Google Chrome: Dark Mode seit der Version 74 vorhanden

Der Dark Mode („dunkler Modus“) erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Mit iOS 13 führte ihn beispielsweise auch Apple für iPhones und iPads ein. Google Chrome als der weltweit beliebteste Browser verzichtete lange auf einen eigenen Dark Mode. So konnten Nutzer zwar durch Erweiterungen („Extensions“) ein Chrome Dark Theme erhalten, aber nicht über den Browser selbst.

Seit der Version 74 hat sich dies geändert: Der Dark Mode bzw. Chrome Night Mode lässt sich automatisch aktivieren, die erforderlichen Einstellungen können aber auch von Hand vorgenommen werden. Dies gilt für Computer und Smartphones gleichermaßen. Auch auf Tablets ist dies möglich – bei ihnen erfolgt die Aktivierung genau wie auf dem Smartphone. Unter iOS lässt sich die Aktivierung leider nicht manuell durchführen, sondern nur systemweit.

Automatische Aktivierung im Betriebssystem: Dark Mode wird überall aktiviert

Bevorzugen Sie die automatische Aktivierung müssen Sie den Chrome Dark Mode über eine Einstellungsänderung des Betriebssystems starten. Aber Achtung: Sie aktivieren in diesem Fall nicht nur das Chrome Dark Theme, sondern den dunklen Modus für das gesamte Gerät. Ihr Mail-Ordner, der Standard-Kalender und alle System-Menüs erscheinen dann ebenfalls im Dark Mode. Wenn Sie dies nicht möchten und sich lediglich für den Google Chrome Night Mode interessieren, müssen Sie diesen von Hand (manuell) aktivieren.

Chrome Dark Mode in Windows 10 automatisch aktivieren

Den Dark Mode von Windows 10 können Sie über die Systemeinstellungen aktivieren. Diese rufen Sie beispielsweise über die Tastenkombination Windowszeichen + l auf. Alternativ können Sie auch einfach in das Cortana-Suchfeld „Windows Einstellungen“ eintippen. In den Einstellungen wählen Sie zunächst „Personalisierung“ und dann „Farben“. Hier können Sie „Dunkel“ auswählen. Der Night Mode ist jetzt systemweit aktiviert – dies gilt auch für den Chrome Dark Mode.

Chrome Dark Mode in macOS automatisch aktivieren

In macOS müssen Sie zuerst die „Einstellungen“ öffnen. Den grauen Zahnrad-Button finden Sie als Standard im Dock. Alternativ können Sie auch in der Kopfzeile auf den Apfel klicken und dann „Systemeinstellungen“ wählen. Entscheiden Sie sich jetzt für den Menüpunkt „Allgemein“. Dort können Sie unter „Erscheinungsbild“ zwischen drei Varianten wählen. Eine lautet „dunkel“. Der Dark Mode ist dann systemweit aktiviert – inklusive Google Chrome Dark Mode.

Wenn Sie „automatisch“ wählen, wird der Dark Mode systemweit tageszeitabhängig ein- und ausgeschaltet. Das gilt natürlich ebenso für den Chrome Dark Mode.

Dark Mode in Android aktivieren

Der systemweite Dark Mode wurde mit Android 10 eingeführt. Für ältere Varianten des Betriebssystems kann man allerdings Apps herunterladen, die den Dunkelmodus auslösen. Da Anbieter von Android-Geräten zumeist ein eigenes User-Interface auf die Standard-Software legen, kann es sein, dass die folgenden Erläuterungen für Ihr Smartphone nicht hundertprozentig passen. Wir zeigen, wie die Aktivierung mit einem Android ohne entsprechende Apps funktioniert – also mit einem Android, wie es von Google für Pixel-Geräte bereitgestellt wird.

Zunächst müssen Sie die Systemeinstellungen aufrufen. Das erfolgt durch einen Klick auf den runden Zahnrad-Button. Anschließend entscheiden Sie sich für den Punkt „Einstellungen“. Dort können Sie nun ein „Dunkles Design“ ein- oder ausschalten, was den Chrome Dark Mode miteinschließt.

Dark Mode in iOS aktivieren

Wie bereits oben ausgeführt, funktioniert die dunkle Darstellung nur mit Geräten, die mit iOS 13 (iPad OS 13) ausgestattet sind. Ältere Varianten des Betriebssystems bieten keinen Dark Mode. Gehen Sie zu „Einstellungen“ (grauer Zahnradbutton) und dann auf „Anzeige & Helligkeit“. Dort können Sie zwischen den Optionen „hell“ und „dunkel“ wählen. Entscheiden Sie sich für „dunkel“, wird der Dark Mode systemweit aktiviert – einschließlich des Chrome Dark Mode.

Chrome Dark Mode manuell aktivieren

Sie können in Chrome allerdings den Dark Mode auch verwenden, ohne dass Ihr komplettes Gerät die dunkle Ansicht übernimmt. Dazu müssen Sie die Einstellung direkt in Chrome vornehmen.

Chrome Dark Mode manuell unter Windows 10 aktivieren

Für die manuelle Aktivierung des Google Chrome Dark Mode müssen Sie einen sogenannten „Startparameter“ einrichten. Öffnen Sie den Explorer und suchen Sie dort den Ordner von Google Chrome. In diesem sehen Sie das Chrome-Symbol. Klicken Sie es mit der rechten Maustaste an. Wählen Sie anschließend den Eintrag „Senden an – Schreibtisch“ (bzw. „Senden an – Desktop)“. Sie erstellen damit eine Verknüpfung auf dem Schreibtisch.

Diese Verknüpfung können Sie nach Belieben neu benennen. Dazu wählen Sie das Symbol mit einem Mausklick aus und drücken F2. Sie können die Verknüpfung beispielsweise Chrome Dark Mode nennen. Anschließend klicken Sie das Symbol mit der rechten Maustaste an und wählen „Eigenschaften“ im sich öffnenden Kontextmenü. Wählen Sie danach die Registerkarte „Verknüpfung“. Im Feld „Ziel“ hängen Sie die folgenden Worte (ohne Anführungszeichen) an: „force-dark-mode“. Der Chrome Dark Mode ist jetzt aktiviert.

Chrome Dark Mode manuell unter macOS aktivieren

Unter macOS benötigen Sie eine Extension, um den Chrome Dark Mode zu aktivieren – als Beispiel sei der kostenlose Dark Reader genannt. Öffnen Sie das Hauptmenü durch einen Klick auf die drei Punkte ganz rechts neben der Adresszeile. Wählen Sie dann „Weitere Tools“ und dort „Erweiterungen“. Geben Sie in das Suchfeld „Dark Reader“ ein und installieren Sie die Extension.

Chrome Dark Mode unter Android und iOS manuell aktivieren

Die Smartphone-Betriebssysteme iOS und Android bieten noch keine offizielle Möglichkeit den Dark Mode zu aktivieren. Jedoch gibt es einen „Hack“ für Android. Dafür öffnen Sie Google Chrome und geben folgenden Befehl in die Adresszeile ein: chrome://flags. Geben Sie in das sich öffnende Suchfeld folgenden Befehl ein: #enable-android-web-contents-dark-mode. Alternativ können Sie auch nach folgendem Flag suchen: force-dark-mode. Wechseln Sie die Einstellung von „default“ zu „enabled“.


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!