Familien-E-Mail-Adresse: So richten Sie Ihre Familien-Domain ein

Eine eigene Familien-E-Mail-Adresse einzurichten, ist auch ohne IT-Know-how ein Kinderspiel. Sie benötigen lediglich eine eigene Domain und ein wenig Zeit, um die maßgeschneiderten Postfächer für die gewünschten Familienmitglieder vorzubereiten.

Eigene E-Mail-Adresse erstellen

Erstellen Sie Ihre eigene E-Mail Adresse inklusive persönlichem Berater!

Adressbuch
Kalender
Virenschutz

Warum eine eigene Familien-E-Mail-Adresse sinnvoll ist

Viele Familien nutzen die Möglichkeit, Postfächer beim E-Mail-Service des Vertrauens gemeinsam zu nutzen. Mithilfe von individuellen Ordnerstrukturen und passenden Filterregeln werden eingehende Nachrichten vorsortiert – so hat jedes Familienmitglied seinen eigenen kleinen Bereich für die digitale Kommunikation. Diese Variante der geteilten Familien-E-Mail-Adresse bedeutet zwar eine Menge Aufwand, aber nur so lässt sich eine sehr allgemein formulierte Adresse wie familiemustermann@xyz.de sinnvoll nutzen.

Die elegantere Lösung besteht daher in einzelnen, individuellen Familien-E-Mail-Adressen für alle Angehörigen. Wenn Sie sich hierfür eine eigene E-Mail-Domain besorgen, haben Sie bei der Namensgestaltung alle Freiheiten und viele exklusive Vorteile. Technisches Wissen oder eigene Hardware – wie es beispielsweise beim Betreiben eines eigenen E-Mail-Servers vorausgesetzt ist – benötigen Sie nicht. In der Regel fallen nur einige wenige Einrichtungsschritte im Kundenkonto Ihres Providers an.

Tipp

Ebenso wichtig wie eine aussagekräftige und professionelle Adresse ist die richtige und höfliche Ansprache des Gegenübers. Besonders im beruflichen Umfeld ist es notwendig, dass Sie die passenden Grußformeln in Mails verwenden und bei der E-Mail-Etikette bestimmte Regeln beachten.

Welche Vorteile hat eine eigene Mailadresse?

Eine eigene Domain bzw. E-Mail-Adresse für die Familie ist nicht nur die bequeme und einfach einzurichtende Lösung, allen Familienmitgliedern ein privates Postfach zu bieten – die eigene Adresse birgt darüber hinaus diverse Vorzüge gegenüber Mailkonten bei gewöhnlichen E-Mail-Diensten:

  • Geräteübergreifende Verfügbarkeit: Dank IMAP-Unterstützung können Sie die Nachrichten, die Sie auf Ihrer eigenen Adresse erhalten haben, überall und jederzeit von jedem Gerät aus abrufen.
  • Werbefreie Postfächer: Adressen auf Basis einer eigenen Domain sind mit geringen monatlichen Kosten verbunden. Dafür können Sie sich aber für gewöhnlich darauf verlassen, dass Ihre Postfächer werbefrei und somit besonders übersichtlich sind.
  • Top-Schutz vor Spam und Co.: Wenn Sie sich für eine eigene Familien-Domain entscheiden, profitieren Sie von den höchst effektiven Sicherheitsmechanismen der professionellen Provider, die den Abwehrmaßnahmen von Webmail-Lösungen deutlich überlegen sind.
  • Rechtskonforme Archivierung: Viele Provider bieten eine optionale E-Mail-Archivierung, mit der Sie alle Ihre Nachrichten rechtskonform (GoBD) und sicher aufbewahren können.
  • Mehr Individualität: Mit Familien-E-Mail-Adressen, die jedes Familienmitglied mit Vor- und Nachnamen ausweisen, stechen Sie leicht aus der Masse hervor. Für Nachrichtenaustausch, bei dem Seriosität gefragt ist, sind Sie automatisch bestens vorbereitet.

Familien-E-Mail-Adresse einrichten: So funktioniert’s

Die Einrichtung personalisierter Adressen für die ganze Familie ist eine Sache weniger Minuten. Wie hierbei genau vorzugehen ist, variiert von Anbieter zu Anbieter. Der grundlegende Ablauf weist aber keine großen Unterschiede auf. Die elementaren Einrichtungsschritte sehen folgendermaßen aus:

  1. Domain auswählen: Zunächst müssen Sie eine Domain registrieren, die gut zu Ihrer Familie passt. Hierbei handelt es sich um den Teil nach dem @-Zeichen. Eine denkbare Option wäre nachname.de, sodass Sie Familien-E-Mail-Adressen nach dem Muster vorname@nachname.de einrichten können.
  2. Passenden Mailtarif bestellen: Anbieter stellen verschiedene Pakete für das Management von E-Mail-Postfächern zur Verfügung. Suchen Sie nach einer geeigneten Option, die genügend Speicherplatz bietet, und buchen Sie die gewünschte Anzahl an Postfächern, damit Sie Adressen für alle Ihre Familienmitglieder einrichten können.
  3. Familien-E-Mail-Adressen einrichten: Sind Domain und Speicher-/Postfachpaket aktiv, können Sie die gewünschten Mailadressen (inklusive Passwort) über das jeweilige Provider-Kundenkonto erstellen. Zudem sind häufig zusätzliche Einstellungen möglich, etwa die Einrichtung eines Spamfilters oder einer Mailweiterleitung.

So richten Sie eigene Familien-E-Mail-Adressen bei IONOS ein

Maßgeschneiderte Familien-E-Mail-Adressen können Sie selbstverständlich auch bei IONOS einrichten. Sie erhalten alle wichtigen Bausteine – von der Domain bis hin zu passenden Mailpaketen mit 2 Gigabyte oder mehr Speicherplatz, Spam-Filter und 24/7-Experten-Support.

Im Folgenden haben wir die einzelnen Schritte für die Maileinrichtung bei IONOS für Sie zusammengefasst.

Schritt 1: Domain registrieren

Die Basis für Ihre individuelle Familien-E-Mail-Adresse ist eine eigene Domain. Diese können Sie im ersten Schritt entweder direkt im Rahmen eines IONOS-Mailpakets oder losgelöst von einem spezifischen IONOS-Service erwerben.

Hinweis

Sollten Sie bereits eine Domain bei einem anderen Provider registriert haben, können Sie mit dieser zu IONOS umziehen oder sie als externe Domain einrichten.

Der Domain-Checker hilft Ihnen dabei, die Verfügbarkeit Ihrer Wunschdomain zu überprüfen. Sollte Ihre Erstwahl belegt sein, schlägt das Tool automatisch Alternativen – z. B. mit anderen Top-Level-Domains – vor.

Domain Check
  • .family
  • .love
  • .berlin
  • .de
  • .zone

Schritt 2: Im Kundenkonto einloggen und E-Mail-Produkt auswählen

Mit einer Domain ausgestattet können Sie mit der Einrichtung Ihrer Familien-E-Mail-Adresse beginnen. Rufen Sie hierfür zunächst die Anmeldeseite zum IONOS Cloud Panel auf und melden Sie sich mit Ihren individuellen Kundendaten an.

Wählen Sie im Anschluss die Kategorie „E-Mail“ und dann das gewünschte E-Mail-Produkt, z. B. „Mail Basic“, aus.

Schritt 3: Familien-E-Mail-Adresse anlegen

Haben Sie die gewünschte Domain bzw. das gewünschte Mailpaket aufgerufen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Neue E-Mail-Adresse anlegen“ und wählen ein weiteres Mal den gewünschten Vertrag aus. Füllen Sie nun die präsentierten Eingabefelder aus:

  • E-Mail: Teil der Familien-E-Mail-Adresse, der vor dem @-Zeichen steht
  • @: Auswahl der gewünschten Domain
  • Passwort: Passwort für die E-Mail-Adresse

Optional können Sie außerdem bis zu zehn Weiterleitungsziele für eingehende Nachrichten hinzufügen, indem Sie auf „Weiterleitungsziel hinzufügen“ drücken und die jeweiligen Adressen eintippen. Des Weiteren können Sie die kostenpflichtigen Sicherheitsservices „Virenschutz“ und „E-Mail-Archivierung“ hinzubuchen.

Abschließend drücken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“, um das neue Postfach einzurichten.

Schritt 4: Weitere Adressen hinzufügen

Sie erhalten eine Erfolgsmeldung, sobald das E-Mail-Konto eingerichtet wurde. Klicken Sie auf den Button „Weitere E-Mail-Adresse anlegen“, um mit der Einrichtung der Adresse für das nächste Familienmitglied fortzufahren.

Bei Bedarf können Sie natürlich jederzeit weitere Domains erwerben, um weitere eigene E-Mail-Adressen – beispielsweise für berufliche Zwecke – zu erstellen.

Tipp

Als Ergänzung zur Anleitung in diesem Artikel können Sie auch folgende Seite zur E-Mail-Adresseinrichtung im IONOS-Hilfe-Center zur Hilfe nehmen.


Digital an Ihrer Seite
Von Website bis Cloud
Effiziente Lösungen für Ihren digitalen Business-Erfolg
– aus einer Hand.