Mausbeschleunigung deaktivieren: Anleitungen für Windows und Mac

Mit großer Wahrscheinlichkeit wissen viele Computernutzer nicht, dass es so etwas wie die Mausbeschleunigung gibt. Doch vor allem Gamer kennen die lästigen Probleme, die dieses Feature beim Gaming mit sich bringt. Was die Mausbeschleunigung bei Windows 10 und macOS überhaupt ist, warum es sie gibt und wie sie sich deaktivieren lässt, verrät unsere Anleitung.

Was ist die Mausbeschleunigung?

Normalerweise sollte man annehmen, dass der Mauszeiger die gleiche Strecke auf dem Desktop zurücklegt, die Sie Ihre Computermaus über das Mauspad bewegen. Die integrierte, sensorgesteuerte Mausbeschleunigung sorgt jedoch dafür, dass sich der Mauszeiger auf dem Desktop der Geschwindigkeit Ihrer Bewegung anpasst. Sie legt somit umso mehr Distanz zurück, je schneller Sie die Computermaus bewegen.

Das hat den Vorteil, dass Sie die Maus nicht mehrmals hin und her bewegen müssen und dass Sie die Computermaus nicht weiter, sondern einfach schneller bewegen können, um von A nach B zu kommen.

Mausbeschleunigung deaktivieren: Warum?

Die Mausbeschleunigung wurden von ihren Erfindern im Grunde als praktische Funktion für die Nutzer einer Computermaus gedacht, da die Sensoren jede beschleunigte Mausbewegung als den Wunsch interpretieren, auch den Mauszeiger schneller zu bewegen. Die künstliche Beschleunigung des Zeigers kann jedoch gerade für Gamer zum Problem werden.

Vor allem in Ego-Shootern wie Counterstrike oder in Battle Royal Games wie Fortnite kommt es nämlich auf hohe Präzision und eine einheitliche Steuerung an. Guter Rat ist hier aber nicht teuer, denn die Mausbeschleunigung zu deaktivieren ist ein Kinderspiel.

Mausbeschleunigung deaktivieren in Windows 10 – so funktioniert’s

Die Mausbeschleunigung ist in Windows 10 standardmäßig aktiviert. Um die Präzision beim Gaming zu verbessern, empfiehlt es sich, diese vor dem Spielen zu deaktivieren. Die entsprechende Option finden Sie in den Mauseinstellungen.

Schritt 1: Öffnen Sie die Mauseinstellungen, indem Sie in das untere Suchfeld „Mauseinstellungen“ eingeben. Alternativ können Sie mit dem Windows-Shortcut  [Windows]-Taste + [R] den „Ausführen“-Dialog öffnen, den CMD-Befehlmain.cpl“ eingeben und per Enter direkt auf die Mauseinstellungen gelangen.

Schritt 2: In den Einstellungen zur Maus klicken Sie nun oben rechts auf „Weitere Mausoptionen“. Beim Weg über den „Ausführen“-Dialog entfällt dieser Schritt.

Schritt 3: Es öffnet sich das Fenster „Eigenschaften von Maus“, in dem Sie den Reiter „Zeigeroptionen“ aufrufen.

Schritt 4: Wichtig ist nun das Feld „Bewegung“. Ist das Häkchen in der Checkbox von „Zeigerbeschleunigung verbessern“ gesetzt, entfernen Sie es an dieser Stelle.

Schritt 5: Beenden Sie den Vorgang, indem Sie auf „Übernehmen“ und „OK“ klicken. Die Zeigerbeschleunigung ist nun in Windows 10 deaktiviert.

Tipp

Wer sich als Gamer nicht die Mühe machen möchte, die Mausbeschleunigung zu deaktivieren, hat die Möglichkeit speziell für das Gaming und Aiming ausgelegte Gaming-Mäuse zu kaufen. Die sogenannten „fehlerfreien Sensoren“ dieser Mäuse verwenden keine integrierte Mausbeschleunigung und sorgen so für eine Eins-zu-eins-Wiedergabe der Mausbewegungen und somit für ein optimales Zielen und Bewegen mit dem Mauszeiger.

Mausbeschleunigung deaktivieren auf dem Mac: Schritt für Schritt

Auch Gamer am Mac sehen sich beim Zocken mit den Nachteilen einer Mausbeschleunigung konfrontiert. Die Deaktivierung können Sie aber auch auf dem Apple-Gerät ganz einfach in die Wege leiten – über das Terminal oder über die Systemeinstellungen.

Variante 1: Terminal

Schritt 1: Verwenden Sie den Mac-Shortcut  [cmd] + [Leertaste], um die Spotlight-Suche zu öffnen.

Schritt 2: Tragen Sie nun in das Suchfeld „Terminal“ ein und wählen den ersten angezeigten Suchtreffer aus.

Schritt 3: Wenn Sie direkt die Mausbeschleunigung deaktivieren möchten, geben Sie einfach folgenden Befehl ins Terminal ein: defaults write.GlobalPreferences com.apple.mouse.scaling -1.

Schritt 4: Melden Sie sich nun einmal ab und wieder an, um den Vorgang abzuschließen.

Variante 2: Systemeinstellungen

Schritt 1: Öffnen Sie über das Apple-Symbol die „Systemeinstellungen“.

Schritt 2: Klicken Sie unter „Systemeinstellungen“ auf das Feld „Maus“.

Schritt 3: Unter „Maus“ finden Sie nun verschiedene Einstellungen der Computermaus wie „Zeigerbewegung“, „Doppelklicken“ oder „Scrollen“ (bei Maus mit Ball oder Rad zum Scrollen).

Schritt 4: Die Zeigerbeschleunigung lässt sich hier zwar nicht komplett deaktivieren, doch können Sie unter „Zeigerbewegung“ über einen Schieberegler bestimmen, wie schnell der Mauszeiger den Bewegungen der Maus folgen soll.

Hinweis

Haben sie Lust auf Online-Games bekommen? Die Game-Server von IONOS bieten Ihnen die Möglichkeit, die Freiheiten der digitalen Spielwelt mit der Ungebundenheit eines Cloud-Servers zu kombinieren. Somit haben Sie die optimale Multiplayer-Experience und können sich auf einen hervorragenden Cloud-Server verlassen, der lästige Ausfälle beim Spielen und technische Beschränkungen vermeidet.


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!