Flask vs. Django: Die beiden Python-Frameworks im Vergleich

Django und Flask zählen zu den beliebtesten Webframeworks für Python. Während Flask sehr leicht aufgebaut ist, stellt Django viele Funktionen zur Verfügung.

Die eigene Website erstellen in wenigen Minuten

MyWebsite Now ist unser einfachster Website-Baukasten – perfekt für alle, die schnell online gehen möchten.

Domain
E-Mail
24/7 Support

Was ist Python?

Python ist eine universelle Programmiersprache, die erstmals 1991 veröffentlicht wurde. Sie verfolgt das klare Ziel, kürzeren und dadurch besser lesbaren Code zu verwenden. Die dynamische Sprache wird heute von der gemeinnützigen Python Software Foundation (PSF) verwaltet und mithilfe einer großen Community stetig weiterentwickelt. Trotz seiner einfachen Syntax ist Python für zahlreiche umfangreiche Software-Projekte geeignet. Einen ersten Einblick in die Sprache erhalten Sie in unserem Python-Tutorial.

Tipp

Sie sind bereits mit Python vertraut und möchten sich eingehender mit der Programmiersprache beschäftigen? In diesem Fall können Sie z. B. Python für Web Scraping nutzen oder Python als CGI-Script ausführen.

Welche Webframeworks gibt es für Python?

Neben Django und Flask existiert eine große Anzahl unterschiedlicher Python-Webframeworks. Diese unterscheiden sich durch ihre Zielsetzung, ihren Aufbau und/oder ihr primäres Aufgabengebiet. So gibt es Full-Stack-Frameworks, die bereits komplette Werkzeugkästen für Apps und andere Software enthalten, dadurch aber auch deutlich umfangreicher ausfallen. Prominente Beispiele für diese Frameworks sind TurboGears und Giotto.

Andere Anbieter setzen auf Non-Full-Stack-Lösungen. Sie stellen nur die Basics zur Verfügung und erlauben Nutzerinnen und Nutzern so die maximale Freiheit bei der Erstellung neuer Anwendungen. Gleichzeitig ist dadurch aber auch deutlich mehr Eigenleistung nötig. Bekannte Beispiele sind CherryPy oder Growler.

Tipp

In nur drei Schritten zur perfekten Website: Mit MyWebsite von IONOS bekommen Sie einen praktischen Baukasten, mit dem Sie innerhalb kürzester Zeit Ihre eigene professionelle Homepage kreieren und veröffentlichen. Zahlreiche nützliche Features sind dabei im Preis enthalten.

Flask vs. Django: Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Sowohl Django als auch Flask sind kostenlos, Open Source und verfügen weltweit über eine begeisterte Anhängerschaft.

Django wurde 2005 entwickelt und ist ein plattformübergreifendes Full-Stack-Framework mit BSD-Lizenz. Ursprünglich als reines CMS erdacht – es gibt dafür heute django CMS –, eignet es sich mittlerweile für eine Vielzahl unterschiedlicher Web-Applikationen. Django verfolgt das DRY-Prinzip („Don’t repeat yourself“) und bietet eine Rundum-Lösung für den Aufbau und Unterhalt von Websites oder anderen Webentwicklungen. Als verlässliches und gut dokumentiertes Framework wird Django u. a. von Instagram, Spotify und YouTube genutzt.

Im Gegensatz zu Django verfolgt das Micro-Framework Flask des österreichischen Entwicklers Armin Ronacher seit seiner Erstveröffentlichung 2010 einen ausdrücklich minimalistischen Ansatz. Einzig die Bibliothek „Werkzeug“ zur Erstellung von WSGI-Anwendungen sowie die Template-Engine Jinja sind enthalten. Weitere Komponenten stellt Flask nicht zur Verfügung. Entwicklerinnen und Entwickler können allerdings bestehende Bibliotheken einfach integrieren. So werden zahlreiche Funktionen zur Verfügung gestellt, wobei der Kern von Flask trotzdem schlank bleibt. Auch Flask verfügt über eine freie BSD-Lizenz und wird u. a. von Netflix, Reddit und Airbnb verwendet.

Tipp

Mit MyWebsite Now von IONOS erstellen Sie in nur wenigen Minuten Ihre professionelle Homepage. Dafür müssen Sie nur ein Design wählen, Inhalte hinzufügen und Ihren Onlineauftritt veröffentlichen. Domain, SSL und E-Mail-Postfach sind inklusive.

Flask vs. Django: Der direkte Vergleich

Features

Beim Blick auf die Features von Flask vs. Django zeigt sich direkt der große Unterschied zwischen den beiden Frameworks. Während Django nämlich über zahlreiche Features verfügt, ist das bei Flask zunächst nicht der Fall. Letzteres kann allerdings die meisten benötigten Funktionen extern zur Verfügung stellen. Django verfügt über ein Standard-ORM und unterstützt z. B. MySQLi und PostgreSQL direkt. Das Framework kann für nahezu alle Webformate verwendet werden und funktioniert auch in Kombination mit anderen Frameworks auf Client-Seite. Flask verzichtet auf einen ORM und erlaubt stattdessen den Zugriff auf die Features anderer Bibliotheken.

Sicherheit

Django und Flask gelten beide aus unterschiedlichen Gründen als sehr sichere Lösungen. So ist Django mit zahlreichen Sicherheitsfeatures wie CSRF, SQL und XSS ausgestattet und verfügt darüber hinaus über ein engagiertes Team, das eventuelle Lecks und Bugs frühzeitig identifiziert und behebt. Viele weitere sicherheitsrelevante Funktionen werden dazu automatisch zur Verfügung gestellt und durchgeführt.

Das ist bei Flask naturgemäß nicht der Fall. Da der Code allerdings deutlich kompakter ist, gibt es an der Basis auch weniger Sicherheitsrisiken. Diese entstehen eher bei den zahlreichen Erweiterungen von Dritten. Flask ist nur wirklich sicher, wenn Sie alle notwendigen Sicherheitsupdates im Blick behalten und dafür sorgen, dass sich sämtliche Bibliotheken immer auf dem neuesten Stand befinden. Anders als Django übernimmt Flask diese Aufgaben nicht für Sie, sodass die Sicherheit Ihrer Anwendung und die Vermeidung klassischer Python-Probleme im Vergleich deutlich mehr Aufwand erfordern.

Tipp

So erreichen Sie Ihre Kundinnen und Kunden noch besser: Der MyWebsite Creator von IONOS bietet Ihnen die Möglichkeit, eine individuelle und voll funktionale Website für Ihr Business zu erstellen. Profitieren Sie dabei von einem leicht bedienbaren Drag-and-Drop-Editor und SEO-Werkzeugen.

Flexibilität

Mehr Flexibilität als bei Flask ist kaum möglich. Das Webframework stellt Ihnen lediglich eine Basis zur Verfügung und erlaubt es Ihnen dann, jene Bibliotheken zu verwenden, die Sie benötigen. Mit dem notwendigen Vorwissen haben Sie so die Möglichkeit, jedes neue Projekt ganz individuell aufzubauen. Plugins und zusätzliche Funktionen können ebenfalls nach Belieben eingesetzt werden. Das ist zwar verlockend, erfordert allerdings auch mehr Arbeit und Kenntnisse. Anders als bei Flask sind bei Django viele Arbeitsschritte bereits von vornherein festgelegt und auch nicht alle Plugins von Drittanbietern nutzbar. Daher ist das Macro-Framework im Vergleich weniger flexibel, dafür aber ein wenig benutzerfreundlicher.

Performance

Auch beim Blick auf die Performance muss man die beiden unterschiedlichen Ansätze berücksichtigen. Im oberflächlichen Vergleich ist Flask Django hier leicht voraus. Das ist in erster Linie der jeweiligen Größe geschuldet. Als Leichtgewicht ist Flask ein wenig schneller, während Django zumindest in manchen Fällen ein bisschen schwerfälliger daherkommt. Das kann sich allerdings schnell ändern, wenn Sie mehr externe Funktionen und Plug-ins hinzufügen. Diese können die Performance unter Umständen schmälern und dafür sorgen, dass sich die beiden Frameworks noch mehr angleichen.

Lernkurve

Erste Erfolge erzielen Sie schneller mit Flask. Das Framework ist deutlich kleiner und daher leichter zu bedienen. Bei Django benötigen Sie hingegen eine längere Eingewöhnungszeit, da es dauert, bis man die Struktur und Besonderheiten verinnerlicht hat. Im weiteren Verlauf kann sich dieses Bild allerdings ins Gegenteil verkehren. Haben Sie sich einmal in Django eingearbeitet, werden Sie merken, dass viele Abläufe automatisch funktionieren. Im Vergleich Flask vs. Django kann es dann sein, dass die Verwendung von Plug-ins beim leichteren Kontrahenten durchaus einige Fallstricke mit sich bringt. Möchten Sie beide Frameworks ausprobieren, sollten Sie mit Flask anfangen und dann zu Django übergehen.

Community

Sei es zu Beginn Ihrer Arbeit mit einem Webframework oder nach den ersten erfolgreichen Projekten: Wenn Sie Fragen haben und Hilfe benötigen, sind eine gute Dokumentation und eine aktive Community sehr wichtig. Nur so landen Sie nicht in einer Sackgasse, sondern finden eine Lösung für Ihr jeweiliges Problem. In dieser Hinsicht sind Django und Flask beide vorbildlich. Sie werden für viele Problemstellungen bereits hilfreiche User-Cases finden und sollten Sie doch einmal Support benötigen, steht Ihnen bei beiden Frameworks eine große Community mit Rat und Tat zur Seite.

Verbreitung

Django und Flask sind beide weit verbreitet, was an ihren zahlreichen Einsatzmöglichkeiten und ihrer überzeugenden Sicherheitsarchitektur liegt. Die oben bereits genannten Beispiele zeigen, dass auch große Unternehmen auf die Qualitäten von Django und Flask setzen.

Tipp

Entscheiden Sie sich für Webhosting von IONOS und profitieren Sie von zahlreichen nützlichen Features sowie flexibler Skalierbarkeit. SSL-Zertifikat und ein großer Speicher sind dabei immer enthalten.

Django und Flask auf einen Blick

  Flask Django
Umfang Micro-Framework mit vielen Anpassungsoptionen Macro-Framework mit vielen standardmäßigen Features
Sicherheit Sicher, allerdings abhängig von manueller Pflege Sicher
Flexibilität Sehr flexibel Weniger flexibel
Performance Im Vergleich etwas besser Gute Performance, aber etwas langsamer
Lernkurve Leichter Einstieg Großer Umgang, daher schwieriger Einstieg
Community Große Community Große Community
Verbreitung Sehr beliebt Sehr beliebt

Vor- und Nachteile von Django und Flask

Um für Ihre Zwecke die beste Wahl zu treffen, ist es wichtig, sich die jeweiligen Vor- und Nachteile von Flask vs. Django anzusehen:

Flask

Vorteile Nachteile
✔ Sehr schlank ✘ Es gibt weniger Hilfestellung
✔ Es stellen sich schnelle Lernerfolge ein ✘ Der Aufwand für die Pflege ist größer
✔ Flexibilität ist unvergleichlich ✘ Die Abhängigkeit von Drittanbietern ist groß
✔ Framework ist sehr schnell  

Django

Vorteile Nachteile
✔ Viele Vorgaben und Funktionen ✘ Weniger flexibel
✔ Sehr sicheres Framework ✘ Teilweise nicht kompatibel mit bestimmten Plugins
✔ Kompatibel mit zahlreichen anderen Frameworks ✘ Schwerfälliger
✔ Umfangreiche Admin-Tools ✘ Kompliziertere Lernkurve
✔ Standard-ORM  

Wann sollte man welches Framework verwenden?

Da beide Frameworks ihre klaren Stärken und Schwächen haben, sollten Sie vor Ihrer Wahl überprüfen, wann sich welche Option anbietet. So ist Django die richtige Wahl, wenn Sie ein großes und umfangreiches Projekt starten und dabei möglicherweise sogar mit anderen Entwicklerinnen und Entwicklern zusammenarbeiten. Es ist eine sichere und sehr funktionale Lösung. Für kleinere Projekte, erste Gehversuche und Seiten mit wechselnden Ansprüchen ist hingegen Flask die bessere Wahl. Seine Flexibilität macht das Framework zu einer starken Alternative für Einsteiger und Profis gleichermaßen.

Flask vs. Django: Fazit

Es lässt sich nicht klar feststellen, welches Framework das bessere ist, da die Ansprüche von Django und Flask für einen echten Vergleich viel zu unterschiedlich sind. Wenn Sie sich daher bei der Frage PHP vs. Python für Letzteres entschieden haben, lohnt es sich, beide Frameworks kennenzulernen und dann von Projekt zu Projekt zu entscheiden. So finden Sie immer die beste Lösung.

Tipp

In unserem Digital Guide finden Sie alles Wichtige rund um die Themen Webentwicklung und Webdesign: Erfahren Sie, was die neuesten Webdesign-Trends sind, entdecken Sie die nützlichsten Web Components und lernen Sie alles über User-Experience-Design. Falls Sie sich speziell für die Programmiersprache CSS interessieren, empfehlen wir Ihnen folgende Artikel: