So finden Sie die E-Mail-Adresse eines Kontaktes

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Sie eine E-Mail-Adresse suchen und finden können. Neben dem Umweg über Websites oder Social Media können Sie auch auf verschiedene freie und kommerzielle Tools zurückgreifen.

Eigene E-Mail-Adresse erstellen

Erstellen Sie Ihre eigene E-Mail Adresse inklusive persönlichem Berater!

Adressbuch
Kalender
Virenschutz

Warum ist es wichtig, die richtige E-Mail-Adresse zu finden?

Ein Großteil der Corporate Communication wird über Mails geführt. Das gilt auch bei der Akquise – wenn also potenzielle Kunden gefunden werden sollen – oder bei der Vergrößerung des eigenen Netzwerks. Das Problem, das hier auftreten kann, sind fehlende oder unvollständige Kontaktdaten. In diesem Fall lohnt es sich, die korrekte E-Mail-Adresse zu suchen, um so mit der betreffenden Person in Kontakt treten zu können.

Gerade bei einer Outreach-Kampagne ist das von größter Wichtigkeit. Da der designierte Ansprechpartner wahrscheinlich nicht mit der Kontaktaufnahme rechnet, sorgt eine falsche Adresse dafür, dass der Kontakt definitiv nicht zustande kommt. Das schadet der Kampagne und verschwendet wertvolle Ressourcen. Glücklicherweise gibt es einige sehr praktikable Möglichkeiten, eine E-Mail-Adresse zu finden.

E-Mail-Adresse suchen über die Website Ihres Ansprechpartners

Die erste Option, wenn Sie eine E-Mail-Adresse herausfinden möchten, ist gleichzeitig die einfachste und naheliegendste. Häufig taucht die gesuchte Adresse auf der Website eines Unternehmens oder der Webpräsenz der gesuchten Kontaktperson selbst auf. Suchen Sie auf der Kontaktseite, auf der „Über-uns-Seite“ oder der „Über-mich-Seite“ oder im Impressum. In Blogs verlinken die entsprechenden Autoren oder Influencer häufig ebenfalls ihre Adresse und sind so auf direktem Wege zu erreichen.

Mögliche Adressen ausprobieren

Die zweite Möglichkeit, wie Sie eine E-Mail-Adresse finden können, mag auf den ersten Blick ein wenig trivial erscheinen, führt allerdings relativ häufig zum Erfolg. Wenn Sie zwar den Namen und das Unternehmen Ihres Ansprechpartners kennen, nicht aber die genaue Adresse, können Sie diese erraten.

Gerade große Firmen haben in der Regel ein festes System, mit dem sie ihre Adressen vergeben. Finden Sie auf der Seite mehrere Mails, die beispielsweise nach dem Prinzip „vorname.nachname@firma.de“ aufgebaut sind, können Sie daraus die gesuchte Adresse ableiten und anschreiben. Gerade in diesem Fall sollte Ihre Mail allerdings keinerlei vertrauliche Informationen enthalten, sondern lediglich die Bitte um eine Antwort.

Die richtige E-Mail-Adresse herausfinden über andere Ansprechpartner

Auf den meisten Websites ist eine Kontaktmail hinterlegt. Diese finden Sie entweder über die Rubrik „Kontakt“ oder im Impressum. Zwar wird hier nicht unbedingt der Gesprächspartner antworten, den Sie suchen, Sie können über diese Adresse allerdings den gesuchten Kontakt erfragen. So können Sie sichergehen, dass Ihre Mail am Ende auch wirklich den gewollten Adressaten erreicht.

Alternativ haben Sie auf vielen Websites die Möglichkeit, sich in eine Mailingliste eintragen zu lassen. Wenn Sie auf einen Newsletter antworten, haben Sie direkt einen persönlichen Kontakt innerhalb des Unternehmens und können so leichter die gesuchte E-Mail-Adresse finden. Das funktioniert leider nicht bei allen Newslettern. Einige unterbinden die Antwortfunktion.

E-Mail-Adresse finden mit Suchmaschinen

Wenn Sie ohne fremde Hilfe eine E-Mail-Adresse herausfinden möchten, helfen Ihnen Suchmaschinen. Ausgerechnet der größte Anbieter ist dabei allerdings keine wirkliche Hilfe. Setzen Sie bei Google ein „@“ vor Ihre Suchanfrage, versteht der Marktführer das als Social-Tag. Andere Suchmaschinen helfen da aber deutlich besser. Wenn Sie bei Bing oder DuckDuckGo nach „@beispielfirma.de“ eingeben und diese Anfrage in Anführungszeichen setzen, finden Sie zumindest all jene Adressen des Unternehmens, die öffentlich zugänglich sind. Für genauere Ergebnisse setzen Sie noch den Namen des gesuchten Ansprechpartners hinter die Suchanfrage.

Die Suche über Social Media

Eine hilfreiche Methode, eine bestimmte E-Mail-Adresse zu suchen, sind Social Media. Bei Twitter oder Instagram finden Sie die Kontaktdaten häufig in der Bio, wobei manchmal auf „.“ (Punkt) und „@“ verzichtet wird, um Bots zu abzuwehren. Bei Facebook finden Sie die gesuchten Daten oft unter „Info“ auf dem entsprechenden Profil. Das funktioniert allerdings nur, wenn die Person die Daten dort hinterlegt und das Profil nicht auf privat gestellt hat.

Kontakte exportieren bei LinkedIn

Über LinkedIn können Sie Ihre Kontakte exportieren und so eine E-Mail-Adresse herausfinden, sofern Sie mit der gesuchten Person verbunden sind. Die entsprechende Funktion finden Sie unter „Datenschutz“ und „Kopie Ihrer Daten anfordern“. Dort aktivieren Sie das Kästchen „Verbindungen“ und klicken dann auf „Archiv anfordern“. Nach einigen Minuten erhalten Sie die hinterlegten Adressen all Ihrer Kontakte per Mail. Diesen Weg sollten Sie allerdings nicht zu häufig wählen. Natürlich haben auch Ihre Kontakte die Möglichkeit, so Ihre E-Mail-Adresse zu finden.

E-Mail-Adressen finden über Lookup-Tools

Über WHOIS oder ein anderes Lookup-Tool finden Sie eine E-Mail-Adresse, sofern diese von einem Website-Betreiber hinterlegt wurde. Die Kontaktdaten werden bei der Registrierung einer Domain verwendet. Diese Methode funktioniert allerdings nur, wenn Ihre Kontaktperson eine Website hat und die entsprechenden Daten öffentlich zur Verfügung stellt.

Weitere Tools, die E-Mail-Adressen suchen können

Nützliche Tools funktionieren aber auch, wenn keine Website angemeldet oder bekannt ist und Sie auch keinen Kontakt über Social Media haben. Es gibt zahlreiche Programme, die E-Mail-Adressen finden können. Dafür verwenden Sie eine Suchmaske und fragen Informationen ab. Die Trefferquote dieser Tools schwankt allerdings stark. Außerdem sind viele Programme teilweise oder komplett kostenpflichtig und lohnen sich daher nur, wenn Sie beruflich häufig Kontaktdaten herausfinden müssen. Neben kostenlosen Add-ons wie Clearbit Connect (für Gmail und Outlook) oder GetProspect (für Chrome) gibt es Tools wie Voila Norbert oder Snov.io, die 50 freie Abfragen erlauben – danach wird ein Konto mit monatlichen Gebühren notwendig.

Fazit: Stellen Sie sicher, dass die richtigen Kontakte Sie finden

Sie haben also viele Möglichkeiten, wenn Sie eine bestimmte E-Mail-Adresse finden möchten. Jede Option erfordert allerdings einen gewissen Arbeitsaufwand, was auch für den Umgang mit Ihren eigenen Kontaktdaten von Bedeutung sein sollte. Im professionellen Kontext ist es wichtig, dass Sie Ihre E-Mail-Adresse klug und sinnvoll wählen und diese so hinterlegen, dass Kunden oder potenzielle Geschäftspartner nicht lange danach suchen müssen. Dann steht einer erfolgreichen Kontaktaufnahme nichts mehr im Wege.

Tipp

So werden Sie immer von den Richtigen gefunden! Erstellen Sie Ihre eigene E-Mail-Adresse bei IONOS und profitieren Sie von Viren- und Spamfiltern sowie einer inklusiven Domain.


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz