Java installieren unter Windows 10: Anleitung

Die objektorientierte Programmiersprache Java bietet Vorteile wie Plattformunabhängigkeit, Sicherheit und Multithreading, die Sie auch in Windows 10 nutzen können. Klären Sie jedoch, ob Sie eine 32-Bit- oder 64-Bit-Version benötigen, bevor Sie unter Windows 10 Java installieren.

Java zählt zu den am weitesten verbreiteten Internet-Programmiersprachen und eignet sich auch für Nutzerinnen und Nutzer, die gerade erst das Programmieren lernen. In Windows wird bereits seit dem Update 51 für Windows 8 unterstützt. Wer Java unter Windows 10 oder auch unter Linux und macOS nutzen möchte, kann die Installationsdateien kostenlos von der Website des Java-Entwicklers Oracle Corporation herunterladen.

Achtung: Der Edge-Browser bietet keine Unterstützung für Java-Plugins, weshalb sich Java in Edge nicht nutzen lässt. Browser wie Firefox oder Safari erfordern wiederum ein Java-Plugin bzw. -Applet. Zudem ist zu klären, ob Sie je nach Betriebssystem Java als 32-Bit oder 64-Bit bei Windows benötigen.

Tipp

Wer das Beste aus Java herausholen möchte, sollte sich einen Überblick über die wichtigsten Java-Befehle und Java-Operatoren verschaffen. Besonders praktisch ist ein umfassendes Software Development Kit, kurz SDK, zu dem auch das Java Development Kit mit einer Sammlung an Dienstprogrammen, Tools und Laufzeitumgebungen gehört.

Ist Java bereits installiert?

Bevor Sie Java installieren, können Sie prüfen, ob sich Java bereits auf Ihrem System befindet. Auf diese Weise sparen Sie sich die Installationsschritte und können Java direkt nutzen. Ob Java bereits vorliegt, erfahren Sie über die Anzeige für installierte Software auf dem Windows-System. Geben Sie hierzu „Systemsteuerung“ in die Windows-Suchzeile ein und klicken Sie auf das entsprechende Ergebnis. Gehen Sie anschließend auf „Programme“ > „Programme und Features“. Dort finden Sie alle installierten Programme alphabetisch aufgelistet. Falls Java installiert ist, ist auch ein Eintrag für Java vorhanden.

Ob Sie die 64-Bit-Version von Java benötigen, prüfen Sie, indem Sie den Windows-Shortcut[Windows] + [i] für die Windows-Einstellungen drücken. In den geöffneten Einstellungen gelangen Sie über „System“ > „Info“ zu den „Gerätespezifikationen“. Steht dort „64-Bit“ im Bereich „Systemtyp“, können Sie sowohl die 32-Bit- als auch die 64-Bit-Version nutzen.

Hinweis

Java hat den Support für 32-Bit-Systeme eingestellt, daher läuft Java nur auf 64-Bit-Betriebssystemen. In diesen funktioniert jedoch sowohl die 32-Bit- als auch die 64-Bit-Version problemlos. Wenn Sie abwechselnd einen 32-Bit- und 64-Bit-Browser nutzen, empfehlen sich beide Java-Versionen. Die Oracle Corporation wiederum rät zur Nutzung eines 32-Bit-Standardbrowsers und der 32-Bit-Java-Version für beste Performance.

Java herunterladen: Für Anwendende

Halten Sie sich an die folgenden Schritte, um in Windows 10 die aktuelle Version von Java zu installieren:

Schritt 1: Öffnen Sie in Ihrem Standardbrowser die Java-Download-Seite der Oracle Corporationjava.com. Hier finden Sie die passende aktuelle Java-Version für Betriebssysteme wie Windows, macOS, Linux oder Solaris.

Schritt 2: Laden Sie sich die aktuelle Java-Version für das zutreffende Betriebssystem herunter.

Schritt 3: Entscheiden Sie, ob Sie einen Online-Download mittels einer ausführbaren IFTW-Datei („Install from the Web“) oder als Offline-Download mit einer ausführbaren EXE-Datei durchführen möchten. Bestätigen Sie in der Java-Setup-Abfrage, dass Sie Java wirklich installieren möchten. Sie stimmen somit automatisch der Lizenzvereinbarung von Java zu.

Schritt 4: Mit dem Java-Download erhalten Sie auch die Laufzeitumgebung von Java (JRE – Java Runtime Environment), mit der sich Java-Plugins nutzen und Java-Applets in einem kompatiblen Browser ausführen lassen. Zur JRE zählen auch die Java Virtual Machine, die Java-Hauptklassen und Java-Bibliotheken.

Hinweis

Haben Sie Ihr Windows-Betriebssystem auf Windows 11 erneuert und fragen sich, ob Java damit genutzt werden kann? Dann seien Sie unbesorgt: Sie können problemlos unter Windows 11 Java installieren.

Java herunterladen: Für Entwickelnde

Möchten Sie Java nicht nur im Browser ausführen, sondern auch als Programmiersprache inklusive Tools nutzen, können Sie von der Java-Website das Java Development Kit (JDK) herunterladen. Das JDK umfasst hilfreiche Tools und Programme wie einen Java-Editor, einen Compiler und Interpreter, einen Debugger sowie Dokumentationswerkzeuge, API-Klassen, Archiver, Signierprogramme, Werkzeuge für Applets und Leistungsüberwachung sowie einen Webservice Importer. Auch die Java-Laufzeitumgebung (JRE) ist im JDK enthalten.

Gehen Sie wie folgt vor, um als Entwicklerin oder Entwickler Java in Windows 10 zu installieren:

Schritt 1: Öffnen Sie die Developer-Website von Java. Auf der Landingpage sehen Sie bereits den Download-Button für die aktuelle Version von Java (Stand 2022: Java 18). Möchten Sie das Java Development Kit nutzen, gehen Sie auf die Oracle-Website für Java-Downloads.

Schritt 2: Wählen Sie für den Download zwischen Optionen wie „x64 Compressed Archive“ als ZIP-Datei, „x64 Installer“ als EXE-Datei oder „x64 MSI Installer“ als MSI-Datei. Bestätigen Sie für den Download die Lizenzvereinbarung von Oracle Java.

Schritt 3: Rufen Sie die heruntergeladene Datei auf und extrahieren Sie zunächst die ZIP-Dateien bzw. führen Sie einen Doppelklick auf die Installations-Datei aus. Der Installationsassistent führt Sie nun durch die einfachen Installationsschritte. Die Installation selbst dauert nur wenige Minuten.