PC-Name herausfinden unter Windows und Mac – so funktioniert‘s

Genau wie Menschen in sozialen Netzwerken Namen brauchen, um sich zu erkennen und die richtige Person anzusprechen, benötigen Computer in IP-Netzwerken individuelle Kennnamen, um unterscheidbar und auffindbar zu sein. Das ermöglicht einen besseren und nachvollziehbaren Datenaustausch und eine effiziente Problembehandlung. Die wenigsten Nutzer wissen jedoch, dass bzw. welchen Namen ihr Computer hat oder wie sich der PC-Name herausfinden lässt. Erfahren Sie hier, wie Sie über CMD-Befehle und Windows-Shortcuts den Computernamen finden können.

Was bedeutet der Computername?

Der Computername, auch Gerätename oder Hostname, dient der Kennzeichnung eines Rechners in einem Netzwerk. Bei Computern mit vorinstalliertem Betriebssystem ist der zufällige Werkname des Computers (z. B. „DESKTOP-BRA0TN“) bereits vorgegeben. Ist der Computer jedoch Teil eines Rechnernetzwerks braucht jedes Gerät einen eindeutigen und einzigartigen Namen, denn doppelte Namensgebung in einem Rechnernetzwerk stört die Datenweitergabe, die IT-Infrastruktur und die Problembehebung.

Aus diesem Grund ist es oft erforderlich, durch manuelle Zuweisung den Computernamen zu ändern. Das lässt sich jedoch nur bewerkstelligen, wenn Sie wissen, wie sich der PC-Name herausfinden lässt.

Hinweis

Der Computername ist übrigens nicht identisch mit dem Benutzernamen oder der IP-Adresse. Auf einem Gerät können zwar mehrere Nutzerkonten existieren, der Computername bleibt jedoch für alle Nutzer des Geräts gleich. Die IP-Adresse funktioniert wiederum wie die Telefonnummer eines Rechners und wie bei jeder Telefonnummer braucht es einen dazugehörigen erreichbaren Namen. Durch den eindeutigen Computernamen kann man den Rechner in der Netzwerkübersicht von Routern erkennen, anrufen und über das Netzwerk darauf Zugriff nehmen.

PC-Name herausfinden unter Windows 10 – so funktioniert’s

Als Nutzer von Windows 10 haben Sie verschiedene Möglichkeiten, den Computernamen zu finden.

Über die Suchfunktion

  1. Tippen Sie „PC“ in die Windows-Suchleiste unten links.
  2. Rechtsklicken Sie auf „Dieser PC
  3. Wählen Sie den Menüpunkt „Eigenschaften“ aus.
  4. Der Computername wird unter „Vollständiger Computername“ angezeigt.

Über die Tastenkombination [Windows] + [Pause]

  1. Drücken Sie gleichzeitig die [Windows]-Taste und die [Pause]-Taste.
  2. Unter „Einstellungen für Computernamen, Domäne und Arbeitsgruppe“ finden Sie den vollständigen Computernamen.

Über die Einstellungen

  1. Drücken Sie [Windows]-Taste und [i], um die Einstellungen von Windows 10 aufzurufen.
  2. Klicken Sie auf „System“.
  3. Wechseln Sie im Seitenmenü zum Eintrag „Info“.
  4. Der Computername steht in der Rubrik „Gerätespezifikationen“ unter „Gerätename“.

Mit dem CMD-Befehl hostname

  1. Nutzen Sie die Tastenkombination [Windows] + [R] um den Ausführen-Dialog zu öffnen.
  2. Tippen Sie „cmd“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Geben Sie „hostname“ ein und drücken Sie erneut „Enter“.
  4. Der Computername erscheint in der nächsten Zeile.

Windows 7: So können Sie den Computernamen finden

Auch in Windows 7 existieren verschiedene Wege, den PC-Namen herauszufinden.

Über das Startmenü

  1. Klicken Sie auf den Start-Knopf.
  2. Rechtsklicken Sie auf „Computer“.
  3. Wählen Sie den Menüpunkt „Eigenschaften“ aus.
  4. Der Computername steht im Dialogfenster unter „Vollständiger Computername“.

Mit der Kombination [Windows] + [Pause]

  1. Drücken Sie gleichzeitig die [Windows]-Taste und die [Pause]-Taste.
  2. Im sich öffnenden „System“-Dialogfenster sehen Sie den Computernamen unter „Vollständiger Computername“.

Mit dem CMD-Befehl hostname

  1. Öffnen Sie den „Ausführen“-Dialog mit dem Shortcut [Windows]-Taste + [R].
  2. Geben Sie „cmd“ ein und drücken Sie „Enter“.
  3. Tippen Sie „hostname“ ein und drücken Sie erneut „Enter“.
  4. Der Computername wird anschließend angezeigt.

PC-Name herausfinden unter Windows 8: Schritt für Schritt

Auch unter Windows 8 und 8.1 lässt sich der PC-Name ganz einfach herausfinden.

Über das Startmenü

  1. Drücken Sie die Windows-Taste.
  2. Geben Sie „Computer“ in die sich öffnende Such-Leiste ein.
  3. Rechtsklicken Sie auf „Computer“ und wählen Sie den Punkt „Eigenschaften“ aus.
  4. Der Computername wird unter „Vollständiger Computername“ angezeigt.

Via Tastenkombination

  1. Verwenden Sie die Tastenkombination [Windows]-Taste plus [Pause]-Taste.
  2. Im System-Dialogfenster steht der Computername unter „Vollständiger Computername“.

Über die Einstellungen

  1. Drücken Sie gleichzeitig die [Windows]-Taste und [i].
  2. Klicken Sie im „Einstellungen“-Charm auf „PC-Einstellungen“.
  3. Wählen Sie die Option „PC und Geräte“ aus.
  4. Der Computername steht oben unter „Computername“.

Mit dem CMD-Befehl hostname

  1. Öffnen Sie den Ausführen-Dialog mit dem Shortcut [Windows]-Taste + [R].
  2. Geben Sie „cmd“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Tippen Sie „hostname“ ein und bestätigen Sie die Eingabe via „Enter“.
  4. Der Computername wird anschließend angezeigt.

PC-Namen herausfinden auf dem Mac

Auch als Mac-User können Sie den PC-Namen herausfinden. Besonders einfach lassen sich die nachfolgend dargestellten Optionen nutzen.

Über das Startmenü

  1. Klicken Sie auf das Apple-Symbol unten links.
  2. Drücken Sie auf „Systemeinstellungen“.
  3. Wählen Sie „Freigaben“ aus.
  4. Der Computername wird oben angezeigt.

Lokalen Hostnamen herausfinden

  1. Klicken Sie auf das Apple-Symbol unten links.
  2. Klicken Sie auf „Systemeinstellungen“.
  3. Klicken Sie auf „Freigaben“.
  4. Der Lokale Hostname steht unter dem Computernamen.

PC-Namen herausfinden anhand der IP-Adresse

Für den Fall, dass die Sicherheitssoftware innerhalb eines Netzwerks eine Schwachstelle bei einem bestimmten Computer entdeckt, jedoch nur die IP-Adresse bekannt ist, lässt sich über den Ausführen-Dialog und den passenden CMD-Befehl der Computername finden.

Öffnen Sie dazu den Ausführen-Dialog ([Windows]-Taste + [R]), geben Sie „cmd“ ein und drücken Sie „Enter.“ Geben Sie nun den CMD-Befehl „nbtstat“ gefolgt von einem Leerzeichen und der zugehörigen IP-Adresse ein und drücken Sie erneut „Enter“:

nbtstat IP-Adresse

Im Anschluss sehen Sie den Computernamen, die Computer-Arbeitsgruppe und die MAC-Rechneradresse.


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!