Excel-Makros aktivieren: So schalten Sie die praktischen Skripte frei

Das Tabellenkalkulationsprogramm Microsoft Excel zählt seit seiner ersten Veröffentlichung im Jahr 1985 zu den gefragtesten Lösungen für das Erstellen einfacher Tabellen – inklusive grafischer Darstellung der Daten in Diagrammen. Darüber hinaus ermöglicht das Programm die Berechnung kaufmännischer, statistischer und anderer komplexer mathematischer Formeln und Funktionen.

Eine große Stärke von Excel ist das aufgeräumte, funktionsstarke Benutzermenü, das u. a. nützliche Sortier-, Gruppier- und Filterfunktionen sowie diverse Import- und Exportmöglichkeiten für Daten bietet. Seit Version 5.0 lassen sich außerdem Prozesse und Aktionen in Excel per Makro automatisieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Feature in den verschiedenen Versionen der Tabellenkalkulation freischalten.

Excel mit Office 365 und IONOS!

Organisieren Sie Ihre Daten in Excel und erstellen Sie im Handumdrehen Tabellen. In allen Office-Paketen enthalten!

Office Online
OneDrive mit 1TB
24/7 Support

Wie aktiviert man Makros in Excel?

Excel-Makros sind eine hervorragende Möglichkeit, um die Arbeit mit dem Tabellenkalkulationsprogramm zu vereinfachen. Sie sind allerdings auch für ihre Sicherheitslücken bekannt, denn da sie nichts Anderes als kleine Unterprogramme sind, können sie grundsätzlich auch Schadcode enthalten, der das ausführende System im schlimmsten Fall lahmlegt. Aus diesem Grund sind Makros in Excel standardmäßig nicht aktiviert bzw. nur zum Teil aktiviert. So sind häufig generell alle Makros deaktiviert oder alle Makros ohne digitale Signatur ausgeschaltet, weshalb entsprechende Skripte sich nach dem Import oder nach der Programmierung nicht ausführen lassen.

Die folgenden Anleitungen zeigen Ihnen, wie Sie die Einstellungen in den verschiedenen Versionen der Microsoft-Anwendung ändern und die gewünschte Art von Excel-Makros aktivieren können.

Tipp

Ausführliche Informationen zur Funktionsweise und den Vorteilen von Excel-Makros inklusive einer kleinen Einführung in die Makro-Programmierung bzw. -Aufzeichnung erhalten Sie in unserem Grundlagenartikel zum Thema Excel-Makros.

So aktivieren Sie Makros in Excel 2019, 2016 und 2013

Wollen Sie Makros in Excel 2013 und den Nachfolgeversionen 2016 und 2019 aktivieren, gehen Sie in das sogenannte Trust Center. Dieses Optionsmenü enthält verschiedene Einstellungen, die bei der Nutzung von Excel für die Sicherheit Ihres Geräts und den konformen Datenschutz sorgen. Dort lassen sich beispielsweise vertrauenswürdige Speicherorte festlegen oder Einstellungen für den allgemeinen Zugriffsschutz sowie für die „geschützte Ansicht“ von Excel-Mappen treffen. Zudem finden Sie in diesem Sicherheitsmenü die Makroeinstellungen, über die sich Excel-Makros aktivieren bzw. deaktivieren lassen.

Im ersten Schritt rufen Sie in Excel die Registerkarte „Datei“ auf. Standardmäßig öffnet das Programm nun zunächst das Menü „Informationen“. Wechseln Sie über das links befindliche Seitenmenü zu den „Optionen“, indem Sie auf die gleichnamige Schaltfläche drücken:

Die Microsoft-Anwendung öffnet das Dialogfenster „Excel-Optionen“, in dem verschiedene Rubriken zur Auswahl stehen – darunter auch das Trust Center. Klicken Sie auf den Eintrag und danach auf den Button „Einstellungen für das Trust Center“:

Im aufpoppenden Trust-Center-Dialogfenster wählen Sie nun das Zielmenü „Makroeinstellungen“ aus. Dort können Sie Excel-Makros aktivieren, indem Sie eine der drei folgenden Optionen auswählen:

  • Alle Makros mit Benachrichtigung deaktivieren: Diese Standardeinstellung sieht grundsätzlich vor, dass Makros in Excel nicht aktiviert sind. Sie erhalten bei Auswahl dieser Option aber eine Benachrichtigung, wenn ein Makro entdeckt wird oder ausgeführt werden soll, und haben dann die Möglichkeit, dieses per Spezialberechtigung zu aktivieren.
  • Alle Makros, außer digital signierten Makros deaktivieren: Diese Einstellung unterscheidet sich nur geringfügig von der voranstehenden. Der Unterschied besteht darin, dass Makros mit Signaturen von vertrauenswürdigen Herausgebern (die sich ebenfalls im Trust Center definieren lassen) auch ohne Nachfrage ausgeführt werden.
  • Alle Makros aktivieren: Mit der letzten Auswahlmöglichkeit aktivieren Sie alle Excel-Makros, weshalb Microsoft Sie auch auf das damit verbundene Sicherheitsrisiko hinweist. Wollen Sie auch Makros von Drittpersonen bzw. -herausgebern nutzen, liegt die Beurteilung der Sicherheit in diesem Fall gänzlich in Ihrer Verantwortung.
Hinweis

Einige Excel-Makros lassen sich nur nutzen, wenn Sie auch die Option „Zugriff auf das VBA-Projektobjektmodell vertrauen“ aktiviert haben. Hierfür setzen Sie einfach ein Häkchen in der entsprechenden Checkbox.

Haben Sie Ihre Auswahl getroffen, bestätigen Sie die Änderungen an den Makroeinstellungen mit einem Klick auf „OK“. Trust Center und Excel-Optionen schließen sich.

Makros in Excel 2010 aktivieren – so funktioniert’s

Auch in Excel 2010 sind Makros aus Sicherheitsgründen standardmäßig deaktiviert. Die Aktivierung funktioniert auf demselben Weg wie bei den neueren Versionen des Tabellenkalkulationsprogramms – allerdings ist das Trust Center noch unter der alten Bezeichnung „Sicherheitscenter“ zu finden. Die Vorgehensweise sieht daher folgendermaßen aus:

  1. Rufen Sie die Registerkarte „Datei“ auf.
  2. Klicken Sie im linken Seitenmenü auf „Optionen“.
  3. Wählen Sie den Menüpunkt „Sicherheitscenter“ aus und drücken Sie dann auf die Schaltfläche „Einstellungen für das Sicherheitscenter“.
  4. Wählen Sie die gewünschte Option zum Aktivieren der Excel-Makros aus (z. B. „Alle Makros aktivieren“).
  5. Klicken Sie zwei Mal auf „OK“, um die Änderungen zu übernehmen.

Makros in Excel 2007 aktivieren: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Dass Microsoft bei der Benennung der Menüs nicht unbedingt auf Konstanz setzt, zeigt auch Excel 2007: In dieser Version gibt es nämlich weder ein Trust Center noch ein Sicherheitscenter. Die Einstellungen für Sicherheit und Datenschutz erledigen Sie hier im Vertrauensstellungscenter. Außer dass auch einige andere Schaltflächen unter anderen Bezeichnungen zu finden sind, unterscheidet sich der Ablauf beim Aktivieren von Makros in Excel 2007 prinzipiell kaum vom Ablauf in Excel 2010 und neueren Editionen:

  1. Klicken Sie auf das Microsoft-Office-Symbol (oben links).
  2. Drücken Sie auf „Excel-Optionen“.
  3. Wählen Sie den Menüpunkt „Vertrauensstellungscenter“ aus und klicken Sie anschließend auf „Einstellungen für das Vertrauensstellungscenter“.
  4. Wechseln Sie in die Rubrik „Einstellungen für Makros“ und aktivieren Sie dort die gewünschte Option für Excel-Makros.
  5. Schließen Sie das Center und die Excel-Optionen, indem Sie jeweils auf den „OK“-Button drücken.

Excel mit Office 365 und IONOS!

Organisieren Sie Ihre Daten in Excel und erstellen Sie im Handumdrehen Tabellen. In allen Office-Paketen enthalten!

Office Online
OneDrive mit 1TB
24/7 Support

Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!