PHP vs. Python – Die beiden Programmiersprachen im Vergleich

PHP und Python gehören zu den beliebtesten Programmiersprachen der Welt. Während Python insbesondere durch seine einfache Nutzung überzeugt, hat PHP klare Vorteile bei der Geschwindigkeit. Empfehlenswert sind beide Sprachen gleichermaßen.

Domains günstig kaufen

Domains so einzigartig wie Ihre Ideen.  Worauf warten Sie?

Registrieren Sie jetzt Ihre Wunsch-Domain mit IONOS!

E-Mail-Postfach
Wildcard SSL
Persönlicher Berater

Wie unterscheiden sich PHP und Python?

PHP oder Python? Erfahrene Programmierer haben darauf mit Sicherheit eine fundierte und mit guten Argumenten unterlegte Meinung. Vergleicht man dann allerdings die Aussagen, wird das Bild nicht unbedingt klarer. Während die einen klar auf PHP schwören, liegt bei den anderen ohne jeden Zweifel Python vorne. Für einen Neueinsteiger ist das hingegen wenig hilfreich. Es ergibt daher Sinn, die beiden Sprachen unvoreingenommen vorzustellen und miteinander zu vergleichen. Wo liegen die jeweiligen Stärken und Schwächen? Welche Gemeinsamkeiten haben PHP und Python und worin unterscheiden sie sich klar voneinander? Die jeweiligen Antworten sind vielschichtig und zeigen – das sei vorweggenommen – zwei ebenbürtige Kontrahenten.

Tipp

Die passende Lösung für jeden Bedarf! Beim Webhosting von IONOS wählen Sie aus vier Tarifmodellen das richtige für Ihren Anspruch. Mindestens eine Domain und eine professionelle E-Mail-Adresse sind immer inklusive.

Was ist PHP?

Der Name PHP stand ursprünglich schlicht für „Personal Home Page“. Heute ist „Hypertext Preprocessor“ passender. Die serverseitige Skriptsprache wurde von Rasmus Lerdorf erdacht und erstmals 1995 veröffentlicht. Die Programmiersprache ist Open Source und für alle gängigen Betriebssysteme kostenlos verfügbar. Nicht nur aus diesem Grund erfreut sich PHP einer derart großen Beliebtheit und ist die wohl am weitesten verbreitete Skriptsprache der Welt. Auch die vergleichsweise leichte Benutzung überzeugt Programmierer. PHP ist geeignet für dynamische Webinhalte, unterstützt die Integration in viele Datenbanken und überzeugt hinsichtlich seiner Suchmaschinenbewertung.

Welche Eigenschaften hat PHP?

Kosten: PHP steht unter Open-Source-PHP-Lizenz und ist daher für jeden Nutzer kostenlos verfügbar.

Kompatibilität: PHP ist kompatibel mit nahezu allen gängigen Betriebssystemen und erzielt auch auf unterschiedlichen Devices hervorragende Ergebnisse. Ihre Vielseitigkeit ist einer der großen Vorteile der Skriptsprache. Zusätzlich ist PHP mit zahlreichen unterschiedlichen Servertypen kompatibel.

Flexibilität: Viele Einbettungsmöglichkeiten sprechen für PHP. Eine Integration mit HTML, XML und anderen Codes ist problemlos möglich.

Zielgruppe: PHP richtet sich an erfahrene Programmierer und Einsteiger gleichermaßen. Die Programmiersprache ist einerseits so einfach zu verstehen, dass auch Neulinge in relativ kurzer Zeit eine voll funktionale und optisch ansprechende Website erstellen können, bietet aber auch so viele Möglichkeiten, dass professionelle Programmierer anspruchsvolle Projekte mit PHP umsetzen können.

Performance: PHP überzeugt durch eine sehr gute Performance auch im Vergleich zu vielen anderen Programmiersprachen. Daten und Datenbanken werden schnell geladen, und auch die objektorientierten Features wirken sich positiv auf die Geschwindigkeit aus.

Monitoring: Die Skriptsprache bietet die Möglichkeit der Überwachung in Echtzeit auch auf Speicher- und CPU-Daten. Eine Fehlerberichterstattung wird unterstützt und Fehlerwarnungen können generiert werden.

Wofür wird PHP verwendet?

Das Haupteinsatzgebiet von PHP sind Webseiten und webbasierte Apps. Dynamische Seiteninhalte und interaktive Benutzeroberflächen können erstellt werden und überzeugen durch ihre starke und sichere Performance. Gerade im besonders sicherheitsrelevanten Bereich der E-Commerce-Websites und -Apps wird PHP daher gerne verwendet. PHP eignet sich für die Arbeit mit umfangreichen Content-Management-Systemen.

Auch für die Bildbearbeitung der meisten gängigen Formate kann PHP genutzt werden. Daten lassen sich mit der Skriptsprache auf verschiedene Arten darstellen. PHP harmoniert zudem mit großen Datenbanken, kann Daten aus Formularen sammeln, Cookies unterstützen und Zugriffe durch Benutzer regeln. PHP arbeitet dabei serverseitig, führt also den Programmcode nicht im Browser, sondern direkt auf dem Server aus.

Was ist Python?

Python ist eine universelle Programmiersprache, die 1991 von dem niederländischen Softwarespezialisten Guido van Rossum als Nachfolger für ABC entwickelt wurde. Ebenso wie PHP ist Python kostenlos und Open Source. Der Name geht zurück auf die britische Comedy-Gruppe Monty Python. Das erklärte Ziel der Skriptsprache war eine möglichst einfache, intuitive und übersichtliche Struktur, die es jedem Nutzer ermöglichen soll, die Sprache vergleichsweise schnell zu erlernen. Erreicht wird dies unter anderem durch eine reduzierte Syntax und die Strukturierung durch Einrückung. Python ist mit vielen Betriebssystemen kompatibel und wird stetig weiterentwickelt und optimiert.

Welche Eigenschaften hat Python?

Kosten: Genau wie PHP ist auch Python kostenlos und kann frei heruntergeladen werden. Der Quellcode ist offen zugänglich und lässt sich so einfach modifizieren.

Flexibilität: Python ist so konzipiert, dass Nutzer sie mit verschiedenen Modulen nach Belieben erweitern können. Die Codes sind portabel und können somit ohne Änderungen auf verschiedenen Betriebssystemen eingesetzt werden. Da zahlreiche Bibliotheken verfügbar sind, fällt die Entwicklung leicht, weil wichtige Codes einfach übernommen werden können. Dazu arbeitet Python besonders objektorientiert.

Zielgruppe: Ihre einfache Nutzung macht Python zu einer beliebten Sprache für Entwickler aller Art. Anfänger profitieren vom schnellen Zugang und können ohne großes Vorwissen in kurzer Zeit große Erfolge erzielen. Die Syntax ist logisch, simpel und intuitiv bedienbar, was nicht nur für Einsteiger, sondern auch für erfahrene Programmierer ein unschätzbarer Vorteil ist. Kleine und große Projekte gleichermaßen lassen sich mit Python besonders zeitsparend und überzeugend umsetzen.

Tests und Sicherheit: Python ermöglicht es Entwicklern, Änderungen umfangreich zu testen, bevor diese wirksam implementiert werden. Das minimiert die Fehleranfälligkeit. Ein Feature der Sprache ist die automatische Garbage Collection. Tritt doch einmal ein Problem auf, ist das Debugging mit Python vergleichsweise einfach und vor allem problemorientiert.

Wofür wird Python verwendet?

Gerade durch seine große Kompatibilität mit Frameworks wie Django, Pyramid oder Flask ist Python für unterschiedliche Webanwendungen hervorragend geeignet. Die Pflege von Datenbanken oder das Content Management sind mit der Skriptsprache sehr gut durchführbar. Außerdem werden die meisten gängigen Internetprotokolle wie HTML, XML oder IMAP unterstützt, weshalb Python Entwicklern zahlreiche Optionen für ihre Websites bietet.

Auch in der Software- und Spieleentwicklung setzen viele Teams auf Python. Das gilt zum einen für Web- und Desktop-Anwendungen, umfasst zum anderen aber auch aufwendige Videospiele, deren 3D-Engine auf Python basiert. Ihre hohe Flexibilität und die leicht verständliche und reduzierte Syntax machen die Programmiersprache zur idealen Wahl in diesem anspruchsvollen Feld.

Tipp

Ihr neues Zuhause im Internet! Bei IONOS registrieren Sie die perfekte Domain für Ihr Business. Wildcard SSL, Domain Lock und ein 2 GB E-Mail-Postfach sind dabei immer inklusive.

PHP vs. Python: Die Skriptsprachen im direkten Vergleich

Klar ist, dass beide Programmiersprachen nicht nur eine große Fangemeinde haben, sondern grundsätzlich zu den besten Optionen gehören, die aktuell erhältlich sind. Im direkten Vergleich gibt es aber dennoch einige Unterschiedezwischen PHP und Python.

Installation

Beginnt man ganz am Anfang, ergeben sich schon die ersten großen Unterschiede. Während die Installation von PHP nämlich sehr einfach ist, kann sie bei Python – je nach Betriebssystem – durchaus größere Herausforderungen bieten. Zwar ist die Installation auf Linux ebenfalls schnell möglich, dies gilt allerdings nicht für Windows oder macOS.

Erlernbarkeit und Syntax

Anders verhält es sich bei den jeweiligen Skriptsprachen. Zwar sind PHP und Python beide logisch aufgebaut und somit relativ leicht zu verstehen, Python hat hier allerdings dennoch klare Vorteile. Die Skriptsprache wurde mit dem erklärten Vorsatz entwickelt, auch Anfängern einen möglichst einfachen Einstieg zu ermöglichen, und das merkt man. Die Sprache ist leicht lesbar, gut strukturiert und funktioniert mit einfachen englischen Begriffen. PHP hingegen achtet auf Groß- und Kleinschreibung, weist dem Semikolon eine Aufgabe zu und hat auch eigene Regeln für Leerzeichen und Umbrüche. Der Einstieg ist daher deutlich fordernder.

Performance und Geschwindigkeit

Im Bereich der Performance liegt dagegen PHP vor. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Sprache zu einem Tempo-Wunder und ist deutlich schneller als frühere Versionen und andere Programmiersprachen. Gerade die Code-Kompilierung ist dagegen auch bei Python sehr ordentlich. Für umfangreiche Anwendungen hat PHP allerdings die Nase vorn.

Library Support

Fertige Bibliotheken erleichtern die Arbeit ungemein, minimieren Fehler und sorgen für schnellere Fortschritte. Hier ist Python für seinen starken Support bekannt. Dies betrifft viele verschiedene Anwendungen und Aufgaben. Da kann PHP zwar nicht ganz mithalten, mit den neueren Versionen holt die Sprache allerdings langsam auf. So ist das Package Resporitory eine sehr nützliche und sinnvolle Ergänzung.

Frameworks

Sowohl PHP als auch Python bieten zahlreiche Framework-Optionen an. Bei Python sind dies zum Beispiel Django, Flask, Pylons, Pyramid und TurboGears. PHP kontert mit Codeigniter, Laravel, Symfony, Yii und Zend.

Debugging

Auch das Thema Debugging wird bei PHP und Python gleichermaßen großgeschrieben. PHP bietet mit XDebug ein sinnvolles Tool und Python setzt auf den Python Debugger (PDB).

Flexibilität

Insgesamt ein wenig flexibler ist Python. Im Vergleich zu PHP punktet die etwas ältere Sprache durch eine herausragende Skalierbarkeit und ist somit sämtlichen Herausforderungen gewachsen. Auch PHP ist in diesem Bereich keinesfalls schlecht, bietet allerdings nicht ganz derart ausgereifte Möglichkeiten.

Sicherheit

Python verfügt über zahlreiche Sicherheitsfeatures und zählt zu den sichersten Programmiersprachen der Welt. Auch PHP verbessert seine Sicherheitssysteme stetig, muss im direkten Vergleich allerdings hinter der Konkurrenz zurückstehen.

Dokumentation

Im Bereich der Dokumentation ist das Rennen PHP vs. Python deutlich enger. Beide Sprachen legen sehr viel Wert auf umfangreiche Informationen zu jedem Thema und Problem. Die Informationen werden bei PHP in zehn Sprachen übersetzt und können kommentiert werden. Ein wenig übersichtlicher ist da Python, wer allerdings Hilfe benötigt, wird bei beiden Skriptsprachen wahrscheinlich fündig.

Community

Helfen die vorrätigen Dokumentationen nicht weiter, braucht es eine aktive und engagierte Community. Hier zeigt sich bei PHP und Python gleichermaßen, dass die Sprachen bereits seit langer Zeit verwendet werden und in dieser Zeit jeweils große Nutzergemeinden aufbauen konnten. Die Hilfsbereitschaft ist riesig, und drängende Fragen werden schnell und effektiv beantwortet. Gerade für Anfänger ist das von unschätzbarem Wert.

PHP vs. Python: Die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Übersicht

 

PHP

Python

Kosten

Open Source, kostenlos

Open Source, kostenlos

Kompatibilität

Mit allen gängigen Betriebssystemen

Mit allen gängigen Betriebssystemen

Art

Serverseitige Skriptsprache

Universelle Programmiersprache

Installation

Sehr einfach auf allen Systemen

Teilweise kompliziert

Syntax

Komplexe Syntax, daher etwas schwieriger zu lernen

Einfache Syntax, daher schnellere Lernerfolge

Geschwindigkeit

Neuere Versionen extrem schnell

Schnell, allerdings langsamer als PHP

Frameworks

Codeigniter, Laravel, Symfony, Yii, Zend und viele weitere

Django, Flask, Pylons, Pyramid, TurboGears und viele weitere

Library Support

Package Resporitory

Zahlreiche Optionen

Dokumentation

Sehr gute Dokumentation

Sehr gute Dokumentation

Community

Große Community

Große Community

Fazit: PHP oder Python?

PHP und Python sind zwei sehr starke Programmiersprachen, die höchstens marginale Qualitätsunterschiede aufweisen. Für Einsteiger ist Python die empfehlenswertere Option, da Lernerfolge schneller erzielt werden. Viel mehr als ein gutes Python-Tutorial ist dafür nicht nötig. Für besonders schnelle Websites ist hingegen PHP die bessere Wahl. Überzeugende Web-Projekte lassen sich jedoch mit beiden Sprachen hervorragend realisieren.


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz