YouTube-Download: 4 Tools für den Video-Download

Musik- und andere YouTube-Videos unabhängig von einer Internetverbindung anschauen – das ist mit entsprechender Software möglich. Welche Tools zum YouTube-Download für PC und Mac sich besonders eignen und worauf Sie bei Auswahl und Nutzung der Software achten sollten, erfahren Sie hier.

Domains günstig kaufen

Domains so einzigartig wie Ihre Ideen.  Worauf warten Sie?

Registrieren Sie jetzt Ihre Wunsch-Domain mit IONOS!

E-Mail-Postfach
Wildcard SSL
Persönlicher Berater

Die YouTube-Downloader im direkten Vergleich

  4K Video Downloader WinX HD Video Converter Wondershare UniConverter ClipGrab
Kosten Kostenlose Testversion, Upgrade ab 14,28 Euro Kostenlose Testversion, Upgrade ab 25,95 Euro Kostenlose Testversion, Upgrade ab 42,99 Euro Komplett kostenlos
YouTube-Downloads (Testversion) 30 am Tag 5 Minuten 1 Video unbegrenzt
Unterstützte Formate MPEG4, FLV3, 3GP, WEBM MP4, MKV MP4, WEBM, MP3 MPEG4, WMV (Windows), OGG, MP3 (Audio only)
Sonstige Funktionen - Automatischer Download von abonnierten Playlists und Kanälen - Videos konvertieren- Videos aufnehmen- Kamera - Videos konvertieren- Videos bearbeiten- Videos und Audio aufnehmen- Music Player- DVD brennen -
Tipp

Nur Musik oder auch Videoinhalte: Erfahren Sie in unseren Ratgebern mehr zu den Formaten YouTube MP3 und YouTube MP4.

Tools für den YouTube-Download im Detail

4K Video-Downloader

Ein sehr einfaches, aber zweckmäßiges Tool für YouTube-Downloads ist der 4K Video Downloader. In der kostenlosen Basisversion ist die Anzahl der täglichen Downloads auf 30 beschränkt und Sie können zwischen verschiedenen Videoformaten und Auflösungen wählen. Der Download startet durch einfaches Hinzufügen des jeweiligen Links bzw. sobald Sie einen Link in Ihre Zwischenablage kopiert haben.

Für knapp 15 Euro können Sie weitere Funktionen freischalten, z. B. den automatischen Download von neuen Videos in abonnierten Kanälen und Playlists. Auch die Anzahl der täglichen Downloads ist dann unbegrenzt.

WinX HD Video Converter

Das Tool WinX HD Video Converter lässt sich ebenfalls kostenlos testen – weist aber direkt zu Beginn darauf hin, dass sich maximal 5 Minuten Videomaterial in der Testversion umwandeln bzw. herunterladen lassen. Neben YouTube unterstützt das Tool auch zahlreiche weitere Plattformen. Die Kernkompetenz von WinX ist die Konvertierung von Videoformaten, doch auch der YouTube-Download funktioniert sehr einfach.

Um das Zeitlimit aufzuheben und alle Funktionen freizuschalten, werden verschiedene Abos angeboten, die preislich bei 25,95 Euro für drei Monate beginnen. Für ein lebenslanges Upgrade zahlen Sie einmalig 99,95 Euro.

Wondershare UniConverter

Einer der vielleicht umfangreichsten aber in der kostenlosen Basisversion auch sehr eingeschränkten Tools für den YouTube-Download ist der UniConverter von Wondershare. Am PC oder Mac können Sie nicht nur Videos von verschiedenen Plattformen herunterladen und zwischen verschiedenen Auflösungen und Formaten auswählen, sondern auch Videos und Audiodateien konvertieren sowie Videos komprimieren und umfangreich bearbeiten.

Als Freeware ist der Download nur einmalig möglich – danach werden Sie zu einem kostenpflichtigen Upgrade aufgefordert. Preislich beginnt das Jahresabo bei 42,99 Euro, eine Dauerlizenz kostet einmalig 65,99 Euro. So ist der UniConverter am ehesten empfehlenswert, wenn Sie nicht nur YouTube-Videos herunterladen, sondern auch weitere der oben erwähnten Funktionen nutzen möchten.

ClipGrab

Im Gegensatz zu den drei bisher vorgestellten Tools für den YouTube-Download ist das kleine Programm ClipGrabjederzeit komplett kostenlos. Unter einer GPL (General Public License) entwickelt und veröffentlicht, ist die Sicherheit des Codes garantiert. Im Tool selbst können Sie nach Videos aufYouTube suchen oder direkt eine URL hineinkopieren. Wählen Sie anschließend das Zielformat und die Qualität aus und starten Sie den Download – eine Limitierung gibt es hier nicht.

Wissenswertes: Ist der YouTube-Download überhaupt legal?

Dank der oben vorgestellten Programme können Sie YouTube- und oftmals auch Videos von anderen Plattformen einfach herunterladen und jederzeit offline anschauen. Rein rechtlich gibt es dabei aber einiges zu beachten, denn YouTube untersagt in den Nutzungsbedingungen das Herunterladen von Inhalten.

Dagegen spricht das in Deutschland gültige „Recht auf eine Privatkopie“, nach dem man als Privatperson für eigene (keine kommerziellen) Zwecke eben doch Inhalte herunterladen darf. Auf der komplett sicheren Seite sind Sie, wenn Sie ausschließlich gemeinfreie Inhalte herunterladen – also Videos und Musik, bei denen kein Urheberrecht besteht.

Hinweis

Eine weitere Möglichkeit, YouTube-Inhalte offline zu nutzen, bietet YouTube übrigens selbst: Ein sogenanntes Premium-Abo gibt es ab 11,99 Euro im Monat.


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz