TXT-Datei öffnen und erstellen

Bei einer TXT-Datei handelt es sich um eine unformatierte Textdatei, die zum Erstellen und Öffnen keine Spezialprogramme erfordert. Um eine TXT-Datei zu öffnen, bieten die meisten Betriebssysteme Textverarbeitungsprogramme wie „Editor“ unter Windows oder „TextEdit“ unter macOS. Auf dem Smartphone wiederum stehen kostenlose oder vorinstallierte Apps wie „Google Docs“ oder „File Aid“ zur Verfügung.

Was ist eine TXT-Datei?

Textdatei ist nicht gleich Textdatei. Die meisten Textdateien mit Endungen wie „DOCX“, „ODT“ oder „RTF“ enthalten neben reinem Text („plain text“) nämlich noch Zusatzinformationen, Formatierungen oder wie im Fall von Microsoft Word oder Word-Alternativen wie LibreOffice auch Bilder, Grafiken und Makros. Die meisten dieser Textdateien sind daher eigentlich Binärdateien und erfordern eigene Textverarbeitungsprogramme bzw. Programme, die das entsprechende Format unterstützen. Anders verhält es sich mit dem TXT-Format. Dieses gilt als Ur-Form der Textdateien und als Gegenstück zur Binärdatei.

Da eine TXT-Datei keine Formatierungen wie Fettungen oder verschiedenen Schriftarten enthält, braucht es auch keine gesonderte Software, um sie zu öffnen oder zu bearbeiten. Die meisten Betriebssysteme enthalten Textverarbeitungsprogramme, die das TXT-Format erstellen und öffnen können. Wichtiges Merkmal einer TXT-Datei: Gespeicherte Textinhalte und Zeichensätze werden als Sequenzfolge interpretiert. Inhalte von Binärdateien lassen sich wiederum vielfältig und vordefiniert interpretieren. Zwar speichern sowohl Binär- als auch Textdateien Informationen mittels Binärcode als Bit und Byte – dennoch handelt es sich bei Bits und Bytes in Binärdateien um benutzerdefinierte Daten, während im TXT-Format Bits jeweils für Zeichen, also reinen Text, stehen.

Fakt

Um die Zeichen einer TXT-Datei in einer bestimmten binären Bitfolge zu speichern und in Text umzuwandeln, wird eine Zeichencodierung erfordert. Hierzu kommen gängige Codierungssysteme wie ASCII, Unicode, UTF-8 oder auch ISO 8859-1 zum Einsatz.

TXT-Datei öffnen: So funktioniert es

Da es sich beim TXT-Format um die Basisform der Informationsübertragung und Textverarbeitung handelt, bieten TXT-Dateien einen großen Vorteil: Sie lassen sich mit zahlreichen kostenlosen Programmen bearbeiten und öffnen. Im Gegensatz zu proprietären Formaten wie DOC oder DOCX ist also keine spezielle Software bzw. keine speziell kompatible Software erforderlich. Zum Öffnen und Erstellen von TXT-Dateien genügt bereits ein in gängigen Betriebssystemen vorinstallierter Texteditor wie der „Editor“ unter Windows, „TextEdit“ unter macOS oder „Gnome Text Editor“ unter Linux. Anders als bei Betriebssystemen ist für TXT-Dateien unter Android oder iOS eine App nötig, um mit dem TXT-Format zu arbeiten.

Gründe, warum Sie eine TXT-Datei öffnen müssen, gibt es viele. Vielleicht möchten Sie vor der Installation oder Nutzung eines Programms erfahren, welche Informationen die README dazu enthält. Vielleicht möchten Sie sich auch als Programmierer oder Programmiererin von Software anhand der TXT-Datei auf den neuesten Stand der Entwicklung bringen oder Notizen und Anweisungen für andere Entwickler und Entwicklerinnen festhalten. Gehen Sie in jedem Fall wie folgt vor, um auf dem Desktop oder Smartphone eine TXT-Datei zu öffnen:

Desktop

Klicken Sie doppelt auf die TXT-Datei, sobald sich diese auf dem Computer befindet (auch aus E-Mail-Anhängen möglich). Falls nicht anders festgelegt, öffnet sich nun die TXT-Datei automatisch über den im Betriebssystem vorinstallierten Editor. Bei Windows stehen hierzu der „Editor“ und „WordPad“ zur Verfügung. Möchten Sie ein anderes Programm wählen, führen Sie einen Rechtklick auf die Datei aus und wählen Sie „Öffnen mit…“. Möchten Sie eine TXT-Datei lieber mit Word öffnen, müssen Sie unter Umständen zuvor den Codierungsstandard, z. B. Windows (Standard) oder Unicode (UTF-8), auswählen.

Smartphone (Android oder iOS)

Smartphones sind grundsätzlich nicht dazu gedacht, TXT-Dateien zu öffnen oder zu erstellen. Da die Grenzen zwischen Textverarbeitungsprogrammen für Desktop und Smartphone jedoch immer fließender werden, gibt es inzwischen verschiedene Apps, mit denen Sie eine TXT-Datei öffnen, speichern und bearbeiten können. Dazu zählen neben den in Office-Paketen enthaltenen Microsoft 365 Mobile Apps wie Word auch die auf Android-Geräten verfügbare App „Google Docs“. Unter iOS bietet sich die kostenlose App „File Aid“ und auf dem iPad die „Pages“-App an.

Fakt

Eine TXT-Datei kennen Sie vielleicht als Datei namens README, die sich in den Installations-Ordnern von Programmen findet und wichtige Software-Informationen enthält. README-Dateien können Sie selbst in Formaten wie TXT oder als Markdown-Format mit einem Texteditor, HTML-Editor oder Markdown-Editoren erstellen.

Programme für das TXT-Format: Übersicht

Im Folgenden finden Sie gängige kostenlose oder kostenpflichtige Textverarbeitungsprogramme, Apps sowie einige der besten Code-Editoren, mit denen sich Dateien im TXT-Format öffnen, erstellen, bearbeiten und speichern lassen.

System

Programm für TXT-Format

Windows

Editor

WordPad

Microsoft Word

Notepad++

Mac

TextEdit

UltraEdit

Brackets

Linux

Gnome Text Editor

Notepad++

Android

Google Docs

Word Mobile

iOS

Word Mobile

File Aid

Pages (iPad)


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz