Python Strings: Alles Wichtige zu den Zeichenketten

Python Strings gehören zu den wichtigsten Datentypen der Sprache. Sie werden in Anführungszeichen geschrieben und über die print-Funktion ausgegeben. Die Zeichenketten können nachträglich nicht verändert werden und lassen sich nur im Ganzen löschen.

Günstige Webhosting-Pakete von IONOS!

Vertrauen Sie auf flexibel skalierbares und zuverlässiges Webhosting inklusive persönlichem Berater mit IONOS!

Kostenlose Domain
SSL Zertifikat
DDoS-Schutz

Was ist ein Python String?

Kurz gesagt, ist ein Python String eine Kette, die aus der Abfolge verschiedener einzelner Zeichen besteht. Solche Strings gibt es in den meisten Internet-Programmiersprachen; sie gehören zu den Datentypen, die insgesamt wohl am häufigsten verwendet werden. Ob Sie in einem Python-TutorialPython-if-else-Schleifen, Python-while-Loops, Python-for-Loops, Python Lists oder etwas über den Einsatz von Python-Operatoren lernen: Sehr wahrscheinlich werden Sie dafür Python Strings bilden und nutzen müssen. Daher lohnt sich ein genauer Blick auf den Aufbau, die Funktion und den Einsatz der Zeichenketten.

Aufbau eines Python Strings

Ein Python String wird wahlweise in doppelten oder einfachen Anführungsstrichen geschrieben. Einen Unterschied machen die verschiedenen Schreibweisen nicht. Ein einfacher Python String sieht also so aus: "beispiel" oder 'beispiel'. Um einen Python String darzustellen, verwenden Sie die print-Funktion. Das sieht dann so aus:

print ( "beispiel" )
print ( 'beispiel' )

Sämtliche Zeichen, die innerhalb der Anführungsstriche stehen, sind dadurch Teil dieses bestimmten Python Strings.

Variablen zuweisen

Sie können einem Python String eine Variable zuweisen. Gerade bei längeren Zeichenketten kann dies nicht nur Zeit sparen, sondern auch dafür sorgen, dass Ihr Code übersichtlich bleibt und einige Python-Probleme vermieden werden. Hier ein Beispiel:

x = "Dieser Beispieltext ist sehr lang und führt daher auch zu einem deutlich längeren Code."
print ( x )

Python Strings über mehrere Zeilen

Wenn Sie einen Python String über mehrere Zeilen abbilden und zuordnen möchten, können Sie dafür drei einfache oder doppelte Anführungszeichen nutzen. Die Zeilenumbrüche werden dann auch in Ihrer Ausgabe berücksichtigt. Hier sehen Sie dafür ein Beispiel:

x = """Dieser Beispieltext ist sehr lang und führt daher auch zu einem deutlich längeren Code.
In einer neuen Zeile läuft er weiter,
wird um eine dritte und vierte Zeile erweitert
und endet schließlich mit einem Punkt."""
print ( x )

Die entsprechende Ausgabe sieht dann so aus:

Dieser Beispieltext ist sehr lang und führt daher auch zu einem deutlich längeren Code.
In einer neuen Zeile läuft er weiter,
wird um eine dritte und vierte Zeile erweitert
und endet schließlich mit einem Punkt.

Einzelne Zeichen im Python String ausgeben

Um auf ein bestimmtes Element eines Python Strings zuzugreifen, verwenden Sie eckige Klammern. Als Element gilt in Python letztlich jedes einzelne Zeichen innerhalb der Anführungszeichen. Um ein bestimmtes Element auszuwählen, müssen Sie also lediglich seine Position abzählen und benennen. Bedenken Sie dabei aber, dass in Python von der 0 aus gezählt wird. Hier ein Beispiel für den entsprechenden Code:

x = "Dieser Beispieltext ist sehr lang und führt daher auch zu einem deutlich längeren Code."
print ( x [ 3 ] )

In diesem Fall würde das Programm den vierten Buchstaben (0, 1, 2, 3) des Python Strings ausgeben. Das wäre das „s“ aus „Dieser“.

Python Strings mit for-Schleife ausgeben

Sie können Python Strings auch mit einer for-Loop auslesen. Ein Python String wird dabei wie ein Array in Python verwendet, sodass Sie mit einer entsprechenden Schleife z. B. ein beliebiges Wort buchstabieren können. Dies ist der Code:

for x in "pusteblume":
print ( x )

So sieht die Ausgabe aus:

p
u
s
t
e
b
l
u
m
e

Länge eines Python Strings bestimmen

Um die Länge eines Python Strings zu bestimmen, verwenden Sie die len-Funktion. Diese ist vor allem bei sehr langen Code-Abschnitten sinnvoll. Für unseren Beispieltext sieht der Code so aus:

x = "Dieser Beispieltext ist sehr lang und führt daher auch zu einem deutlich längeren Code."
print ( len ( x ) )

Die Ausgabe wäre in diesem Fall „87“ für alle Zeichen inklusive Leerstellen und Satzzeichen.

Python Strings überprüfen

Um zu überprüfen, ob bestimmte Buchstaben oder Begriffe in einem Python String enthalten sind, nutzen Sie „in“. Dieses überprüft, ob der gesuchte Begriff vorhanden ist, und antwortet mit true (wahr) oder false (unwahr). Das sieht dann so aus:

x = "Dieser Beispieltext ist sehr lang und führt daher auch zu einem deutlich längeren Code."
print ( "daher" in x )

Die Ausgabe wäre in diesem Fall ein einfaches „true“.

Mit einer if-Abfrage

Alternativ verwenden Sie eine if-Abfrage, um die Verwendung eines gesuchten Begriffs zu bestätigen. Dazu nutzen Sie folgenden Code:

x = "Dieser Beispieltext ist sehr lang und führt daher auch zu einem deutlich längeren Code."

if "daher" in x:

print ( "Ja, 'daher' kommt in diesem Ausschnitt vor." )

Da „daher“ im Code vorkommt, sieht die entsprechende Ausgabe so aus:

Ja, 'daher' kommt in diesem Ausschnitt vor.

Vorkommen ausschließen

Um sicherzustellen, dass ein Begriff nicht enthalten ist, verwenden Sie „not in“. Hier die beiden Code-Beispiele. Die Funktionsweise entspricht der der positiven Suchanfragen.

x = "Dieser Beispieltext ist sehr lang und führt daher auch zu einem deutlich längeren Code."
print ( "kurz" not in x )
x = "Dieser Beispieltext ist sehr lang und führt daher auch zu einem deutlich längeren Code."
if "kurz" not in x:
print ( "Nein, 'kurz' kommt in diesem Ausschnitt NICHT vor." )

Python Strings teilen

Es ist auch möglich, einen Python String zu unterteilen. Ein einfaches Beispiel für die Trennung sieht so aus:

text = "Hier steht ein Beispieltext"
print ( text.split ( ) )

Die Ausgabe gibt dann dies wieder:

[ "Hier", "steht", "ein", "Beispieltext" ]

Mehr Infos zu Python split finden Sie an anderer Stelle in unserem Digital Guide.

Python Strings ändern oder löschen

Ein Python String kann nachträglich nicht geändert werden. Auch einzelne Zeichen lassen sich nicht löschen. Das Programm wird daher jeden Versuch der Änderung unterbinden und eine Fehlermeldung ausgeben. Die einzige Option, fehlerhafte Python Strings aus dem Code zu nehmen, ist daher eine komplette Löschung. Diese wird über den del-Befehl vorgenommen. Das funktioniert folgendermaßen:

text = "Hier steht ein Beispieltext"
del text

Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz