. Angebote gültig bis zum 30.11.2020.