In Windows 10 den Administrator aktivieren

Das Administrator-Konto in Windows 10 gibt Nutzern zusätzliche Systemrechte, um Systemänderungen vorzunehmen oder uneingeschränkt Programme zu installieren. Mit großer Kraft geht jedoch große Verantwortung einher, daher ist das Administrator-Konto standardmäßig deaktiviert. Wir erklären, wie Sie das Windows-10-Administrator-Konto aktivieren und deaktivieren.

Domains günstig kaufen

Domains so einzigartig wie Ihre Ideen. 

Worauf warten Sie? Registrieren Sie jetzt Ihre Wunsch-Domain mit IONOS!

E-Mail-Postfach
Wildcard SSL
Persönlicher Berater

Kurzanleitung: Windows-10-Administrator aktivieren

Mit Eingabeaufforderung

  1. Öffnen Sie mit [Windows] + [R] „Ausführen“.
  2. Geben Sie „cmd“ ein und drücken Sie [Strg] + [Shift] + [Enter].
  3. Geben Sie „net user administrator /active:yes“ ein.
  4. Das Administrator-Konto ist nun aktiviert.
  5. Zum Deaktivieren: „net user administrator /active:no“

Mit Windows PowerShell

  1. Öffnen Sie mit [Windows] + [X] das Kontextmenü.
  2. Klicken Sie auf „Windows PowerShell (Administrator)“.
  3. Geben Sie „net user administrator /active:yes“ ein.
  4. Das Administrator-Konto ist nun aktiv.
  5. Zum Deaktivieren: „net user administrator /active:no“.

Über Lokale Benutzer/Gruppen (nur in Windows 10 Pro und höher)

Was bedeutet in Windows 10 „Administrator“?

Die meisten Windows-Nutzer kennen das blau-goldene Schildsymbol mit dem Hinweis „Als Administrator ausführen“. Das bedeutet, dass Sie gerade ein Standard-Benutzerkontomit„administrativen Rechten“ nutzen. Manche Programme und Dateien sind jedoch so wichtig, dass falsche Änderungen dem Betriebssystem schaden. Deswegen gibt es das Windows-Administrator-Konto.

Der Administrator ist in Windows 10 standardmäßig versteckt und deaktiviert, um zu verhindern, dass Malware oder Unbefugte Systemänderungen vornehmen. Manchmal ist es aber nötig, das Windows-10-Administrator-Konto zu aktivieren, um Programme zu installieren, Windows-Sprachen zu ändern oder in Windows 10 die Tastatur-Sprache umzustellen, Windows-Passwörter zu ändern oder den Dark Mode zu aktivieren. Wer das „Superkräfte“-Benutzerkonto aktiviert, sollte nicht vergessen, danach den Windows-10-Administrator wieder zu deaktivieren. Sicher ist sicher.

Windows-Benutzerkonto prüfen oder ändern

Standardmäßig gehören Windows-Nutzer als lokale Konten mit administrativen Rechten zur Gruppe der Administratoren und können sich Administrator-Rechte verschaffen. Falls Sie sich nicht sicher sind, welches Benutzerkonto Sie haben, prüfen bzw. ändern sie es wie folgt:

Schritt 1: Gehen Sie unten links auf das Windows-Startlogo, scrollen Sie unter „Zuletzt hinzugefügt“ nach unten, klicken Sie auf „Windows-System“ und auf „Systemsteuerung“.

Schritt 2: Gehen Sie unter „Benutzerkonten“ auf „Kontotyp ändern“. Dort sehen Sie, welches Konto und welche Systemrechte Sie haben. Wenn Sie zur Administratoren-Gruppe gehören, steht unter Ihrem Computernamen „Administrator“.

Schritt 3: Wenn mehrere Nutzerkonten existieren, der Administrator aktiv ist und Sie zum Administrator-Konto wechseln möchten, ändern Sie hier den Kontotyp.

In Windows 10 das Administrator-Konto aktivieren und deaktivieren

Wenn Sie ein Standard-Benutzerkonto mit administrativen Rechten haben, ist es relativ einfach, den Administrator in Windows 10 zu aktivieren. Wie Sie vorgehen, hängt von Ihrer Windows-10-Edition (Home, Pro oder Enterprise) ab. Wir erklären Ihnen, wie es geht.

Mit Eingabeaufforderung (Windows Home, Pro und Enterprise)

Schritt 1: Öffnen Sie das „Ausführen“-Fenster mit dem Windows-Shortcut[Windows] + [R]. Geben Sie „cmd“ ein.

Schritt 2: Führen Sie die Eingabeforderung als Administrator aus, indem Sie gleichzeitig [Strg] + [Shift] + [Enter] drücken.

Schritt 3: Geben Sie den Windows-CMD-Befehl„net user administrator /active:yes“ ein und drücken Sie [Enter]. Das Windows-10-Administrator-Konto ist nun aktiviert.

Schritt 4: Um den Windows-10-Administrator zu deaktivieren, nutzen Sie den CMD-Befehl „net user administrator /active:no“. Denken Sie daran, den Administrator nach einer Aufgabe, die administrative Rechte erfordert, wieder abzuschalten, um Sicherheitslücken zu vermeiden.

Mit Windows PowerShell (Windows Home, Pro und Enterprise)

Schritt 1: Öffnen Sie das Windows-Kontextmenü mit dem Shortcut [Windows] + [X].

Schritt 2: Klicken Sie auf das Feld „Windows PowerShell (Administrator)“. Die Windows-PowerShell bietet eine vollständige objektorientierte Skript- und Programmierumgebung als Allround-Werkzeug für Systemadministratoren.

Schritt 3: Geben Sie im PowerShell-Kommandozeileninterpreter (CLI) den Befehl „net user administrator /active:yes“ ein und drücken Sie [Enter]. Erscheint die Nachricht „Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt“, konnten Sie das Windows-10-Administrator-Konto aktivieren.

Schritt 4: Mit dem CMD-Befehl „net user administrator /active:no“ können Sie den Windows-10-Administrator deaktivieren.

Über Lokale Benutzer/Gruppen (Windows Pro und Enterprise)

Schritt 1: In Windows 10 Pro und Enterprise gibt es eine dritte Möglichkeit, den Administrator zu aktivieren. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit [Windows] + [R], geben Sie „cmd“ ein und starten Sie den Windows-Befehlsprozessor als Administrator mit [Strg] + [Shift] + [Enter].

Schritt 2: Geben Sie im Windows-Befehlsprozessor den CMD-Befehl „lusrmgr.msc“ ein.

Schritt 3: Gehen Sie im Menü „Lokale Benutzer und Gruppen“ links auf „Benutzer“.

Schritt 4: Gehen Sie im Administrator-Fenster auf den Reiter „Allgemein“.

Schritt 5: Entfernen Sie bei „Konto ist deaktiviert“ das Häkchen und gehen Sie auf „OK“ bzw. „Übernehmen“, um den Administrator zu aktivieren. Entfernen Sie das Häkchen wieder, um den Windows-10-Administrator zu deaktivieren.

Microsoft 365 mit IONOS!

Volle Flexibilität durch automatische Aktualisierung auf die neueste Version Ihrer bevorzugten Office-Anwendungen wie Word, Excel und Powerpoint. Für alle Geräte!

Office Online
OneDrive mit 1TB
24/7 Support

In Windows 10 den Administrator ohne Administrator-Rechte aktivieren

Um den Windows-10-Administrator ohne Administrator-Rechte zu aktivieren, müssen Sie Administratoren kontaktieren, die Administratoren-Aufgaben durchführen oder Ihre Befugnisse ändern können. Sollten Sie jedoch als Administrator das Administrator-Passwort vergessen oder Ihren Kontozugang verlieren, ist ein Umweg nötig. Dieser führt über die mitgelieferte Windows-Disc. Hierbei empfiehlt es sich, IT-Spezialisten zu kontaktieren, um Systemschäden zu vermeiden.

Tipp

Geht durch Systemänderungen mit Administrator-Befugnissen einmal etwas schief, empfiehlt es sich, über ein Backup der wichtigsten Daten zu verfügen. IONOS bietet Ihnen hierzu MyBackup für eine sichere, automatische Datensicherung für alle Geräte.


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz