Was bedeutet .io?

Wer eine neue Webadresse registrieren möchte, hat bei der Wahl der geeigneten Endung mittlerweile die Qual der Wahl. Domain-Anbieter haben heutzutage über 1.500 Top-Level-Domains (TLDs) für die verschiedensten Einsatzzwecke im Angebot. Wahlweise können sie ein Land bzw. eine Sprache repräsentieren, sind für spezielle Organisationen und Einrichtungen bestimmt oder weisen auf eine konkrete thematische Ausrichtung eines Webprojekts hin. Eine TLD, die sich seit geraumer Zeit besonderer Beliebtheit erfreut, ist die Domain.io, deren ursprüngliche Bedeutung als länderspezifische Endung für ihren Erfolg kaum eine Rolle spielt. Was bedeutet .io? Und warum ist die Domainendung in IT-Kreisen und bei Tech-Startups so beliebt?

.io-Domain bei IONOS

Die eigene .io-Domain jetzt registrieren!

Sicher
Einfach
24/7 Support

Was ist eine Top-Level-Domain (TLD)?

Jede Adresse, die mithilfe des für das World Wide Web elementaren Domain Name Systems (DNS) aufgelöst wird, lässt sich in mehrere Bestandteile aufgliedern. Diese einzelnen Komponenten folgen immer einer klaren, hierarchischen Struktur. Die höchste, sichtbare Hierarchieebene bezeichnet man als Top-Level-Domain, kurz TLD. Da diese Ebene immer ganz rechts in der Adresse zu finden ist, ist sie auch als „Domainendung“ bekannt. Im Fall der exemplarischen Webadresse www.example.org handelt es sich bei dem Teil org um die Top-Level-Domain.

Tipp

Bei IONOS können Sie noch heute Ihre Domain registrieren. Nutzen Sie einfach den Domain-Checker und überprüfen Sie, ob Ihre Wunschadresse verfügbar ist! Profitieren Sie zudem von Zusatzleistungen wie einer persönlichen E-Mail-Adresse und einem kostenlosen SSL/TLS-Wildcard-Zertifikat.

Die Vergabe der über 1.500 verfügbaren TLDs wird durch die ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers), eine Abteilung der Non-Profit-Organisation IANA, reguliert. Dabei ist prinzipiell zwischen zwei verschiedenen Arten von Domainendungen zu unterscheiden: Generische Top-Level-Domains (gTLDs) wie .beauty oder .blog mit themenspezifischem Hintergrund stehen den länderspezifischen ccTLDs (country code Top-Level-Domains) wie .de oder der hier thematisierten Endung .io gegenüber.

Was ist eine .io-Domain?

Bei der Domainendung .io handelt es sich um eine ccTLD, also eine länderspezifische Top-Level-Domain, die dem Britischen Territorium im Indischen Ozean zugewiesen und 1997 eingeführt wurde. Verwaltet wird die Domain von dem Domain-Registrar Internet Computer Bureau (ICB), der seinen Sitz im Vereinigten Königreich hat und seit 2017 ein Tochterunternehmen des amerikanischen Konzerns Afilias ist, der u. a. auch die TLDs .info, .mobi und .pro administriert.

Die .io-Domain hatte von Anfang an nicht die Bedeutung einer länderspezifischen Endung – was angesichts der Tatsache, dass es keine legalen, ständigen Einwohner des Britischen Territoriums im Indischen Ozean gibt, nicht verwunderlich ist. So kann jede natürliche oder juristische Person unabhängig von Wohnsitz oder Niederlassung eine .io-Adresse registrieren, wobei 2 bis 63 alphanumerische Zeichen verwendet werden dürfen. Lediglich Adressen mit Second-Level-Domains wie .com, .net oder .gov sind blockiert. Die Registrierung einer Domain wie meinbusiness.net.io ist also nicht möglich.

Tipp

Registrieren Sie noch heute Ihre eigene .io-Domain direkt bei IONOS!

Was heißt .io?

Ursprünglich hat die Domain .io die Bedeutung Indian Ocean (dt. „Indischer Ozean“). Mit dem britischen Überseegebiet, dessen letztes Überbleibsel der Chagos-Archipel (eine Inselgruppe mit 63,17 km²) ist, assoziiert die Top-Level-Domain allerdings wohl niemand. Vermutlich ist kaum jemandem, der sich die Frage „Was bedeutet .io?“ stellt, überhaupt bekannt, dass die TLD einen länderspezifischen Hintergrund hat.

Es stellt sich also weniger die Frage „Was heißt .io?“ als vielmehr die Frage „Welche Bedeutung wird der .io-Domain zugemessen?“. Hierbei lassen sich vor allem folgende zwei Funktionen der Domain als mögliche Antworten hervorheben:

  • Input/Output (I/O bzw. IO): Das Kürzel I/O bzw. IO steht in der Informatik für Input/Output (dt. Eingabe/Ausgabe), also die Kommunikation von Informationssystemen wie Computern mit der Außenwelt. Ähnlich wie die generische TLD .app beispielsweise die perfekte Endung für Entwickler mobiler Apps darstellt, ist die .io-Domain angesichts dieser möglichen Bedeutung für Tech-Unternehmen von besonderem Interesse.
  • Domain-Hacks: Auch als Endung für Domain-Hacks ist die Top-Level-Domain .io von Bedeutung. Mit etwas Kreativität lassen sich aus der Kombination mit einem passenden Domainnamen prägnante Webadressen wie zum Beispiel rad.io oder portfol.io bilden. Ein populäres Beispiel ist die Domain rub.io, die der US-Politiker Marco Rubio für seine Wahlkampagne im Präsidentschaftsrennen 2016 verwendete.
Fakt

Die Modefirma Levi Strauss & Co. registrierte 1998 mit levi.io die erste Webadresse unter der ccTLD .io.

Warum ist .io im IT-Bereich und bei Tech-Startups so beliebt?

Laut den Zahlen von w3techs.com sind rund 0,5 Prozent aller Websites unter der TLD .io registriert (Stand: April 2021), womit die Endung beispielsweise gleichauf mit Länder-Domains wie .it (Italien) oder .pl (Polen) liegt.

Die große Beliebtheit ist vor allem auf die aufgezeigte Bedeutung der Buchstabenkombination IO zurückzuführen: Potenzielle User wie Entwickler oder IT-Administratoren, die selbst in der Informatik-Branche aktiv sind, haben mit dem Blick auf das in der Domain präsente Input/Output-Kürzel in jedem Fall einen ersten möglichen Anhaltspunkt über die inhaltliche Ausrichtung eines Webprojekts. Andererseits stellt die Domainendung darüber hinaus eine gut lesbare und aussprechbare Alternative zu klassischen Top-Level-Domains mit großer Nachfrage dar und ist damit eine gute Option, wenn ein Adressname unter .com usw. nicht mehr verfügbar sein sollte.

Tipp

Haben Sie bereits eine aussagekräftige Adresse parat, zu der Ihnen nur noch das passende Webprojekt fehlt? Mit MyWebsite stellt IONOS Ihnen eine Baukasten-Lösung zur Verfügung, mit der Sie Ihre Website mit wenigen Handgriffen erstellen und unter der gewünschten Domain veröffentlichen können.

Vor- und Nachteile einer .io-Domain

Die .io-Domain hat in den vergangenen Jahren stetig an Bedeutung gewonnen. Die ursprüngliche länderspezifische Domainendung ist mittlerweile im Tech-Umfeld zu Hause und auch als Baustein für spielerische Adressen für Webprojekte fernab von IT und Technik gefragt. Abschließend stellen wir Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile einer Domain unter der TLD .io gegenüber:

Vorteile einer .io-Domain Nachteile einer .io-Domain
Hoher Wiedererkennungswert Wenig zugänglich für Nutzer ohne IT-Hintergrund
Viele Domainnamen sind (noch) verfügbar Kann als Signal für eine schwache Brand gewertet werden
Gut für Domain-Hacks geeignet Verhältnismäßig teuer
Google behandelt .io als generische TLD Einnahmen kommen anders als bei anderen ccTLDs nicht den „Einwohnern“ zugute
Kürzer als Alternativen wie .com oder .app  

Wir erstellen Ihre Website für Sie!

Sie haben keine Zeit oder Kenntnisse, um Ihre eigene Webseite zu erstellen? Keine Sorge! Mit unserem Website Design Service erstellen unsere erfahrenen Webdesigner und Texter eine Webseite, die perfekt zu Ihnen passt - Agenturqualität zum Do-it-yourself-Preis!

Lifetime Domain
SSL-Zertifikat
E-Mail

Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz