Managed Services Provider: Was ist ein MSP?

Die wachsenden Ansprüche an die hauseigene IT-Infrastruktur stellen für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. Ein möglicher Ansatz zur Bewältigung: der Einkauf von Managed Services. Was hat es mit diesen extern administrierten IT-Dienstleistungen und den dahintersteckenden Managed Services Providern auf sich?

Was ist ein Managed Services Provider?

Ein Managed Services Provider (MSP) ist ein Unternehmen, das verschiedenartige IT-Dienstleistungen bereitstellt und für seine Kunden verwaltet. Standardmäßig finden die Bereitstellung und Wartung der Services per Remote-Zugriff über das Internet statt, weshalb Kundenbesuche eher selten auf der Tagesordnung eines MSPs stehen. Für gewöhnlich bieten Managed Services Provider gleich mehrere verschiedenartige Abrechnungsmodelle an: So ist eine monatliche Gebühr für das Zurverfügungstellen und Warten der jeweiligen MSP-Services ebenso verbreitet wie eine Abrechnung nach Zeit. Auch Kostenstrukturen, die sich auf die Zahl an Nutzern oder Endgeräten stützen, sind verbreitet.

Hinweis

MSPs stellen ihr Serviceangebot häufig im Rahmen eines Service-Level-Agreements (SLA) zur Verfügung. In einer solchen vertraglichen Vereinbarung zwischen Provider und Kunden werden die grundlegenden Leistungsdaten der bereitgestellten Services beschrieben.

Managed Services sprechen heute insbesondere kleine und mittlere Unternehmen an, die durch das Auslagern spezifischer IT-Bedürfnisse auf einen hauseigenen IT-Support verzichten und so Kosten sparen können. Ursprünglich zielte das Prinzip der administrierten Services, das seine Anfänge schon in den 1990er Jahren hatte, ausschließlich auf Großkonzerne ab. IT-Schwergewichte wie IBM setzten damals mit dem Angebot von Monitoring-Diensten zur Überwachung von Servern und Netzwerken aus der Ferne den Grundstein für das Geschäftsmodell der heutigen Managed Services Provider.

Was ist ein Managed Service?

Der Begriff „Managed Service“ zielt auf keinen bestimmten Typ von IT-Service ab. Er wird vielmehr für alle IT-Dienstleistungen verwendet, die sich an einen externen Anbieter auslagern und von diesem remote betreuen lassen.

Zu den typischen Managed Services zählen:

  • Hosting
  • Netzwerk- und sonstige technische Infrastruktur
  • Cloud-Services
  • Backup-Services
  • Sicherheitsstrukturen (Managed Security Services)
  • Disaster Recovery
  • Management von Server-Applikationen
  • Remote Monitoring
  • Update- und Patch-Management
  • Helpdesk-Services

Zusätzlich zu diesen sehr technischen IT-Services haben Managed Services Provider mittlerweile auch diverse Dienste zur Unterstützung in grundlegenden Business-Bereichen wie Personalmanagement, Prozessoptimierung oder Buchhaltung im Portfolio.

Die nachfolgenden Beispiele für Managed Services sollen den Nutzen und die Funktionsweise gemieteter IT-Dienstleistungen sowie die Arbeitsweise der Managed Services Provider verdeutlichen.

IONOS cloud Compute Engine

Mittelständische und große Unternehmen wählen die Cloud Made in Germany. IaaS und PaaS vom Hidden Champion für Hidden Champions.

Sicher
Zuverlässig
Flexibel
CTA-Image

Managed Services: Beispiel IT-Sicherheit

IT-Sicherheit spielt in modernen Unternehmen eine wichtige Rolle. Der Verlust von sensiblen oder geheimen Firmendaten kann nicht nur einen hohen finanziellen Schaden verursachen, sondern auch das Image eines Unternehmens gefährden. Insbesondere im KMU-Sektor fehlt vielen Unternehmen jedoch das Know-how bzw. Personal, um in angemessener Weise für die erforderliche Sicherheit zu sorgen.

Mit einem Managed Services Provider als Partner an der Seite können kleine und mittlere Unternehmen die Verantwortung über die Sicherheitsstrukturen abgeben und sich mit einem sicheren Gefühl auf das Kerngeschäft konzentrieren. Typische MSP-Services im Security-Bereich sind:

Managed Services: Beispiel Storage und Backup

Das Thema Sicherheit ist auch bei der Wahl einer geeigneten Speicherlösung für die anfallende Datenflut einer Firma von Bedeutung: Daten in der Cloud zu speichern, zählt bereits seit Jahren zum Standard. Immer stärker hat sich in den vergangenen Jahren die Frage nach der Datensicherheit und dem Datenschutz aufgedrängt. Wer die unternehmensweite Speicherlösung an einen Managed Services Provider auslagert, spart sich nicht nur die erforderliche Hardware, sondern kann sich auch auf die Sicherheitskonditionen verlassen, die der Anbieter für seine Dienste gewährleistet.

Tipp

Lesen Sie in unserem Artikel „Was ist Cloud Storage?“ mehr über die Speicherung von Informationen in der Cloud!

Auch eine umfassende Backup-Lösung ist ein beliebter und von vielen Providern angebotener Managed Service. Unabhängig von den grundsätzlich gewählten Speicherstrukturen sorgt ein Backup-System für ein erhöhtes Sicherheitslevel, da sich verlorene Daten jederzeit wiederherstellen lassen. Ein Provider hilft bei der Umsetzung der passenden Strategie, administriert und überwacht den Backup-Prozess und steht auch im Fall einer erforderlichen Wiederherstellung als Partner an der Seite des Unternehmens.

Managed Services: Beispiel Remote Monitoring und Management

Remote Monitoring, also die Überwachung von IT-Strukturen aus der Ferne, wird wie erwähnt als erster, in den 1990er Jahren angebotener Managed Service eingestuft. Der Fokus auf große Unternehmen steht bei heutigen Angeboten dieser Art allerdings nicht mehr im Vordergrund. Die Möglichkeit, die eigenen IT-Strukturen per Fernzugriff überwachen und administrieren zu lassen, ist mittlerweile auch für kleinere und mittlere Unternehmen interessant, die auf eine funktionstüchtige und performante IT-Infrastruktur angewiesen sind.

Zu den möglichen Funktionen heutiger Remote Monitoring und Management Services (RMMS) zählen beispielsweise:

  • Installation und Aktualisierung von Software
  • Konfiguration und Fernsteuerung von Servern und Endgeräten (Desktop-PC, Mobilgeräte etc.)
  • Überwachung der Systemauslastung und Performance
  • Benachrichtigung bei Problemen
  • Reporting
  • Automatisierte Ausführung von Routine-Prozessen (z. B. Skripte)
  • Remote-IT-Support

Managed Database von IONOS

Datenbank-Services ohne Aufwand. Maßgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse und individuell anpassbar!

Hochverfügbar
Sicher
Individuell

Praktisches Beispiel eines MSPs: Welche Dienstleistungen bietet IONOS?

Nicht nur das Angebot an Managed Services ist vielfältig. Auch die Art, wie sich Provider auf dem Markt positionieren, ist sehr unterschiedlich: Während einige Unternehmen ganz konkret als Managed Services Provider auftreten, sind Managed-IT-Dienstleistungen bei anderen Providern nur ein Teil der Produktpalette. Hinsichtlich der Anzahl an offerierten Diensten unterscheiden sich die Provider ebenfalls voneinander.

Auch IONOS stellt diverse Managed Services zur Verfügung, die den Kunden dabei helfen, im digitalen Raum effektiv, effizient und erfolgreich zu sein. Der „Managed“-Ansatz spielt dabei je nach Leistung eine kleinere oder größere Rolle wie das Beispiel des Server-Hostings zeigt. Wahlweise können Kunden sich hier nämlich für folgende Modelle entscheiden:

  • Gewöhnliches Server-Hosting: Kunden leihen sich die Hardware für die gewünschten Serverstrukturen. IONOS kümmert sich um die Verfügbarkeit der Hardware-Ressourcen und bietet zudem – in Form von vorgefertigten Apps – Unterstützung bei der Software-Installation an. Die Administration des Servers obliegt dem Kunden.
  • Managed Server-Hosting: Wer sich für einen Managed Server bei IONOS entscheidet, leiht sich ebenfalls Hardware für das gewünschte Server-Setup. IONOS übernimmt in diesem Fall außerdem die Administration des Servers, sodass sich Kunden gänzlich auf das Tagesgeschäft konzentrieren können.
  • Managed CMS-Hosting: Noch einen Schritt weiter gehen die Managed-CMS-Angebote von IONOS, zum Beispiel WordPress Pro. Kunden erhalten hier nicht nur das Hardware-Gerüst für das CMS ihrer Wahl (u. a. WordPress, Joomla, PrestaShop, Contao, Magento). IONOS kümmert sich als Managed Services Provider auch darum, dass das gewünschte CMS (inkl. Betriebssystem) korrekt installiert und stets auf dem neuesten Stand ist.

Auch bei anderen Produkten positioniert sich IONOS klar als Managed Services Provider. Unter anderem sind hier folgende Produkte zu nennen:

Managed Kubernetes von IONOS

Der einfache Weg zur Verwaltung von Container-Workloads. Vollautomatisiertes Setup von Kubernetes Clustern und maximale Transparenz und Kontrolle der K8s Cluster.

Persistent Storage
K8s 24/7 voll supportet
Automatisiertes Cluster Setup

Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!