YouTube Shorts – Konkurrenz für TikTok und Instagram Reels

Nachdem YouTube mit der YouTube Stories bereits eine zentrale Funktion von WhatsApp, Instagram und Co. nachgeahmt hat, zieht die Videoplattform nun auch bei anderen Features der Konkurrenz nach: Mittlerweile können Nutzer der YouTube-App, die für alle Smartphone-Betriebssysteme erhältlich ist, eine neue Funktion nutzen: YouTube Shorts. Hierbei handelt es sich um maximal einminütige Videoclips, die stark an andere Formate wie Instagram Reels oder TikTok-Content erinnern.

Was sind YouTube Shorts?

Mit den YouTube-Shorts reiht YouTube sich, wie auch Instagram mit seinen Reels, in die Reihe der TikTok-Alternativen ein. Bei YouTube Shorts handelt es sich um maximal 60-sekündige Videoclips im Hochformat, die mit dem eigenen Smartphone in der YouTube-App erstellt werden können. Die kurzen Videos können mit Musik oder Soundeffekten hinterlegt werden, die der Nutzer direkt aus der YouTube-Mediathek auswählt. Auf diese Weise ist es für User so einfach wie noch nie, eigenen Content zu kreieren. Shorts sind ideal geeignet, um Internetchallenges aufzunehmen oder verschiedene Videostile auszuprobieren. Professionelles Equipment wird dafür nicht benötigt.

Wo findet man YouTube Shorts?

Shorts sind speziell für mobile Endgeräte konzipiert und finden sich daher an prominenter Stelle in der YouTube-App, in der Navigationsbar direkt neben dem Startmenü. Mit einem Klick auf das Plussymbol können Nutzer neuerdings die Option „Kurzvideo erstellen“ auswählen, woraufhin direkt das Creation-Menü geöffnet wird. Neben verschiedenen Filtern können die User unterschiedliche Greenscreens auswählen oder die Geschwindigkeit ihrer Clips individuell anpassen. Obwohl die Kurzvideos eigentlich für Smartphones konzipiert sind, können Sie YouTube Shorts auch auf Ihrem Computer ansehen. Hierzu geben Sie in der YouTube-Suchleiste einfach „#Shorts“ ein. Schon werden Ihnen viele verschiedene Clips angezeigt.

Wie erstellt man YouTube Shorts?

Sind Sie nun auf den Geschmack gekommen, eigene Clips zu erstellen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie einfach mit YouTube Shorts starten:

  • Starten Sie zunächst die YouTube-App auf Ihrem Smartphone und loggen Sie sich mit Ihrem YouTube-Account ein. Mit einem Klick auf das Plussymbol öffnet sich eine Menüleiste, in der Sie zwischen verschiedenen Optionen wählen können.
  • Navigieren Sie zu „Kurzvideo erstellen“. Nun wird der Zugriff auf Ihre Kamera freigegeben und Sie können mit dem Dreh Ihres eigenen Clips loslegen. Soll Ihr Video länger als 15 Sekunden dauern, tippen Sie einfach auf die „15“ direkt über dem Startbutton. Schon erhöht sich die Maximallänge auf 60 Sekunden.
  • Wenn Sie Ihr Video mit Musik hinterlegen möchte, gehen Sie auf „Ton hinzufügen“, scrollen durch die Mediathek und suchen einen Song, der Ihnen gefällt. Anschließend können Sie einen Ausschnitt auswählen und Ihren Videodreh starten.
  • Wenn Sie Ihr Kurzvideo im Kasten haben, können Sie in der rechten Seitenleiste zwischen verschiedenen Optionen auswählen. So können Sie einen Timer erstellen, unterschiedliche Filter auf Ihren Clip anwenden oder die Wiedergabegeschwindigkeit beliebig verändern.
  • Mit einem Klick auf „Fertig“ können Sie sich Ihr Video in der Vorschau ansehen.
  • Sind Sie zufrieden, gelangen Sie über „Weiter“ in das Detailmenü. In diesem können Sie Ihrem Clip einen Titel geben und verschiedene Einstellungen, etwa zum Datenschutz, vornehmen. Außerdem können Sie Ihre Zielgruppe auswählen.
  • Sobald Sie auf „Hochladen“ klicken, wird Ihr Videoclip in nur wenigen Sekunden online gestellt.

YouTube Shorts, Instagram Reels und TikTok – Unterschiede

Bei der Fülle an Kurzvideo-Anbietern kann man schnell den Überblick verlieren. Sowohl bei TikTok als auch bei Instagram Reels und YouTube Shorts können ganz einfach verschiedene Clips mit dem Smartphone aufgenommen werden. Es gibt dennoch einige Unterschiede, die wir Ihnen in einer Überblickstabelle aufzeigen:

  YouTube Shorts Instagram Reels TikTok
Zielgruppe Zielgruppe kann ausgewählt werden, spezielle Inhalte für Kinder sind möglich Kernzielgruppe zwischen 24 und 30 Jahren Kernzielgruppe zwischen 16 und 24 Jahren
Formate Shorts, Videos, Livestream, Stories Reels, Stories, Posts im Feed, Livestream Multiclip-Videos
Filter Verschiedene Filter, aber keine Augmented-Reality-Filter Verschiedene Filter inklusive Augmented-Reality-Filter Verschiedene Filter inklusive Augmented-Reality-Filter
Länge 60 Sekunden 30 Sekunden 60 Sekunden

Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz