Der Auth-Code – Nachweis über die rechtmäßige Nutzung einer Domain

Sie waren mit Ihrem bisherigen Hosting-Anbieter nicht mehr zufrieden und haben nun einen neuen Provider gefunden, der Ihre Anforderungen an Webspace, Sicherheit und Funktionsumfang erfüllt? Dann wird es Zeit für einen Domain-Umzug. Das ist übrigens kein Problem, denn auch wenn Ihr alter Provider die Domain für Sie registriert hat, ist sie nicht an ihn gebunden. Wenn Sie sich als rechtmäßiger Nutzer der Domain identifizieren können, dürfen Sie frei darüber verfügen, also auch bestimmen, auf welchem Server sie gehostet wird. Das wird mithilfe des sogenannten Auth-Codes sichergestellt.

Was ist ein Auth-Code und wofür wird er benötigt?

Der Auth-Code (kurz für Authorization Code) wird an manchen Stellen auch als AuthInfo-Code bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine Art Domain-Passwort, das nur dem registrierten Nutzer bekannt ist. Es besteht aus einer 6- bis 16-stelligen Kombination von Ziffern und Buchstaben.

Bei einem Domain-Umzug dient der Auth-Code als Autorisierungsnachweis. Ihr neuer Provider braucht diesen Nachweis, damit er die Domain auf seinem Server hosten darf. Nur so kann er sichergehen, dass Sie wirklich der registrierte Besitzer sind, und den Fall einer unrechtmäßigen Domain-Übernahme ausschließen. Die Anforderung des Auth-Codes ist also der erste und wichtigste Schritt jedes Domain-Umzugs.

Tipp

Die meisten Provider, darunter auch IONOS, übernehmen den Domain-Umzug für Sie. Dafür müssen Sie lediglich den bisherigen und den zukünftigen Domain-Namen sowie den entsprechenden Auth-Code für Ihre Domain in einem Formular angeben, und schon werden alle weiteren Schritte für Sie in die Wege geleitet.

Wie kommen Sie an den Auth-Code für Ihre Domain?

AuthCode beim Registrar anfordern

In der Regel ist der Hosting-Anbieter gleichzeitig der Registrar der Domain. Er übernimmt die Registrierung in Ihrem Namen und stellt gleichzeitig das passende Hosting-Paket zur Verfügung. In diesem Fall müssen Sie den Auth-Code lediglich bei Ihrem bisherigen Provider anfordern. Das erfolgt häufig über ein einfaches Formular auf dessen Website. Vereinzelt kann aber auch die Kontaktaufnahme zum Kundenservice oder ein Faxauftrag nötig sein. Anschließend wird Ihnen der automatisch generierte AuthInfo-Code zugestellt, den Sie bei der Beauftragung des neuen Domain-Providers angeben müssen.

Neben Hosting-Anbietern gibt es auch andere Domain-Registrare. Bei der Registrierung Ihrer Domain sollten Sie entsprechende Kontaktinformationen von Ihrem Registrar erhalten haben, über die Sie den Auth-Code für Ihre Domain anfordern können.

AuthCode bei der Registrierungsstelle anfordern

Haben Sie die Registrierung Ihrer Domain selbst bei der zuständigen Registrierungsstelle für Ihre Top-Level-Domain vorgenommen, müssen Sie den Auth-Code für Ihre Domain bei der Registrierungsstelle selbst anfordern. Wenn Sie zum Beispiel eine Domain mit der Endung (Top-Level-Domain) .de besitzen, wäre das die DENIC, bei der Sie über den Service DENICdirect Ihre Domain selbständig verwalten können.

Für andere Länder-Domains, z.B. .fr oder .co.uk, und neuere generische Domainendungen wie .shop, .music oder .berlin gibt es jeweils zuständige Registrierungsstellen. Eine Liste, die Ihnen bei der Suche Ihrer Registrierungsstelle hilft, finden Sie auf der Registry Listing Page der ICANN.

Mehr als nur eine Domain!

Hier finden Sie Ihre perfekte Domain - z.B. .de Domain + persönlicher Berater

E-Mail-Adresse
24/7 Support
SSL-Sicherheit

Bringen Sie Ihr Weihnachtsgeschäft
auf Erfolgskurs
Stark reduziert: Drei Business-Lösungen für Ihre vorweihnachtliche
Verkaufsoffensive. Angebote gültig bis zum 30.11.2020.