Outlook als Standard-Mail-Client festlegen: So geht’s

Wer verschiedene E-Mail-Konten nutzt, kann Microsoft Outlook als zentralen E-Mail-Client nutzen, um dort E-Mails zu empfangen und zu senden sowie Kontakte und Termine zu verwalten. Erfahren Sie hier, wie Sie in Windows 10 Outlook als Standard-Mail-Client festlegen.

Eigene E-Mail-Adresse erstellen

Erstellen Sie Ihre eigene E-Mail Adresse inklusive persönlichem Berater!

Adressbuch
Kalender
Virenschutz

Kurzanleitung: Outlook als Standard-Mail-Client in Windows 10

  1. Öffnen Sie die Einstellungen, z. B. mit dem Shortcut [Windows] + [I].
  2. Gehen Sie auf „Apps“ und „Standard-Apps“.
  3. Legen Sie unter „E-Mail“ Outlook als Standard-Mail-Client fest.

Was ist ein Standard-Mail-Client?

Windows umfasst Standardanwendungen, die automatisch Aufgaben und Funktionen im System übernehmen. Dazu gehören der Edge-Browser, der ab Windows 10 als Standardbrowser dient, oder die Mail-App, die als zentrale Schnittstelle für E-Mail-Konten fungiert. Standard-Apps lassen sich aber auch problemlos ändern. Viele bevorzugen zum Empfangen und Versenden von E-Mails beispielsweise Microsoft Outlook als Standard-Mail-Client. Selbst wenn die App nicht wie in Microsoft 365 standardmäßig enthalten ist, können Sie Outlook als standardmäßigen E-Mail-Client festlegen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Microsoft Outlook als Standard-Mail-Client festlegen

Halten Sie sich an folgende Schritte, um Outlook zur Standard-App für E-Mail-Konten zu machen.

Outlook als Standard-Mail-Client festlegen in Windows 10

Schritt 1: Geben Sie „Standard-Apps“ in die Windows-Suchzeile ein oder öffnen Sie „Einstellungen“ mit [Windows] + [I]. Gehen Sie auf „Apps“ und anschließend auf „Standard-Apps“.

Schritt 2: Gehen Sie unter „Standard-Apps“ auf „E-Mail“ und wählen Sie „Outlook“ aus. Sollte Outlook noch nicht installiert sein, laden Sie die Anwendung herunter. Klicken Sie anschließend auf „Outlook“, um das Programm zum Standard-Mail-Client zu machen. Natürlich lassen sich auch kostenlose Outlook-Alternativen als Standard-Mail-Client festlegen.

Schritt 3: Fügen Sie nun alle E-Mail-Konten, die Sie mit Outlook verbinden möchten, hinzu. E-Mails von Ihren verschiedenen Konten empfangen und versenden Sie dann zentral über Outlook.

Tipp

Für alle, die praktische Apps wie Outlook und weitere Microsoft-Anwendungen wie Word, Excel oder PowerPoint nutzen möchten, bietet IONOS Microsoft 365 als Komplettpaket.

Outlook als Standard-Mail-Client festlegen in Outlook (Office 2010–2013)

Schritt 1: Öffnen Sie die Outlook-App, indem Sie „Outlook“ in die Windows-Suchzeile eingeben oder, wenn vorhanden, auf das Outlook-Icon in der Taskleiste oder auf dem Desktop klicken.

Schritt 2: Gehen Sie auf „Datei“ und wählen Sie anschließend „Optionen“.

Schritt 3: Unter dem Punkt „Startoptionen“ setzen Sie ein Häkchen bei „Outlook als Standardprogramm für E-Mail, Kontakte und Kalender einrichten“. Klicken Sie auf „OK“.

Outlook Web als Standard-Mail-Client festlegen

Auch mit der Outlook-Webversion haben Sie nun die Möglichkeit, Outlook als Standard-Mail-Client zu nutzen. Somit ist Outlook Web bereits in der Lage, eine Mail-Software zu ersetzen. Outlook.com bzw. Outlook.de wird somit zu Ihrem Mail-Handler für verlinkte „mailto:“-E-Mail-Adressen und öffnet Adresslinks automatisch in Outlook Web. Aktuell lässt sich diese Änderung über die Inbox des Outlook-Accounts in Browsern ab Edge 93 oder in Chromium-Browsern ab Version 92 vornehmen. Die Outlook-Website wird somit automatisch zu Ihrem E-Mail-Programm.

Hosted Microsoft Exchange mit IONOS

Erhalten Sie die weltweit führende E-Mail- und Kalender-Lösung inklusive sicherem Hosting aus einer Hand mit Hosted Microsoft Exchange von IONOS!

50 GB email
Kostenlose Domain
24/7 Support

Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz