Der große Webhosting-Vergleich: 4 Anbieter gegenübergestellt

Sie haben ein interessantes Projekt, dazu eine gute Website im Kopf und wollen nun online gehen. Doch zuvor müssen Sie sich für einen Webhosting-Anbieter entscheiden. Auf dem stetig wachsenden Markt kann man schnell den Überblick verlieren. Dabei gibt es klare Unterschiede, was Preis und Leistung angeht. Suchen Sie sich den Anbieter aus, der am besten zu Ihren Wünschen und Ansprüchen passt. Der Webhoster-Vergleich hilft Ihnen bei der Entscheidung.

Vier Hosting-Anbieter aus Deutschland im Vergleich

Im Jahr 2018 hat 1&1 IONOS den Hosting & Service Provider Award in der Kategorie Webhosting gewonnen. Auf dem zweiten Platz konnte Strato glänzen. Wir stellen Ihnen zusätzlich zwei weitere Anbieter aus der Familie von United Internet vor und überprüfen, wie diese sich gegenüber den Preisträgern schlagen.

 

1&1 IONOS

Strato

United Domains

Web.de

Kosten (p. M.)

ca. 1–20 €

4–20 €

ca. 8–15 €

ca. 1 €

Einrichtungsgebühr

14,90 €

10 €

-

-

Webspace

50 GB – unendlich

50–200 GB

5 GB

1 GB

inkl. Domains

1–3

1–4

-

-

SSL

PHP

7.2

7.2

7.2

7

WordPress

Site-Generator

Günstige Webhosting-Pakete von 1&1 IONOS!

Vertrauen Sie auf flexibel skalierbares und zuverlässiges Webhosting inklusive persönlichem Berater schon ab 1€/Monat

Kostenlose Domain
inkl. SSL Wildcard Zertifikat
30-Tage-Geld-Zurück-Garantie

1&1

1&1 IONOS ist nicht nur als Anbieter von DSL- und Mobilfunk-Zugängen bekannt: Mit fast 20 Jahren Erfahrung gehört das Unternehmen zu den Urgesteinen der deutschen Webhosting-Landschaft. Seitdem hat man sich stetig weiterentwickelt: So ist das Übertragungsprotokoll HTTP/2 beispielsweise inzwischen ein Standard bei Webservern von IONOS. Dies garantiert eine schnelle Übertragung Ihrer Daten. Über ein sogenanntes Content Delivery Network (CDN) werden Ihre statischen Inhalte von demjenigen der 62 weltweit verteilten Rechenzentren ausgeliefert, das dem Standort des jeweiligen Website-Besuchers am nächsten ist. Der Webspace unterstützt PHP 7.2 und bis zu 768 MB Arbeitsspeicher für PHP-Scripts.

Sicherheit liefert 1&1 IONOS auf verschiedenen Ebenen: Ein SSL-Wildcard-Zertifikat garantiert eine verschlüsselte Übertragung von sensiblen Daten Ihrer Besucher. Die DDoS Protection hingegen schützt Ihre Website selbst. Sollten Cyberkriminelle durch einen gezielten Angriff versuchen, Ihre Internetseite lahmzulegen, erkennt 1&1 IONOS solche Angriffe und leitet frühzeitig Gegenmaßnahmen ein. Schließlich sorgt Georedundanz für physische Sicherheit: Alle Daten sind in einem zweiten Rechenzentrum gespiegelt, das räumlich vollständig vom ersten getrennt ist. Sollte ein Standort ausfallen, bleibt Ihre Website dennoch online. Beide Rechenzentren sind vom TÜV zertifiziert und entsprechen den höchstens Standards.

Für Einsteiger hat 1&1 IONOS sogar mehrere komfortable Lösung: Mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellen Sie schnell und einfach eine eigene Website, im Managed-WordPress-Angebot ist Ihr Server bereits mit einem vorinstallierten Content-Management-System ausgestattet und für Online-Verkäufer hat 1&1 IONOS auch eine Webshop-Software parat. Auch Domains lassen sich einzeln buchen, wobei in den meisten Paketen bereits eine oder mehrere Domains für 12 Monate enthalten sind.

1&1 IONOS bietet Ihnen vier verschiedene Tarife an, die jeweils unterschiedliche Performance liefern: Mit einem Starter-Paket für ca. 4 Euro im Monat haben Sie 50 GB Webspace und können darauf eine Website hosten. Im Tarif Unlimited Pro für ca. 15 Euro im Monat (nach einem Jahr ca. 20 Euro im Monat) haben Sie so viel Webspace, wie Sie möchten, für so viele Websites, wie Sie möchten, und das Ganze mit bis zu 9 GB RAM.

Fazit

Sowohl für Einsteiger als auch für professionelle Webdesigner hat 1&1 IONOS das richtige Angebot parat. Die jahrzehntelange Erfahrung spiegelt sich in der Sorgfalt in puncto Leistung und Sicherheit wider.

Strato

Auch Strato ist schon seit den 1990er Jahren im Webhosting-Geschäft aktiv und liefert seinen Kunden hohe Qualität – das gilt auch für die Sicherheit. Genau wie 1&1 IONOS betreibt Strato zwei Rechenzentren in Deutschland. Die Redundanz sorgt für Sicherheit der Daten, auch wenn ein Rechenzentrum ausfallen sollte. Der Standort in Deutschland garantiert zudem den höchsten Datenschutz. Strato bietet Ihnen ein SSL-Zertifikat pro Hosting-Paket inklusive an, weitere lassen sich zusätzlich buchen. Das Besondere: Bei Strato lassen sich SSL-Zertifikate mit nur einem Klick installieren; dank automatischer Verfahren ist die Validierung innerhalb von wenigen Minuten erledigt.

Mehrere Services sorgen bei Strato für Datensicherheit. Die BackupControl gibt Ihnen als Webmaster die Möglichkeit, die obligatorischen Backups der Dateien zu organisieren. Der SiteGuard überwacht Ihren Webspace auf unautorisierte Zugriffe. Diese beiden Services sind in allen Webhosting-Paketen inklusive. Weitere wie Viren- und Spam-Schutz für Ihre E-Mails lassen sich hinzubuchen.

Sie haben die Möglichkeit, zahlreiche Content-Management-Systeme wie WordPress oder TYPO3 mit nur einem Klick zu installieren. Hiermit fällt es sogar Anfängern leicht, eine eigene Website zu erstellen. Darüber hinaus lassen sich einfache Seiten mit einem Homepage-Baukasten oder durch fertige E-Shop-Lösungen realisieren.

Bei Strato entscheiden Sie sich zwischen vier verschiedenen Paketen: Im Starter-Angebot für 4 Euro im Monat haben Sie bereits eine dauerhafte Domain, zwei Datenbanken und 50 GB Webspace zur Verfügung. Das Pro-Paket bekommen Sie für 20 Euro im Monat mit vier Domains inklusive 200 GB Speicherplatz und 75 MySQL-Datenbanken. PHP 7.2 wird von allen Angeboten unterstützt.

Fazit

Strato legt großen Wert auf die Sicherheit Ihrer Daten: Egal ob Sie gerade erst mit dem ersten Projekt online gehen oder schon ein erfahrener Webdesigner sind – Ihre Website ist immer gesichert. Viele Services und die Kompatibilität mit zahlreichen Anwendungen machen Strato zu einem sehr flexiblen Webhosting-Anbieter.

United Domains

Eigentlich handelt es sich bei United Domains um einen Spezialisten für die Registrierung von Internetdomains. Das Unternehmen bietet seinen Kunden aber auch E-Mail- und Webspace-Lösungen an. Mit dem Website-Builder lassen sich schnell und unkompliziert aussagekräftige und benutzerfreundliche Websites kreieren. Dafür stellt United Domains Ihnen hunderte Vorlagen zur Verfügung, inklusive passendem Bildmaterial und Textvorschlägen. Alle so erstellten Websites sind automatisch auch für mobile Endgeräte optimiert (Responsive Design) und unterstützen bis zu 60 Sprachen (Multi-Language). Alles lässt sich per Drag-and-Drop auf Ihre Anforderungen anpassen.

Das bedeutet aber nicht, dass das Angebot von United Domains nur für Anfänger geeignet ist. Im Entwicklermodus haben Kunden mit Webdesign- und Programmierkenntnissen Zugang zum HTML- und CSS-Code. So lässt sich die eigene Homepage noch besser an die individuellen Anforderungen anpassen. Der Webhosting-Anbieter unterstützt Sie auch noch bei der Reichweite: United Domains meldet Ihre Homepage und alle Unterseiten in den bekannten Suchmaschinen an.

Auch United Domains sorgt für Schutz Ihrer Website. Der Anbieter garantiert höchste Sicherheit und Ausfallschutz. Zu jeder Website erhalten Sie ein SSL-Zertifikat, das für die Verschlüsselung von sensiblen Daten sorgt. Ein Backup-Service ist außerdem Teil Ihres Vertrags.

Bei United Domains können Sie zwischen zwei unterschiedlichen Paketen wählen: Im Basis-Angebot sind fünf Websites inklusive – dafür zahlen Sie ca. 8 Euro im Monat. Für ca. 15 Euro im Monat erhalten Sie das Premium-Paket: Mit diesem können Sie unbegrenzt viele Websites hochladen, unterschiedliche Sprachversionen erstellen und auf den Entwicklermodus zugreifen. Außerdem ist es möglich, Pop-ups einzubinden und passwortgeschützte Seite einzurichten. Einfachen Webspace mit 5 GB Speicherplatz, PHP 7.2, 640 MB Arbeitsspeicher, DDoS-Protection und Georedundanz erhalten Sie ab ca. 4 Euro im Monat. Alle Pakete lassen sich 30 Tage testen.

Fazit

Das Webhosting-Angebot von United Domains richtet sich in erster Linie an Unternehmer und Freelancer, die Ihre Dienste oder Produkte über das Internet bekannt machen wollen. Selbst ohne technisches Know-how lässt sich so ein ansprechendes Aushängeschild im Web einrichten.

Web.de

Web.de ist zwar vor allem als deutscher Freemail-Anbieter bekannt, erlaubt seinen Nutzern aber auch, eine eigene Website zu erstellen. Dabei versucht auch Web.de, die Erstellung einer Website möglichst einfach zu gestalten. Man kann sich dafür zwischen zwei verschiedenen Wegen entscheiden: Entweder man greift auf eine WordPress-Installation zurück, die man je nach Belieben anpasst, oder man verwendet den WebBaukasten. Bei letzterem wählen Sie aus einem reichhaltigen Pool von Vorlagen das Design aus, das Ihnen am meisten zusagt, und geben Ihrer Homepage durch den Upload eigener Bilder und Videos einen individuellen Anstrich.

In Ihre Website, die Sie mit dem Baukastensystem erstellen, können Sie Kontaktformulare, passwortgeschützte Bereiche, Karten von Google Maps sowie allerlei Skripte einbauen. Am Ende haben Sie also eine selbstgestaltete, individuelle Onlinepräsenz – kein Produkt von der Stange. Da Sie einen FTP-Zugang erhalten, können Sie selbstverständlich auch komplett selbstgestaltete HTML-Dokumente auf den Server laden. Egal für welchen Weg Sie sich entscheiden, Sie zahlen nur 99 Cent pro Monat bei 1 GB Speicherplatz.

Fazit

Besonders für Einsteiger im Internet bietet Web.de ein überzeugendes Produkt. Mit wenigen Einstellungen haben Sie sehr schnell und günstig eine schöne und wirkungsvolle Internetseite online gebracht.

Auf was muss man beim Webhoster-Vergleich achten?

Wenn Sie Hosting-Anbieter aus Deutschland miteinander vergleichen, haben Sie einige Faktoren, die Sie gegenüberstellen können. Der erste Blick geht sicherlich auf den Preis. Ganz wichtig ist dabei (bei den vorgestellten Anbietern, wie auch bei anderen), dass man sich die Preisstruktur genau anschaut. Die ausgezeichneten Preise sind zwar auf die monatlichen Kosten heruntergerechnet, gelten aber meist nur, wenn man den kompletten Jahresbeitrag auf einmal zahlt. Sollte man sich für eine monatliche Abrechnung entscheiden, sind die Kosten in der Regel höher. Achten Sie ebenfalls auf Rabatt-Aktionen und wie lange diese anhalten. Viele Anbieter von Webspace (auch die in diesem Vergleich) stellen ihre Services neuen Nutzern in den ersten Monaten zu vergünstigten Preisen bereit.

Schon die nächste Frage sollte sich um die Sicherheit Ihrer Website drehen: SSL-Zertifikatedie inzwischen auf der TLS-Technologie basieren, gehören zum Standard im Web. Browser wie Google Chrome markieren Websites ohne Verschlüsselung und Zertifikat prominent als unsicher. Viele Webhosting-Anbieter haben daher mindestens ein kostenloses SSL-Zertifikat in ihren Paketen enthalten. Weitere Zertifikate können Sie in der Regel einfach nachkaufen. Werfen Sie auch immer einen Blick auf weitere Services rund um die Sicherheit. Dienste wie DDoS-Protection und Georedundanz sind besonders für Unternehmen im E-Business wichtig: Ausfälle der Website können zu hohen Umsatzeinbußen führen.

Der benötigte Speicherplatz hängt ganz von dem Projekt ab, das Sie online bringen wollen. Gerade wenn es sich nur um eine Visitenkarte im Web handelt, auf der Sie sich persönlich oder Ihr Unternehmen vorstellen möchten, haben Sie keinen großen Speicherplatzbedarf. Auch Blogs, die nicht große Mengen an Mediendateien einsetzen, haben auf kleinen Partitionen Platz. Sobald Sie allerdings größere Projekte mit großen Dateien und umfangreichen Datenbanken planen, sollten Sie schon im Vorfeld für ausreichend Speicherplatz sorgen.

Schließlich stellt sich auch die Frage, wie sehr der Hosting-Anbieter Sie bei der Arbeit unterstützt. Gerade für Anfänger sind einfache Lösungen für das Erstellen einer eigenen Website entscheidend. Baukastensysteme oder unterstütztes WordPress-Hosting können extrem hilfreich sein. Für Einsteiger und Profis gleichermaßen interessant ist der Umfang von Support-Leistungen: Zu welchen Zeiten können Sie über welche Kanäle einen Support-Mitarbeiter erreichen, sollte es mal zu Problemen kommen? Darüber hinaus helfen Ihnen viele Anbieter dabei, Ihre Website im Internet populärer zu machen, indem die Seite automatisch für Suchmaschinen optimiert wird.

Fazit

Um den richtigen Anbieter von Hosting-Lösungen zu finden, müssen Sie sich in erster Linie über die Erfordernisse Ihres Projekts klar werden. Achten Sie beim Webhosting-Vergleich also darauf, welcher Anbieter das für Sie passende Portfolio im Angebot hat.

Günstige Webhosting-Pakete von 1&1 IONOS!

Vertrauen Sie auf flexibel skalierbares und zuverlässiges Webhosting inklusive persönlichem Berater schon ab 1€/Monat

Kostenlose Domain
inkl. SSL Wildcard Zertifikat
30-Tage-Geld-Zurück-Garantie

Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!