Excel-Zellen teilen: So teilen Sie Zellinhalte auf mehrere Spalten auf

Der Text-Editor MS Word gibt Ihnen die Möglichkeit, Tabellen zu erstellen, bei denen Sie im Gegensatz zu Tabellen in Excel eine Zelle so teilen können, dass diese im Anschluss zwei oder mehrere Spalten für Zellinhalte aufweist. Dass Excel eine solche Funktion prinzipiell nicht bietet, liegt daran, dass die Tabellenkalkulation die eingegebenen Werte andernfalls nicht korrekt verarbeitenkönnte. Wenn Sie also eine Excel-Zelle teilen müssten, um den Inhalt in ansprechender Form präsentieren zu können, sind Alternativlösungen gefragt.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Inhalt einer Zelle mithilfe von Trennzeichen und dem Textkonvertierungs-Assistenten auf mehrere Excel-Spalten verteilen können. Außerdem erfahren Sie in unserem Artikel, wie Sie versehentlich bzw. unwissentlich verbundene Excel-Zellen trennen, die mehrere Werte enthalten.

Excel mit Office 365 und IONOS!

Organisieren Sie Ihre Daten in Excel und erstellen Sie im Handumdrehen Tabellen. In allen Office-Paketen enthalten!

Office Online
OneDrive mit 1TB
24/7 Support

Tutorial: Excel-Zellen teilen bzw. auf mehrere Spalten verteilen

Es kann mehrere Gründe geben, eine bestimmte Excel-Spalte zu teilen bzw. die Werte bestimmter Zellen dieser Spalte auf mehrere Spalten aufzuteilen:

So kann die Aufteilung sinnvoll sein, wenn Ihre Tabelle keine besonderen Funktionen beinhaltet, der Inhalt aber zu umfangreich für das bis dato genutzte Zeilen- und Spaltenmuster ist. Außerdem ist es auch möglich, dass Sie eine Excel-Zelle teilen möchten, weil diese zwei oder mehrere Werte enthält, die von Excel einzeln erfasst werden sollen – insbesondere bei der Arbeit mit importierten Datensätzen kommt das nicht selten vor.

Oft muss man dazu auch Excel-Zellen trennen, die zuvor mithilfe der entsprechenden Funktion verbunden wurden.

So teilen Sie den Inhalt einer Excel-Zelle auf mehrere Spalten auf

Wenn Sie eine Excel-Zelle haben, deren Inhalt Sie auf mehrere Zellen aufteilen möchten, dann können Sie dies prinzipiell jederzeit tun. Die einzige Voraussetzung ist, dass genügend freie Spalten (bzw. Zellen, falls die Aufteilung nur für eine einzelne Zeile gelten soll) verfügbar sind. Die Anzahl freier Spalten muss dabei immer mindestens der Anzahl an Werten entsprechen,die von der betreffenden Excel-Zelle getrennt werden sollen. Wollen Sie den Inhalt also beispielsweise auf insgesamt drei Spalten verteilen, benötigen Sie zwei freie Spalten neben der Ausgangsspalte.

In der folgenden Anleitung verwenden wir exemplarisch eine Ausgangszelle, in der die drei Werte1“, „2“ und „3“ stehen, die auf drei verschiedene Spalten aufgeteilt werden sollen. Im ersten Schritt gilt es, Trennzeichen zwischen diese drei Wertezu setzen. Dafür eignen sich Tabstopps, Leerzeichen, Kommata oder Semikola (im Beispiel verwendet):

Markieren Sie die Zelle und rufen Sie die Registerkarte „Daten“ auf. Anschließend klicken Sie auf die Schaltfläche „Text in Spalten“:

Behalten Sie in Schritt 1 des Textkonvertierungs-Assistenten die Option „Getrennt“ bei oder wählen Sie diese aus, falls sie nicht als Dateityp eingestellt ist, und klicken Sie auf „Weiter“.

Im zweiten Schritt setzen Sie ein Häkchen in der Checkbox des gewählten Trennzeichens. Haben Sie ein eigenes, individuelles Zeichen gewählt, aktivieren Sie die Box neben dem Eintrag „Andere“ und tragen das jeweilige Zeichen dann in das Eingabefeld ein. Anschließend klicken Sie erneut auf „Weiter“:

Im letzten Schritt können Sie schließlich das Datenformat der Spalten einstellen, wobei die Option „Standard“ in den meisten Fällen ausreicht. Ist diese gewählt, werden alle Datums- und Zahlenwerte unverändert beibehalten und alle anderen Werte automatisch in Text umgewandelt. Mit einem abschließenden Klick auf „Fertig stellen“ bestätigen Sie die Einstellungen für die Aufteilung der Inhalte, woraufhin Excel die Zelle teilt. Das Resultat sieht in unserem Beispiel folgendermaßen aus:

Verbundene Excel-Zellen trennen: So funktioniert’s

Wollen Sie Excel-Zellen trennen, die mehr als einen Wert beinhalten und zu einem Zellverbund zusammengeschlossen wurden, funktioniert die zuvor aufgezeigte Anleitung nicht. Hintergrund ist der, dass Excel nur eine Spalte auf einmal konvertieren kann, ein Zellverbund aber immer mindestens zwei Spalten umfasst. Um den Inhalt dennoch auf verschiedene Zellen aufteilen zu können, müssen Sie also zunächst den Zellverbund aufheben, was folgendermaßen gelingt:

  1. Markieren Sie die den Zellverbund per Linksklick.
  2. Rufen Sie den Reiter „Start“ auf.
  3. Klicken Sie auf das kleine Dreieck-Symbol bei dem Menüpunkt „Verbinden und zentrieren“ (zu finden in der Gruppe „Ausrichtung“) und wählen die Option „Zellverbund aufheben“ aus.

Alternativ können Sie den Zellverbund auch folgendermaßen aufheben:

  1. Klicken Sie per Rechtsklick auf den Zellverbund und wählen den Punkt „Zellen formatieren“ aus.
  2. Entfernen Sie das Häkchen aus der Checkbox neben dem Eintrag „Zellen verbinden“.
  3. Klicken Sie auf „OK“.
Hinweis

Durch das Aufheben des Verbunds wird der gesamte Inhalt nun wieder in eine einzelne Zelle gesetzt. Allerdings können Sie den bereits aufgezeigten Weg mit dem Konvertierungs-Assistenten nutzen, um die jeweiligen Werte wieder auf mehrere Zellen bzw. Spalten zu verteilen.

Excel mit Office 365 und IONOS!

Organisieren Sie Ihre Daten in Excel und erstellen Sie im Handumdrehen Tabellen. In allen Office-Paketen enthalten!

Office Online
OneDrive mit 1TB
24/7 Support

Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!