Boolesche Operatoren – clever Suchen mit Google & Co.

Wer effizienter mit Suchmaschinen arbeiten möchte, hat mit Booleschen Operatoren ein vielseitiges Werkzeug parat. Um die mathematischen Operatoren herum ist mittlerweile eine eigene Syntax entstanden, mit der sich Programmroutinen oder Suchvorgänge ausweiten, eingrenzen oder mit Bedingungen ausführen lassen. Wir stellen Ihnen nachfolgend die wichtigsten Boolesche Operatoren vor und zeigen Beispiele für deren Verwendung.

Domains günstig kaufen

Domains so einzigartig wie Ihre Ideen. 

Worauf warten Sie? Registrieren Sie jetzt Ihre Wunsch-Domain mit IONOS!

E-Mail-Postfach
Wildcard SSL
Persönlicher Berater

Die wichtigsten Booleschen Operatoren für die Google-Suche im Kurzüberblick

Operator Funktion
UND Verknüpft Bedingungen miteinander, die alle zutreffen müssen
ODER Verknüpft Bedingungen miteinander, wobei nur eine zutreffen muss
NICHT Auf diese Weise ausgezeichnete Begriffe werden in den Suchresultaten ausgeschlossen
AROUND(X): Ermöglicht Suchen nach mehreren Begriffen, bei denen diese im Zieldokument um den Faktor „X“ voneinander getrennt sein können
IN: Schnelle, unkomplizierte Umwandlung von Maßeinheiten, Währungen etc.
define: Liefert die Definition des gewünschten Suchbegriffs
weather: Liefert eine detaillierte Wetterprognose für den gewünschten Zielort

Was sind Boolesche Operatoren?

Die drei Operatoren UND (AND), ODER (OR) und NICHT (NOT) sind die Grundlage und Basisausdrücke der Booleschen Algebra, die auf den englischen Mathematiker George Boole zurückgeht. Diese Operatoren werden in allen gängigen Programmiersprachen verwendet, vor allem, um anhand gegebener Bedingungen ein Ergebnis zu erzeugen, das entweder „wahr“ oder „nicht wahr“ ist.

Definition

Ein Boolescher Operator bildet eine Vorschrift ab, mit der anhand von Wahrheitswerten logische Schlussfolgerungen gezogen werden können, die entweder „wahr“ oder „falsch“ sind. Der eigentliche Operator verknüpft dazu eine oder mehrere Ausgangsaussagen.

Zu den Begrifflichkeiten haben sich auch Symbole etabliert. Diese werden auch „Logische Operatoren“ genannt und meistens in Programmiersprachen verwendet:

  • & oder && entspricht UND
  • | oder || steht für ODER
  • ! oder ~ bedeutet NICHT

Werden Bedingungen mit UND verknüpft, müssen beide Aussagen wahr sein, um ein wahres Ergebnis zu erhalten.

Bei ODER muss nur eine Aussage wahr sein, um ein wahres Ergebnis zu bekommen.

Bei NICHT treffen alle Aussagen zu, außer die ausgeschlossenen.

In Suchmaschinen wie Google werden diese Booleschen Operatoren aktuell zum Beispiel folgendermaßen angewendet:

  • UND: Ein Leerzeichen zwischen den Suchbegriffen funktioniert als UND.
  • ODER: Entweder durch das Wort OR oder das Pipe-Zeichen zwischen den Suchbegriffen umgesetzt. Das Pipe-Symbol erhält man unter Windows mit der Tastenkombination ALT + [0] [1] [2] [4] (Numpad), bei MacOS mit [ALT] + [7].
  • NICHT: Ein Minuszeichen ohne nachfolgenden Leerraum vor dem auszuschließenden Begriff kennzeichnet NICHT. Achten Sie darauf, dass anstatt des Minuszeichens nicht versehentlich der Gedankenstrich verwendet wird, denn das führt zu völlig anderen Suchergebnissen.
Tipp

Einen Überblick über gängige und häufig verwendete Boolesche Operatoren in der Google-Suche bietet unserer Ratgeber „Effektiv suchen mit den Google-Operatoren“.

Spezielle Boolesche Operatoren im Überblick

Neben den zumeist täglich benutzten Abfrage-Operatoren habe sich einige spezielle dazugesellt, die den Suchaufwand häufig erheblich vermindern.

Tipp

Legen Sie sich mit einer Notizen-App oft benutzte Suchabfragen auf dem Desktop Ihres Rechners ab. Das spart sehr viel Zeit, sowohl zum Nachschlagen der Such-Operatoren als auch zum Tippen der jeweiligen Abfragen.

AROUND(X): Uninteressantes weglassen

Zu den weniger bekannten Operatoren bei der Suche gehört AROUND(X) – ein Operator, der sich zum Suchen nach mehreren Begriffen eignet. Die Zahl X repräsentiert dabei die Anzahl der Wörter, die zwischen zwei Suchbegriffen ausgelassen wird, also „um diese Wörter herum“ (AROUND). Der Operator führt letztlich eine Form von Näherungsrechnung aus.

So auch in folgendem Beispiel:

Auto AROUND(2) Berlin-Mitte

Google sucht nach „Auto“, lässt „irgendein Wort“ und „noch irgendein Wort“ aus, und sucht dann weiter mit „Berlin-Mitte“. In der Folge listet die Suche beispielsweise auch Gutachter oder eine Zulassungsstelle auf.

IN: Maßeinheiten und Währungen umrechnen leichtgemacht

Mit dem Booleschen Operator IN lassen sich (fast) alle Maßeinheiten oder Währungen in andere umrechnen. Dazu wird einfach eine gesuchte Größe mit Maßeinheit, wie zum Beispiel „87 cm“ gefolgt von IN und der gesuchten Maßeinheit „Zoll“ im Suchfeld eingeben. Man erhält als Ergebnis „34,252 Zoll“ und darunter noch den Hinweis auf die mathematische Formel, mit der das Maß berechnet wird. Bei Währungen wird der Kursverlauf (und ein Hinweis zum Haftungsausschluss) angezeigt.

Das funktioniert ebenso mit Temperaturen von Celsius nach Fahrenheit, mit Längen-, Flächen- und Raummaßen. Es muss sich allerdings um geläufige Maßeinheiten handeln. Wenn man zum Beispiel versucht, Grad Celsius in die nicht mehr gebräuchliche Temperaturskala Réaumur umzurechnen, erhält man lediglich den zutreffenden Wikipedia-Eintrag und Umrechnungs-Apps als Ergebnis angezeigt.

source: Nachrichten-Quelle definieren

Beim Begriff „source:“ denkt man heute wahrscheinlich zunächst an den „Quelltext“ einer Website. In der Google-Suche können Sie mit diesem Operator jedoch die gewünschte Quelle für recherchierte Nachrichten-Themen angeben – insofern diese in den Google-News gelistet sind. Wollen Sie also beispielsweise einen Artikel zu einem Hauseinsturz in Florida suchen, der aus der Feder der ARD stammt, geben Sie Folgendes in die Google-Suche ein:

Hauseinsturz Florida source:ARD

weather: Regenschirm oder Sonnencreme?

Kombinieren Sie den Ort Ihrer Wahl mit dem Suchoperator „weather:“, zeigt Google Ihnen neben unzähligen Wetter-Websites als erstes eine grafische Übersicht mit Voraussage des Wetters für eine Woche an – aufgeschlüsselt nach Temperatur, Niederschlag und Wind. Die Daten basieren auf der Website weather.com.

weather:Bodensee

Weitere Such-„Spezialisten“

Weitere nützliche Boolesche Operatoren für die Google-Suche:

Via „define:“ erhalten Sie eine Definition des gesuchten Gegenstands oder Sachverhalts mit audiogestützten Aussprachebeispiel(en) sowie Hinweisen zur Rechtschreibung:

define:Nistkasten

Wollen Sie Filmmaterial aus unterschiedlichen Quellen zum Beispiel aus der Zeit zum Ende des 2. Weltkrieges aus oder über Kassel auflisten, können Sie mit dem Operator „movie:“ arbeiten.

movie:Kassel 1945

Die Quellen umfassen sowohl das zu Google gehörende YouTube als auch Web-Lexika sowie staatliche und private Archive. Läuft etwas davon aktuell in Kinos der Umgebung, werden auch die Spielstätten angezeigt.

Boolesche Operatoren kombinieren

Eine weitere Stärke der Booleschen Operatoren besteht darin, dass ihre Kombination sehr intelligente und nützliche Suchvorgänge erlaubt. Wir stellen einige sinnvolle Kombinationen vor.

SEO einer Website verbessern

Mit der Suchabfrage

site:musterwebsite.tld google

werden Möglichkeiten für eine interne Verlinkung angezeigt. Damit können Website-Besucher besser auf einer Website navigieren. Und damit steigen auch die Chancen, von anderen Websites aus verlinkt zu werden.

Nach definierten Inhalten auf einer Website suchen

Mit der Such-Syntax

site:musterwebsite.tld "Fotografie"

werden als Suchergebnis alle (Unter-)Seiten unter der aufgerufenen Domain angezeigt, die das Schlüsselwort Fotografie enthalten. Unter dem Images-Tab zeigt Google direkt Fotos an, die auf der angefragten Website zu finden sind.

Daten-„Müll“ finden

Eine gute Möglichkeit „vergessene“ Dateien auf der eigenen Webpräsenz aufzuspüren, ist die Kombination der operatoren „site:“ und „filetype:“ wie in folgendem Beispiel:

site:musterwebsite.tld filetype:pdf [keyword]

Auf der gewünschten Website werden so alle PDF-Dateien aufgelistet – prinzipiell sind mehr als 25 unterschiedliche Dateitypen auffindbar.

Die Ausgabe von gesuchten Dateien lässt sich mit einem nachfolgenden Keyword [keyword] noch verfeinern. Es wird ohne Klammer und mit Leerraum angehangen und repräsentiert damit den Booleschen Operator UND. Als Dateityp funktionieren viele zurzeit gängige Dateiformate von Dokumenten, Bildern oder Videos.

Seiten ohne HTTPS aufspüren

Ab und zu wundert man sich als Webmaster, warum eine HTTPS-Website als nicht sicher angezeigt wird. Für einen Check der Verschlüsselung können Sie folgenden Suchbefehl eintippen:

site:mustersite.tld -inurl:https

Das Minuszeichen sorgt dafür, dass nur indexierte Seiten angezeigt werden, die nicht mit HTTPS verschlüsselt sind.

Suchanfragen gruppieren

Um verschiedene Sinneinheiten in einer Suchabfrage zusammenzufassen, werden runde Klammern eingesetzt.

Autoreifen Auswuchten (Berlin-Spandau OR Falkensee OR Staaken) -verkauf

In den Klammern sollten maximal 5 Keywords benutzt werden, da sonst die Suche abbrechen kann. Das „-verkauf“ sorgt dafür, dass nur Werkstätten angezeigt werden.

SEO mit rankingCoach von IONOS!

Verbessern Sie Ihr Google-Ranking mit der Optimierung Ihrer Website ganz ohne Vorkenntnisse!

Einfach
Passend
24/7 Support
SEO-Checker

„Von-bis“-Suchen mit Numrange

Die zwei unscheinbaren Punkte „..“ werden als so genannte „Numrange“ eingesetzt, um einen Bereich von Zahlen zu durchsuchen. Das können Postleitzahlen, Jahreszahlen oder Bereiche innerhalb von Maßeinheiten sein. Die folgende Suchabfrage mit der Operatoren-Kombination „intitle:“, „OR“ und „..“ listet Stellen für SEO-Texter in Berlin-Mitte auf:

intitle:job OR stellenangebot "SEO-Texter" 10115..10179 Berlin

Erzielt die Suche keine Ergebnisse, zeigt Google Vorschläge aus der Umgebung an.

Hinweis

Es ist empfehlenswert, bei der Verwendung von Numrange die Stadt einzuschließen, damit Google versteht, dass es sich bei den verwendeten Zahlen um Postleitzahlen handelt.

Wenn bei dieser Suche mit Datumsangaben gearbeitet werden soll, nutzt Google den Julianischen Kalender. Dazu ist vorher eine Umrechnung in dieses Format nötig. Das lässt sich umgehen, wenn man nur mit Jahreszahlen arbeitet, wie „2009..2014“.

Lieblings-Themen finden

Die Suchabfrage

site:*.de intitle:tipps Fahrradtouren Anfänger

lieferte zum Zeitpunkt des Entstehens des Ratgebers 1.620 Ergebnisse von Websites mit der Domainendung „.de“, die die Suchbegriffe „Fahrradtouren“ UND „Anfänger“ im Seitentitel aufweisen. Die Suche nach allen Websites ist durch das Sternchen * als Wildcard-Suche realisiert.

Die Veränderung zu

site:*.de intext:tipps Fahrradtouren Anfänger

lieferte dagegen 432.000 Ergebnisse. Das lässt den Schluss zu, dass Seiten mit dem Suchbegriff im Titel-Tag eine schnellere Orientierung in den Suchergebnissen zulassen.

Tipp

Die vorgestellten Suchabfragen sind im Grundsatz auch bei anderen Suchmaschinen anwendbar, denn letztlich gehen sie alle auf die Booleschen Operatoren zurück. Eine Suchmaschinen-Übersicht haben finden Sie in unserem Beitrag Google-Alternativen.


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!