Hätten Sie es gewusst? Das sind die beliebtesten Domainendungen 2021!

Eine Domainendung wie .de oder .com ist nicht nur ein notwendiger Teil der URL, die sogenannten Top-Level-Domains (TLDs) werden dadurch auch zum Teil der Marke. Unternehmen legen deshalb sehr viel Wert darauf, sich die richtigen Domains für Ihre Websites zu sichern. Surfende im World Wide Web verbinden – meist unbewusst – bestimmte Werte mit einer Domainendung. Handelt es sich um eine seriöse Website? Ist das Unternehmen besonders hip und hat deshalb eine der neuen Top-Level-Domains gewählt? Unter anderem deshalb sind manche Domainendungen populärer als andere.

Domains günstig kaufen

Domains so einzigartig wie Ihre Ideen. 

Worauf warten Sie? Registrieren Sie jetzt Ihre Wunsch-Domain mit IONOS!

E-Mail-Postfach
Wildcard SSL
Persönlicher Berater

Was ist eine Domainendung?

Adressen im World Wide Web sind nach einem festen Schema aufgebaut. Die Namensauflösung per DNS sorgt dafür, dass Internetnutzer auf der Website ankommen, zu der sie möchten – und zwar ganz ohne die Eingabe von sperrigen IP-Adressen. Dafür ist eine URL hierarchisch aufgebaut: Zunächst findet man ganz links (nach "https://") die Subdomain, die in den meisten Fällen www lautet, aber auch blog oder spezifische Sprachversionen (de oder en) enthalten kann. Es folgt ein frei wählbarer Domainname. Abgeschlossen wird die Adresse durch die Domainendung, einer Top-Level-Domain.

Man unterscheidet Top-Level-Domains, die sich auf ein bestimmtes Land beziehen, wie etwa .de – ccTLDs genannt – und solche, die als generisch bezeichnet werden: gTLDs. Die TLDs werden international (zum größten Teil) von der ICANN bzw. IANA festgelegt. Zwar gibt es inzwischen relativ viele Domainendungen – und ständig kommen neue Top-Level-Domains hinzu –, doch bestimmte TLDs sind beliebter als andere. Daraus hat sich ein regelrechter Domain-Handel ergeben, bei dem mitunter hohe Summen den Besitzer wechseln. Bei der Wahl der passenden Domain spielt also auch das Budget eine Rolle.

Die beliebtesten Domainendungen 2021

Eine der ältesten TLDs der Welt ist auch nach über 30 Jahren immer noch die beliebteste Domainendung: .com. Ursprünglich als Abkürzung von „commercial“ gedacht und nur für Unternehmen geplant, verbinden inzwischen viele Nutzer .com-Domains mit US-amerikanischen Webangeboten. Und das aus gutem Grund: Die eigentlich für die USA vorgesehene Domainendung .us ist in den Vereinigten Staaten vergleichsweise unbeliebt.

TLD Anteil Bedeutung Besteht seit Typ
.com 52,0 % commercial 01.01.1985 gTLD
.ru 6,1 % Russland 07.04.1994 ccTLD
.org 4,5 % organization 01.01.1985 gTLD
.net 3,3 % network 01.01.1985 gTLD
.ir 1,8 % Iran 06.04.1994 ccTLD
.in 1,7 % Indien 08.05.1989 ccTLD
.uk 1,6 % United Kingdom 24.07.1985 ccTLD
.au 1,6 % Australien 05.03.1986 ccTLD
.de 1,2 % Deutschland 05.11.1986 ccTLD
.ua 1,1 % Ukraine 01.12.1992 ccTLD
Hinweis

Diese Rangliste entstammt der Analyse von W3Techs.com. Dieser Dienstleister misst zum einen veröffentliche Websites (und nicht etwa registrierte Domains) und versucht zum anderen Spam-Websites aus seiner Statistik zu filtern. So ergeben sich teilweise unterschiedliche Ergebnisse zu anderen Veröffentlichungen. Ebenfalls interessant ist beispielsweise der Domain Name Industry Brief von Verisign, dem Betreiber der .com-Domains.

Egal welche Statistik Sie zu Rate ziehen, mehr als die Hälfte aller Internetadressen haben die Endung .com. Ebenfalls hoch in den Ranglisten landen zudem die anderen beiden generischen Top-Level-Domains .net und .org. Diese sind genau wie .com bereits seit 1985 verfügbar. Die anderen Domainendungen in den Top 10 sind vor allem Country Code TLDs (ccTLDs), die länderspezifisch sind.

Bei den Länderdomainendungen schaffen es zum einen bevölkerungsreiche Staaten wie Russland und Indien auf hohe Plätze in der Rangliste und zum anderen Länder mit ausgeprägter Digitalisierung wie das Vereinigte Königreich und Deutschland. Während manche ccTLDs nur von Privatpersonen oder Unternehmen gebucht werden können, die in dem entsprechenden Land ansässig sind, sind .de-Domains auch für ausländische Personen verfügbar. Die DENIC (verantwortlich für die Vergabe von .de-Domains) geht davon aus, dass 2019 8,1 Prozent aller Domains aus dem Ausland registriert wurden. Vor allem US-Unternehmen registrieren oft auch .de-Domains, um im deutschen Markt präsent zu sein.

Domain Check
  • .de
  • .com
  • .info
  • .blog
  • .shop

Weitere Top-Domainendungen

Bei den großen Domainendungen wie .com oder .org sind die begehrtesten Internetadressen schon lang vergeben oder lassen sich nur gegen hohe Summen beanspruchen. Deshalb ist es interessant, auch einmal in andere Kategorien von Top-Domains zu schauen.

Die populärsten ccTLDs

Folgt man den Aussagen von Verisign (die sich wiederum auf Erhebungen des Dienstleisters ZookNIC beziehen), ist die beliebteste länderspezifische Domainendung .tk – die offizielle Domain der Inselgruppe Tokelau. Zwar leben in dem Gebiet nur rund 1.500 Menschen, doch gibt es ca. 27,5 Millionen .tk-Domains. Viele Website-Betreiber greifen zu einer Domain aus Tokelau, da diese kostenlos und unkompliziert registriert werden können. Als Gegenentwurf kann man übrigens die wenigen Domains von Nordkorea ansehen. Der abgeschottete Staat scheint nur etwa 28 Domains zu verwenden.

ccTLD Registrierte Domains Zugehörige/s Land/Region Besteht seit
.tk 27,5 Millionen Tokelau 07.11.1997
.cn 24,7 Millionen China 28.11.1990
.de 16,6 Millionen Deutschland 05.11.1986
.uk 10,8 Millionen United Kingdom 24.07.1985
.nl 6,0 Millionen Niederlande 25.04.1986
Fakt

Da die .de-TLD bereits vor der Wiedervereinigung eingeführt wurde, bezog sich die Domainendung damals nur auf die BRD. Analog dazu wurde für die DDR die Endung .dd geplant. Zu einer richtigen Einführung dieser Top-Level-Domain ist es allerdings nie gekommen.

Neue Top-Domains

Um das Domain Name System (DNS) zu erweitern und mehr Webauftritte zu ermöglichen, werden unregelmäßig neue generische TLDs (ngTLDs) veröffentlicht. Diese neuen Domainendungen sind zwar noch nicht so etabliert wie traditionelle TLDs, bieten allerdings weit mehr Möglichkeiten, passende Internetadressen zu kreieren.

Verisign geht in seinem regelmäßigen Domainbericht auch auf die neuen Domainendungen ein:

ngTLD Anteil Besteht seit
.icu 17,7 % 02.05.2015
.xyz 9,4 % 19.02.2014
.top 8,1 % 03.08.2014
.site 5,2 % 16.03.2015
.online 5,2 % 16.03.2015

Die Domainendung .icu (gelesen als „I See You“, englisch für „Ich sehe dich“) hat in den letzten Monaten stark an Beliebtheit gewonnen. Grund dafür ist, neben der marketingfreundlichen Bedeutung der Abkürzung, dass man die Preise für diese ngTLD stark gesenkt hatte.

Ebenfalls Teil der neuen Domainendungen sind geografische TLDs, die allerdings nicht zu den ccTLDs gehören, da sie anders verwaltet werden. In Deutschland machen hier vor allem .berlin und .bayern das Rennen. International sind die großen Metropolen weit vorn: .tokyo, .nyc und .london liegen auf den ersten Plätzen.

Die stärksten Spam-Verbreiter

Nicht jede Domainendung hat einen gleich guten Ruf. Gerade günstige oder wenig kontrollierte TLDs werden gern für mehr oder weniger illegale Zwecke eingesetzt. Die Organisation Spamhaus überprüft das Internet auf auffällige Verbreiter von Spam und kann so die Top 10 der meistmissbrauchten TLDs küren. Dafür nimmt das Projekt sowohl die Anzahl an negativen Domains insgesamt als auch den Anteil an der Gesamtmenge in die Beurteilung mit auf.

TLD Spam-Domains Spam-Anteil Besteht seit
.fail 571 75,3 % 23.04.2014
.viajes 176 83,8 % 17.12.2013
.exposed 351 72,4 % 04.02.2014
.work 32.915 40,4 % 23.09.2014
.london 1.285 50,8 % 22.03.2014
.surf 1.375 40,8 % 18.06.2014
.fit 3.008 31,6 % 09.01.2015
.ml 5.101 27,3 % 29.09.1993
.golf 473 37,7 % 24.03.2015
.gq 3.354 28,4 % 10.07.1997
Hinweis

Nur weil eine TLD in der Liste von Spamhaus auftaucht, ist die Domainendung nicht automatisch schlecht. Wenn die Endung zu Ihrem Webprojekt passt, sollten Sie diese TLDs also nicht prinzipiell ausschließen.

Welche Domainendung ist am besten?

Die Top-Listen geben Ihnen einen guten Eindruck davon, welche Domains sehr gefragt sind. Das heißt aber nicht zwangsläufig, dass Sie sich für Ihr Webprojekt ebenfalls für eine der beliebtesten Domainendungen entscheiden sollten. Zwar genießen diese TLDs auch bei Surfenden ein hohes Ansehen, stehen für Seriosität und Professionalität, doch viele Wortkombinationen sind bereits vergeben. Sehen Sie sich also vor Ihrer Entscheidung auch die neuen Top-Level-Domains an: Viele sind extra für bestimmte Branchen oder Zielgruppen ausgelegt und könnten sehr gut zu Ihrem Angebot passen.

Tipp

Sie möchten eine eigene Homepage veröffentlichen und sind noch auf der Suche nach der passenden Webadresse? Bei IONOS können Sie ohne Probleme eine Domain kaufen – unkompliziert, schnell und mit einer großen Auswahl.


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz