.tk-Domain: Warum im Pazifik Millionen Domains registriert werden

Die Welt in Domains: Der Registrierungsdienst Nominet hat in einer interessanten Grafik die internationale Netzwelt und ihre Domains dargestellt. Die Weltkarte scheint auf den ersten Blick nicht ungewöhnlich, doch auf den zweiten zeigt sich, dass hier die Proportionen nicht ganz passend sind! Da sind die Niederlande und Russland plötzlich gleichgroß – und Deutschland nimmt es flächenmäßig glatt mit China auf. Des Rätsels Lösung: Die Flächen der einzelnen Länder sind proportional zur Anzahl der auf den jeweiligen Staat angemeldeten Domains. Ein klitzekleiner Inselstaat übertrumpft sie alle: Tokelau.

Hinweis

Sie wundern sich, dass die USA, der Vorreiter schlechthin in Sachen New Economy und Internet, auf der Karte so klein dargestellt wird? Das ist ganz einfach zu beantworten: Die US-Amerikaner ziehen ihrer eigenen .us-Domain die weltweit meistgenutzte Domain .com vor – und die wird in der Grafik nicht berücksichtigt.

Von .com zu .beauty – und mittendrin die .tk-Domain

Über 35 Jahre sind vergangen, seitdem die allererste Internetseite online ging. Mittlerweile sind weltweit mehr als 370 Millionen Domains registriert, so der Verisign Domain Name Report aus dem September 2020. Mit den Jahren haben sich auch die Domain-Endungen verändert. Dominierten früher noch Klassiker wie .info oder .com, kann man sich für seine Website heute auch eine Domain mit der TLD .beauty, .dance oder .berlin sichern. Auf Platz zwei der häufigsten Domain-Endungen kommt tatsächlich .tk – die ccTLD (länderspezifische Domain) Tokelaus. Das Skurrile: Bei circa 1.400 Einwohnern kommt die Inselgruppe, ein integraler Teil Neuseelands, auf über 25 Millionen registrierte Domains mit der Endung .tk.

Haben Sie schon mal von Tokelau gehört? Vermutlich nicht, denn das Land ist mit Sicherheit kein typisches Touristenziel. Nach geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten sucht man ebenso vergeblich wie nach einem Flughafen. Das Land im Südpazifik ist mehr oder weniger abgeschieden und wirklich schwer zu erreichen: Nur zweimal monatlich wird es von Samoa aus mit dem Schiff angefahren. Weitere Infrastruktur gibt es nicht, geschweige denn Tourismus. Der Erfolg der Domainendung ist folglich auf andere Faktoren zurückzuführen, die im nachfolgenden Abschnitt genauer unter die Lupe genommen werden sollen.

Tipp

Haben Sie Ihre Wunschadresse im Kopf und suchen nur noch nach dem passenden Provider? Nutzen Sie unseren Domain-Checker und registrieren noch heute Ihre eigene Domain bei IONOS und profitieren von exklusiven Vorteilen wie einem SSL/TLS-Wildcard-Zertifikat oder einer personalisierten E-Mail-Adresse!

Das Geschäft mit den .tk-Domains

Im Jahr 2000 gründete der niederländische Unternehmer Joost Zuurbier den Registrierungsdienst Freenom (ehemals Freedom Registry), der sich fortan auf die Vergabe von .tk-Domains spezialisierte. Doch warum gerade die TLD des abgeschiedenen Inselstaates? Ganz einfach, weil die Top-Level-Domain völlig kostenlos registriert werden konnte bzw. kann: Noch heute können Nutzer .tk-Domains bis zu 12 Monate lang kostenfrei nutzen, erst danach fallen Gebühren an. Eine Zugehörigkeit zu Tokelau muss man hierfür nicht nachweisen: Den Status als länderspezifische Endung hat .tk lediglich in der Theorie inne. Bei der Wahl eines Domainnamens unter der Tokelau-TLD haben Nutzer zwischen 3 und 63 alphanumerische Zeichen (Buchstaben, Ziffern) zur freien Verfügung.

Hinweis

Nicht aktiv genutzte .tk-Adressen können innerhalb von drei Tagen ohne Vorwarnung gelöscht werden. Gleiches gilt, wenn die betriebenen Webprojekte pornografische oder jugendgefährdende Inhalte (zum Beispiel Glücksspiel) verbreiten.

Entscheidet sich der Nutzer gegen die kostenpflichtige Domain oder wird eine .tk-Seite über eine bestimmte Zeit nicht genutzt, monetisiert der Verwalter den Website-Traffic und schaltet Werbung auf den Seiten – für Zuurbier und sein Team damals wie heute eine lukrative Einnahmequelle. Auch die Einwohner Tokelaus profitieren von dem Geschäft mit der Domainendung, denn die Einnahmen fließen teilweise an den Inselstaat. Mittlerweile sollen sie einen erheblichen Teil des dortigen Bruttosozialprodukts ausmachen. Was angesichts der Einwohnerzahl und der Zahl der registrierten Domains nicht mehr erstaunt.

Wer nutzt .tk-Domains?

Webadressen mit der Endung .tk können Sie bei einer Vielzahl von Providern registrieren. Die Registrierung ist dabei zwar nicht immer kostenfrei wie bei Freenom, dafür aber anbieterübergreifend eine der preisgünstigsten Lösungen für die Kreation einer eigenen Domainadresse. Im deutschsprachigen Raum, wo man die länderspezifische TLD gerne auch mit dem Hinweis darauf anbietet, dass .tk als Abkürzung für „Telekommunikation“ stehen könnte, stößt die Domain allerdings auf ähnlich wenig Interesse wie im restlichen europäischen Raum. Der Großteil der Nutzer von .tk-Domains kommt nachgewiesenermaßen aus Asien, Russland und der Türkei.

Die Zurückhaltung in Deutschland bzw. Europa lässt sich dabei insbesondere auf folgende zwei Faktoren zurückführen:

  1. Die .tk-Domain hat für Unternehmen keinen speziellen Wert. Die mögliche Assoziation mit der Telekommunikationsbranche hat sich nicht durchgesetzt, weshalb die TLD – mit Ausnahme des Preises – keinen Vorteil gegenüber etablierten Endungen wie .com oder .de bzw. den klassischen .de-Alternativen hat.
     
  2. .tk-Domains sind aufgrund der laschen Restriktionen und wegfallenden bzw. geringen Kosten in der Vergangenheit immer wieder für Webprojekte mit betrügerischen Absichten, insbesondere Phishing- und Scamming-Websites, verwendet worden. Sowohl aus Nutzersicht als auch aus der Sicht seriöser Website-Betreiber wirft dieser Umstand ein schlechtes Licht auf die allgemeine Reputation der Tokelau-TLD.

Für größere Unternehmen, die Wert auf einen seriösen Webauftritt mit wiedererkennbarer Adresse legen, kommt eine .tk-Domain folglich nicht in Frage. Einzelpersonen und unbekanntere Firmen mit geringem Budget haben mit der länderspezifischen Adresse Tokelaus prinzipiell aber eine gute Alternative zu traditionellen und neuen TLDs parat.

Mehr als nur eine Domain!

Hier finden Sie Ihre perfekte Domain - z.B. .de Domain + persönlicher Berater

E-Mail-Adresse
24/7 Support
SSL-Sicherheit

Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!