PHP vs. JavaScript: Ein Vergleich der beiden Skriptsprachen

Ob PHP oder JavaScript besser geeignet ist, hängt von den jeweiligen Projektanforderungen ab. Während PHP leichter zu erlernen ist und als sehr sicher gilt, überzeugt JavaScript durch seine Kombinationsmöglichkeiten und das hohe Tempo.

Domains günstig kaufen

Domains so einzigartig wie Ihre Ideen.  Worauf warten Sie?

Registrieren Sie jetzt Ihre Wunsch-Domain mit IONOS!

E-Mail-Postfach
Wildcard SSL
Persönlicher Berater

PHP und JavaScript gibt es seit 1995

PHP vs. JavaScript: Wer Sieger dieses Vergleichs ist, ändert sich wahrscheinlich, je nachdem mit welchem Entwickler man spricht. Beide Skriptsprachen haben große Fangemeinden, werden von vielen Nutzern verwendet und überzeugen durch verschiedene Faktoren. Möchte man entscheiden, welche Sprache denn nun die bessere ist, lohnt sich zunächst ein Blick auf ihre Herkunft.

PHP wurde 1995 von Rasmus Lersdorf entwickelt und wird vor allem zur Erstellung von Webseiten und Webanwendungen verwendet. Der Name leitet sich ab von „Personal Home Page Tools“. PHP ist eine freie Software, die unter der PHP-Lizenz vertrieben wird. Ihre Syntax ist angelehnt an C und Perl.

Auch JavaScript ist aus der modernen Webentwicklung nicht wegzudenken. Die Skriptsprache von Brendan Eich stammt ebenfalls aus dem Jahr 1995 und wurde für dynamisches HTML in Webbrowsern entwickelt.

Tipp

Eine Website genau nach Ihrem Geschmack: Mit dem Homepage-Baukasten von IONOS gestalten Sie Ihre Onlinepräsenz nach Ihren Vorstellungen und wählen aus zahlreichen professionellen Designs das passende für Ihre Zwecke.

Welche Gemeinsamkeiten haben PHP und JavaScript?

So unterschiedlich PHP und JavaScript teilweise sein mögen, es gibt auch Gemeinsamkeiten, die weit über ihre Beliebtheit, ihre Verbreitung und ihr Geburtsjahr hinausgehen. So sind sie beide Skriptsprachen, die in Echtzeit interpretiert werden. Das bedingt zum einen, dass sie mit klar definierten Befehlen arbeiten, und zum anderen, dass sie auch mit Hilfe eines Texteditors bearbeitet werden können. Viele andere Internet-Programmiersprachen sind daher deutlich anspruchsvoller als PHP und JavaScript. Obwohl beide Sprachen nicht objektorientiert entwickelt wurden, wurde die Objektorientierung in beiden Fällen im Laufe der Zeit hinzugefügt: bei PHP 2004 und bei JavaScript elf Jahre später.

PHP vs. JavaScript: Die Unterschiede zwischen den Skriptsprachen

Viel wichtiger für die Entscheidung zwischen PHP oder JavaScript sind allerdings die Unterschiede beider Skriptsprachen. Zusätzlich zu vielen kleineren Abweichungen sind die folgenden die größten und wichtigsten Unterschiede:

  • Einsatzort: PHP ist eine Skriptsprache, die ausschließlich im Backend einer Website eingesetzt wird. JavaScript wurde zunächst als Lösung für das Frontend gestartet, verfügt seit 2009 allerdings auch über eine Backend-Runtime. Deswegen bezeichnet man JavaScript heute als Full-Stack-Lösung.
  • Server-Side- und Client-Side-Scripting: PHP läuft auf dem Server und wird dafür verwendet, serverseitige Funktionen auszuführen. Sie kann z. B. dynamische Inhalte aus einer lokalen oder externen Datenbank an die Nutzer ausliefern. Im Unterschied zu PHP ist JavaScript eine clientseitige Skriptsprache. Das bedeutet, dass die programmierten Skripte direkt vom zugreifenden Browser ausgeführt werden. Dies kann zu schnelleren Zugriffen führen, allerdings kann die Indexierung in den unterschiedlichen Suchmaschinen darunter leiden, z. B. bei der Domain-Weiterleitung.
  • Geschwindigkeit: Im Bereich Performance und Geschwindigkeit geht der Vergleich PHP vs. JavaScript klar an die clientseitige Sprache. JavaScript hat Tempovorteile, wobei PHP langsam, aber sicher aufholt und die ehemals große Kluft zwischen beiden Optionen mittlerweile deutlich kleiner ist.
  • Kombinationsmöglichkeiten: JavaScript kann mit HTML, XML und Ajax kombiniert werden. PHP funktioniert lediglich in Kombination mit HTML und kann mit Optionen des LAMP-Stacks wie MySQL oder PostgreSQL erweitert werden.
  • Syntax und Case Sensitivity: Beide Skriptsprachen nutzen das Semikolon und den doppelten Schrägstrich, PHP arbeitet dazu noch mit der Raute. JavaScript ist case sensitive, PHP nur in einigen Fällen: Variablen sind in der Sprache immer case sensitive, Funktionen sind allerdings nicht von Groß- und Kleinschreibung abhängig.
Tipp

Skalierbares Webhosting von IONOS für maximale Flexibilität! Bleiben Sie up-to-date mit PHP 8.1 und profitieren Sie von DDoS-Schutz und einem inklusiven SSL-Zertifikat!

Für welche Projekte eignen sich die beiden Skriptsprachen?

PHP und JavaScript eignen sich beide für eine Vielzahl unterschiedlicher Einsatzzwecke. Besonders häufig wird PHP für die Erstellung dynamischer Webseiten genutzt. Gerade die reibungslose Arbeit mit Datenbanken kommt der Sprache dabei zugute. Grundsätzlich sind Backends mit PHP nicht nur sehr verbreitet, sondern überzeugen vor allem auch mit ihren Sicherheitsaspekten. Auch für Echtzeitanwendungen wie Instant Messenger, E-Learning-Systeme oder E-Commerce-Lösungen ist PHP sehr gut geeignet. JavaScript ist sogar noch etwas vielseitiger und wird für Webserver, Mobile Anwendungen, 3D-Spiele, AR- und VR-Anwendungen oder Produkte des Internet of Things genutzt. Durch den Full-Stack-Ansatz eignet sich JavaScript auch besonders gut für große Projekte.

Welche Sprache lässt sich leichter erlernen?

Sowohl PHP als auch JavaScript sind sehr logisch aufgebaut, weshalb es grundsätzlich ohne Probleme möglich ist, beide Sprachen auszuprobieren. Deutlich einfacher ist es für Anfänger allerdings, PHP zu lernen. Mit einer .php-Datei können Sie selbst erste Versuche unternehmen und testweise Code schreiben.

Auch die Arbeit mit JavaScript bringt wahrscheinlich schnelle Lernerfolge. Durch die Größe des Systems und die zahlreichen JavaScript-Frameworks und -Bibliotheken dauert es allerdings deutlich länger, bis man die Sprache und all ihre Feinheiten wirklich beherrscht. Für PHP und JavaScript gilt gleichermaßen: Üben Sie zunächst in einer sicheren Arbeitsumgebung, sodass Fehler keine realen Auswirkungen auf Ihre Anwendungen haben.

Tipp

Nutzen Sie PHP Webhosting von IONOS und wählen Sie aus vier verschiedenen Tarifen den richtigen für Ihre Zwecke. Mindestens eine Domain und eine professionelle E-Mail-Adresse sind immer inklusive.

PHP vs. JavaScript im Vergleich

  PHP JavaScript
Erstveröffentlichung 1995 1995
Einsatzort Backend Full-Stack
Scripting Serverseitig Clientseitig
Geschwindigkeit Langsamer Schneller
Kombinationsmöglichkeiten HTML HTML, XML, Ajax
Case Sensitivity Teilweise Ja
Lernkurve Schnell erlernbar Anspruchsvoller
Einsatzzweck Webseiten, Echtzeitanwendungen, E-Commerce, E-Learning Webserver, Mobile-Anwendungen, Spiele, AR, VR, IoT

Fazit: Kein Sieger im Duell PHP vs. JavaScript

Das Duell PHP vs. JavaScript hat keinen klaren Sieger. Beide Skriptsprachen haben ihre Stärken und Schwächen und eignen sich für unterschiedliche Aufgaben. Je nachdem, welches Projekt Sie angehen möchten, kann die Wahl zwischen PHP oder JavaScript fallen. Beide sind logisch aufgebaut, verfügen über eine riesige Community und bieten zahlreiche Optionen. Somit ist das Ergebnis am Ende ein friedliches Unentschieden.

Tipp

Einfach, sicher und schnell: Beim WordPress Hosting von IONOS profitieren Sie von zahlreichen Sicherheitsfeatures und der größte Hosting-Plattform Europas. SSL Wildcard und bis zu drei Domains sind inklusive.


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz