Spenden-Button auf einer Website einrichten

Sie können einen Spenden-Button über PayPal oder direkt über WordPress auf Ihrer Seite einfügen und damit Nutzern eine schnelle und unkomplizierte Spende ermöglichen. Wichtig ist dabei, dass der Spenden-Button zu Ihrer Seite passt und Sie zudem transparent und rechtlich abgesichert agieren.

Für wen sind Spenden-Buttons geeignet?

Mit einem Spenden-Button braucht es nur wenige Klicks, um einen Beitrag für einen bestimmten Zweck zu leisten. Möchte ein Seitenbetreiber einen solchen Spenden-Button einrichten, gibt es dafür verschiedene mögliche Gründe. Die Zusammenarbeit mit einer wohltätigen Organisation ist einer davon. Sollen die Besucher einer Website dazu animiert werden, die Organisation zu unterstützen, funktioniert das am einfachsten und schnellsten über einen Spenden-Button.

Auch wenn das Geld dem Seitenbetreiber selbst zugutekommen soll, ist der Spenden-Button die richtige Wahl. Zahlreiche Blogger beispielsweise stellen ihren Content zwar kostenlos zur Verfügung, müssen deswegen allerdings auch alternative Einnahmequellen finden. Neben Werbedeals und den regulären Anzeigen auf der eigenen Seite ist ein Spenden-Button eine sinnvolle Ergänzung. So können Besucher den Seitenbetreiber unterstützen. Genauso eignet sich die Spenden-Option für das Fundraising für eine politische Kampagne. Wichtig ist, dass die Zwecke immer klar kommuniziert werden und die Spender genau wissen, wofür ihr Geld eingesetzt werden soll.

Tipp

Eine Website ganz nach Ihrem Geschmack! Mit dem Homepage-Baukasten von IONOS gestalten Sie Ihren Webauftritt mit wenigen Klicks selbst. Ein individuelles Design muss schließlich weder zeitintensiv noch teuer sein.

Ein Spenden-Button vereinfacht die Zahlung

Ein Spenden-Button ist auch dann eine gute Idee,wenn Ihre Seite sich grundsätzlich dem Spenden verschrieben hat. Es ist in Ihrem und im Interesse Ihrer Besucher, dass der Vorgang so einfach wie nur irgend möglich gehalten wird. Der Umweg über zeitraubende Lastschriftverfahren oder Ähnliches schreckt Menschen ab, die grundsätzlich bereit wären, Geld zu geben. Mit einem Spenden-Button von PayPal oder einem anderen bekannten Anbieter vereinfachen Sie hingegen die Prozedur erheblich und generieren so zusätzliche Spenden.

Wie sollte ein Spenden-Button aussehen?

Wie der Spenden-Button aussehen sollte, ist vom Design der Website und dem Anbieter des Spendenverfahrens abhängig. Der Button sollte sich natürlich in das Layout der Seite einfügen, dabei allerdings nicht untergehen. Auch zu auffällig und aggressiv sollte der Aufruf nicht rüberkommen. Textlich haben Sie freie Hand; eine kurze und prägnante Botschaft ist empfehlenswert. Mit einem simplen „Spenden“, „Spenden Sie jetzt“, „Unterstützen Sie unsere Arbeit“ oder einem ähnlichen Text sind Sie auf der sicheren Seite. Wichtig ist auch hier, dass den Besuchern jederzeit klar ist, wofür Sie das Geld benötigen und einsetzen möchten.

Wo sollte der Spenden-Button platziert werden?

Auch bei der Platzierung des Spenden-Buttons sind Sie grundsätzlich völlig frei. Es gibt allerdings Positionen, die sich besser eignen als andere. Nicht jeder Besucher wird Ihre Seite aufmerksam studieren, so dass eine Platzierung relativ weit oben eine gute Wahl ist. Rechts oben beispielsweise fällt der Blick schnell auf den Spenden-Button, er fügt sich in der Regel gut ein und lenkt die Aufmerksamkeit nicht vom Rest der Seite ab. Grundsätzlich können Sie den Button auch weiter unten positionieren, so dass die Handlungsaufforderung unmittelbar nach dem Inhalt erfolgt. Auf diese Weise werden allerdings nicht alle Leser ihn sehen.

Empfehlenswert ist es außerdem, dass Sie den Spenden-Button nicht nur auf Ihrer Startseite platzieren, sondern auch auf verschiedenen Unterseiten. Auch hier ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt. Wenn der Spenden-Button allerdings inhaltlich sinnvoll ist, spricht nichts gegen eine häufigere Verwendung.

Domains günstig kaufen

Domains so einzigartig wie Ihre Ideen.  Worauf warten Sie?

Registrieren Sie jetzt Ihre Wunsch-Domain mit IONOS!

E-Mail-Postfach
Wildcard SSL
Persönlicher Berater

Spenden-Button über PayPal, Stripe oder WordPress einrichten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie einen Spenden-Button einrichten können. Gerade beim Umgang mit sensiblen Daten ist es wichtig, auf vielfach bewährte Methoden zu vertrauen.

Spenden-Button von PayPal oder Stripe

Online-Bezahldienste wie Stripe oder PayPal bieten eigene Spenden-Buttons, die Sie einfach in Ihre Website einbauen können. Der Spenden-Button von PayPal beispielsweise ist in wenigen Schritten erstellt und kann dann mittels Code in Ihre Website eingebunden werden. Voraussetzung dafür ist ein Account bei diesem Dienstleister. PayPal führt Sie dann von der entsprechenden Seite aus durch den Vorgang. Dabei können Sie neben dem eigentlichen Format auch verschiedene weitere Optionen auswählen. So legen Sie z. B. die Währung fest, entscheiden, ob Spender eine Nachricht hinzufügen können, oder teilen optional das Ziel der Spende mit. Anschließend erstellen Sie den Spenden-Button von PayPal.

Während der Spenden-Button selbst kostenlos ist, fallen pro Transaktion allerdings Gebühren an. Diese betragen bei PayPal 2,9 Prozent zuzüglich 0,30 Dollar pro Spende.

Spenden-Button über WordPress

Alternativ haben Sie die Option, einen Spenden-Button über WordPress zu erstellen. Das CMS bietet Ihnen zahlreiche Plugins, die Sie zu Ihrer Seite einfach und unkompliziert hinzufügen. Neben dem Spenden-Button von PayPal sind u. a. die Buttons von WooCommerce, Give, Charitable und Donorbox empfehlenswert. Auch hier können Sie den Spenden-Button bei WordPress passend zum Theme auswählen, Währungen einstellen und weitere Spezifikationen vornehmen. Je nach Einsatzzweck eignen sich dabei andere Anbieter.

Tipp

Sicher, schnell und zuverlässig: Beim WordPress-Hosting von IONOS profitieren Sie von zahlreichen Sicherheitsfeatures und nutzen auf Wunsch auch Managed WordPress. Wählen Sie aus drei Tarifmodellen das passende für Ihre Zwecke!

Spenden-Buttons auf Social Media

Es ist in jedem Fall hilfreich, wenn Sie den Spenden-Button nicht nur auf Ihrer Website einrichten, sondern auch andere Kanäle dafür nutzen. Zusätzlich zur Vernetzung, zum Beispiel über einen Facebook-Like- oder Share-Button, eignen sich gerade auch Social-Media-Plattformen selbst für Spenden-Aufrufe. Facebook, Twitter und Twitch verfügen sogar über eigene Spenden-Buttons, und bei Instagram gibt es den Spenden-Sticker. Somit können Sie grundsätzlich auch über diese Kanäle Spenden sammeln. Eine weitere Option sind die unterschiedlichen Crowdfunding-Plattformen, bei denen Sie bereits bestehende und bewährte Strukturen nutzen können.

Welche rechtlichen Fragen sind zu beachten?

Egal, ob Sie nun Spenden für Ihren Blog sammeln oder diese einem gemeinnützigen Zweck zugutekommen lassen möchten – es gibt einige rechtliche Fragen, die Sie sich im Vorfeld stellen sollten. Spenden im eigentlichen Sinn dürfen nämlich lediglich gemeinnützige Organisationen empfangen. Dies sind neben politischen Parteien eingetragene Vereine, Non-Profit-Organisationen oder kirchliche Institutionen, die die Möglichkeit haben, eine Spendenquittung auszustellen. Sammeln Sie hingegen über den Spenden-Button Geld für eigene Zwecke, zählt dieses im rechtlichen Sinne als normale Betriebseinnahme und muss dementsprechend steuerlich berücksichtigt werden. Je nach Art der Einnahme müssen Sie also eventuell ein Gewerbe oder eine freiberufliche Tätigkeit anmelden.

Fazit: Spenden-Button erstellen

Die eigentliche Einrichtung eines Spenden-Buttons über PayPal oder WordPress ist sehr einfach und kann zu sehr guten Ergebnissen führen. Dies gilt für wohltätige Zwecke, Crowdfunding, Non-Profit-Marketing oder auch als zusätzliche Einnahmequelle für einen eigenen Blog. Dennoch sollte ein solcher Spenden-Button im Vorfeld gut durchdacht werden. Neben den rechtlichen Fragen, die unbedingt geklärt werden müssen, sollte der Button inhaltlich und optisch zum Rest der Seite passen.

Tipp

Mit dem richtigen Partner zur perfekten Website! Beim Website Design Service von IONOS plant ein Expertenteam mit Ihnen zusammen Ihre Homepage und setzt diese dann nach Ihren Vorstellungen um. Lassen Sie sich kostenlos beraten!


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz