Offline mit Google Drive arbeiten: So funktioniert’s

Google Drive offline verwenden – geht das? Für alle, die auf Reisen sind oder deren Internetverbindung den Geist aufgibt, ist ein Offline-Zugriff auf gespeicherte Daten in dem Google-Onlinespeicher die letzte Rettung. Mit der Offline-Funktion des Google-Dienstes sind Sie in dringenden Fällen nicht auf einen Online-Zugang angewiesen, um Ihre Daten bearbeiten zu können. Wie Sie Google Drive unter Windows und Mac offline verfügbar machen, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Domains günstig kaufen

Domains so einzigartig wie Ihre Ideen. 

Worauf warten Sie? Registrieren Sie jetzt Ihre Wunsch-Domain mit IONOS!

E-Mail-Postfach
Wildcard SSL
Persönlicher Berater

Google Drive offline nutzen: Das sind die Vorteile

Als eines der nützlichsten Collaboration-Tools von Google Workspace ermöglicht Ihnen Google Drive, Dateien zentral in der Cloud zu speichern, zu teilen und zu bearbeiten.

Tipp

Google Workspace oder Microsoft 365? Immer häufiger greifen Nutzer zu Googles leistungsfähiger Alternative zur Microsoft-Suite.

Wenn Sie Google Drive offline verfügbar machen, haben Sie die Möglichkeit alle oder ausgewählte Daten auch ohne Internetverbindung zu öffnen und zu bearbeiten. So können Sie offline zum Beispiel Änderungen an Präsentationen vornehmen, Dokumente korrigieren oder Google Tabellen automatisch übersetzen lassen. Bei Ihrer nächsten Drive-Anmeldung werden alle Änderungen dann automatisch synchronisiert.

Tipp

Auch außerhalb der Büroräume optimal vernetzt bleiben? Mit Google Workspace bei IONOS verfügen Sie über einen zentralen Zugriff auf alle Google-Apps und managen Projekte professionell mit eigener E-Mail Domain, Cloud-Speicher und Echtzeit-Synchronisation.

Google Drive offline nutzen: Voraussetzungen

Um Dateien in Google Drive offline verfügbar zu machen, gilt es folgende Vorbereitungen zu treffen:

  • Verwenden sie den Google Chrome Browser, um den Offline-Modus zu aktivieren.
  • Deaktivieren Sie den Inkognito-Modus.
  • Achten Siewährend der Synchronisierung Ihrer Drive-Daten auf eine stabile Internetverbindung.
  • Installieren und aktivieren Sie die Chrome-Extension „Google Docs Offline“.
  • Achten Sie auf ausreichend lokalen Speicherplatz, um auch große Drive-Daten herunterladen zu können.

Offline auf Google Drive zugreifen unter Windows: Anleitung

Hinweis

Um den Offline-Zugriff für Google Drive zu aktivieren, müssen Sie den Google Chrome Browser verwenden und über eine stabile Internetverbindung verfügen.

Schritt 1: Starten Sie Google Chrome und installieren die Chrome-Erweiterung Google Docs offline.

Schritt 2: Um zu prüfen, ob die Erweiterung bereits in Chrome vorinstalliert ist, rufen Sie zunächst das Menü „Google Chrome anpassen und verwalten“ (Drei-Punkte-Icon) auf.

Wählen Sie den Menüpunkt „Weitere Tools“ aus und prüfen unter „Erweiterungen“, ob „Google Docs Offline“ installiert und aktiviert ist. Falls die Erweiterung nicht installiert ist, holen Sie die Installation über den Link aus Schritt 1 nach.

Schritt 3: Klicken Sie auf die Schaltfläche „Apps“, wählen den Cloud-Speicher „Google Drive“ aus und melden sich mit Ihrem Google-Nutzernamen und Passwort an.

Schritt 4: In Google Drive klicken auf das Zahnrad-Symbol oben rechts und wählen im Dropdown-Menü den Punkt „Einstellungen“ aus.

Schritt 5: Unter dem Menüpunkt „Allgemein“ aktivieren Sie den Offline-Modus von Drive, indem Sie bei „Offline“ ein Häkchensetzen. Ihre zuletzt verwendeten Google-Drive-Dateien sind nun auch ohne Internetverbindung verfügbar. Offline-Änderungen an den Dateien werden bei der nächsten Anmeldung automatisch synchronisiert.

Hinweis

Falls noch nicht vorhanden, wird „Google Docs Offline“ automatisch installiert.

Tipp

Sie möchten Ihre Unternehmensdaten bestmöglich schützen? Nutzen sie Cloud Backup von IONOS und profitieren von schneller, hochsicherer Datenspeicherung, persönlicher Beratung und einem automatisierten Backup-Prozess.

Google Drive offline nutzen als Mac-User

Auch als Mac-Nutzer haben Sie die Möglichkeit, offline auf Google Drive zuzugreifen. Voraussetzung dafür ist auch hier der Google-Browser Chrome.

Schritt 1: Laden Sie Chrome herunter und installieren den Browser. Starten Sie die Google-Anwendung im Anschluss und legen Chrome unter „Einstellungen“ als Standardbrowser fest.

Schritt 2: Melden Sie sich anschließend mit Ihrem Google-Account an.

Schritt 3: Installieren Sie die „Google Docs Offline“-Erweiterung, um Drive-Daten mit Ihrem Mac zu synchronisieren und auch offline bearbeiten zu können.

Schritt 4: Klicken Sie auf das Hamburger-Icon (drei übereinander liegende Balken) oben links in Chrome. Klicken Sie auf „Einstellungen“ und aktiveren die Funktion „Offline“. Sie sind nun in der Lage, auch ohne Internetverbindung an Dateien zu arbeiten, die Sie in Drive gespeichert haben.

Tipp

Sie hätten gern eine professionelle E-Mail-Adresse? Holen Sie sich Ihre eigene E-Mail-Adresse bei IONOS – mit Wunschdomain und individueller Beratung.

Ausgewählte Dateien in Google Drive offline verfügbar machen

Standardmäßig macht Google die zuletzt bearbeiteten Dateien in Google Drive offline verfügbar. Möchten Sie stattdessen einzelne bzw. ausgewählte Dateien mit Windows oder Mac offline machen, ist dies aber ebenfalls möglich.

Wählen Sie hierfür gezielt die Dateien aus, die Sie offline bearbeiten bzw. verfügbar machen wollen. Klicken Sie einfach auf das gewünschte Dokument und anschließend auf das Drei-Punkte-Icon. Setzen Sie unter „Offline verfügbar“ ein Häkchen und aktivieren so den dauerhaften Offline-Zugriff für die Datei.

Tipp

Nutzen Sie den HiDrive Cloud-Speicher von IONOS und speichern Ihre Dateien und Backups so mit einem Kontingent von bis zu 2.000 GB!


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!