Was ist ein .md-File und wie lässt sich eine .md-Datei öffnen?

Mit einem kurzen Blick auf die Dateiendung wissen wir, um welchen Dateityp es sich dabei handelt und mit welchem Programm sich ein File öffnen lässt. Den meisten Usern ist bekannt, dass es sich bei einer Datei mit der Endung .jpg um ein Bildformat handelt oder dass sich ein .docx-File mit Microsoft Word öffnen lässt. Die Dateiendung .md ruft bei manchen allerdings Verunsicherung hervor. Dabei lässt sich ein .md-File als reine Textdatei ohne spezielle Programme bearbeiten. Erfahren Sie hier, wie Sie eine .md-Datei ganz leicht öffnen und wofür Sie diesen Dateityp am besten einsetzen.

Was ist ein .md-File?

Bei einer .md-Datei handelt es sich um ein Nur-Text-Dokument, das keine weiteren Elemente enthält. Mithilfe von Inline-Textsymbolenhaben Sie die Möglichkeit, die Formatierung von Textabschnitten zu definieren. Beispielsweise formatieren Sie ein Wort oder einen Abschnitt in der Schriftstärke fett, wenn Sie jeweils zwei Sternchen davor und danach setzen. Die Dateiendung .md, in manchen Fällen auch .markdown, steht für „Markdown Documentation“. Diese Bezeichnung weist darauf hin, dass jedes .md-File in einer der verfügbaren Dialekte der Markdown-Entwicklungssprachen geschrieben ist. Diese zählen zu den Markup- bzw. Auszeichnungssprachen.

Definition

Markdown ist eine vereinfachte Auszeichnungssprache. Diese ist – im Gegensatz zum bekannten Beispiel HTML – leichter von Menschen lesbar.

Auszeichnungssprachen lassen sich in jedem Texteditor verfassen und bearbeiten. Dies gilt auch für die Markup-Sprache HTML (Hyper Text Markup Language), die den Inhalt und die Formatierung von Websites definiert. Die Auszeichnungselemente dieser Sprache sind jedoch für die meisten Menschen schwer zu lesen und zu entziffern. Markdown ist im Vergleich dazu deutlich einfacher zu lesen. Allerdings sind die Formatierungsmöglichkeiten eingeschränkt. Diese Auszeichnungssprache wird daher nur genutzt, wenn die Inhalte nur als Text angegeben sind.

Bekannte Beispiele für .md-Files

Nutzern ohne Programmierkenntnisse ist die Dateiendung .md meist durch die Readme-Datei bekannt, die mit vielen Programmen ausgeliefert wird. Dieses Dokument umfasst wichtige Informationen über die Software, die in manchen Fällen auch schon für die Installation relevant sind. Sie erkennen diese .md-Datei an der Bezeichnung readme.md.

Auch Entwicklerplattformen und technikaffine Zielgruppen nutzen die vereinfachte Auszeichnungssprache Markdown. Programmierer verwenden .md-Files, um die verschiedenen Versionen des Quellcodes zu archivieren und zu vergleichen. Die Inhalte bzw. historischen Revisionen sind in der Markup-Sprache leichter vergleichbar als in binärem Format. Darüber hinaus lassen sich Dateien dadurch unkomplizierter in HTML konvertieren.

Wie lässt sich eine .md-Datei öffnen?

Das Öffnen und Bearbeiten einer .md-Datei ist mit jedem Texteditor möglich. Im Folgenden stellen wir bekannte Programme für Windows und macOS vor:

Texteditoren für Windows

Der einfache und schnelle Texteditor Windows Notepad ermöglicht bereits seit über 30 Jahren das Anzeigen, Bearbeiten und Durchsuchen von .md-Dateien. Bei neueren Windows-Versionen ist der Editor nicht mehr fester Bestandteil des Betriebssystems, steht jedoch als kostenlose App im Microsoft Store zur Verfügung.

Die ebenfalls kostenlose App Microsoft WordPad ist ein weiter fortgeschrittenes Textverarbeitungsprogramm, das sich auch für die Formatierung und das Drucken von Dokumenten eignet. Programmierer bevorzugen meist das vergleichbare Programm Notepad++, dessen Funktionalität sich durch Plug-ins erweitern lässt.

GVim ist ein kostenloses Open-Source-Programm, das als App verfügbar ist und sich durch eine umfangreiche Funktionalität auszeichnet. Die Benutzeroberfläche erleichtert das parallele Arbeiten an mehreren Dokumenten oder .md-Files.

Texteditoren für macOS

Der kostenlose Texteditor Textmate ist beliebt bei Programmierern und überzeugt mit minimalistischem Design in Kombination mit einer umfangreichen Funktionalität. Das Programm unterstützt verschiedene Programmiersprachen und bietet spezielle Funktionen für effektives Arbeiten. Dazu zählen Makrofunktionen, mit denen sich wiederkehrende Befehle schneller ausführen lassen.

Auch das kostenlose Programm Apple TextEdit ermöglicht es Mac-Usern, eine .md-Datei zu öffnen. Praktische Funktionen wie eine integrierte Rechtschreibprüfung, Tabellen- und Listenformatierung oder das Importieren von Grafiken zeichnen den Editor aus. Die schlanke Anwendung ist fester Bestandteil des Betriebssystems von Apple.

Das Open-Source-Programm GNU Emacs steht nicht nur unter macOS, sondern auch für Linux und Windows zur Verfügung. Der einfache Texteditor bietet vor allem Programmierern eine interessante Funktion: Mit einer integrierten Entwicklungsumgebung lassen sich Programme kompilieren, ausführen und testen.

Tipp

Texteditoren eignen sich nicht nur zum Öffnen, sondern auch zum Schreiben und Bearbeiten von .md-Files. Neben den einfachen Programmen, die für jedes Dokumentenformat geeignet sind, gibt es aber auch spezielle Markdown-Editoren. Diese bieten zahlreiche Vorteile und zusätzliche Funktionen.


Black Friday Angebote
Starke Rabatte auf unsere Lösungen für Ihren digitalen Erfolg. Angebote gültig bis Cyber Monday, 30.11.2020.
Bis zu 98% sparen