Green Hosting – Klimaschonendes Webhosting mit Ökostrom

Eine umweltfreundliche Möglichkeit, Websites bereitzustellen, ist das sogenannte Green Server Hosting, bei dem das Webhosting mit Ökostrom erfolgt. So kann der CO2-Verbrauch gesenkt werden. Moderne Green-Hosting-Projekte gehen noch einen Schritt weiter und probieren zusätzlich, der Umwelt etwas Gutes zu tun.

Domains günstig kaufen

Domains so einzigartig wie Ihre Ideen.  Worauf warten Sie?

Registrieren Sie jetzt Ihre Wunsch-Domain mit IONOS!

E-Mail-Postfach
Wildcard SSL
Persönlicher Berater

Was genau ist Green Hosting?

Das Internet dringt in nahezu alle Lebensbereiche, also steigt auch sein Energieverbrauch kontinuierlich. Die erforderliche Hardware verschlingt Unmengen an Ressourcen, nicht mehr benötige Geräte werden in vielen Fällen nicht angemessen recycelt und der Strom für den Betrieb von Rechenzentren stammt häufig noch aus fossilen Quellen. Der Ansatz Green-IT möchte dies ändern.

Hierzu gibt es gerade im Bereich Webdevelopment viele Entwicklungen, denn bisher ist der ökologische Fußabdruck der meisten Websites viel zu groß: Eine durchschnittliche Website verursacht 533 Kilogramm CO2 pro Jahr. Möchte man eine Website betreiben, steht man schnell vor der Wahl des passenden Servers. Auf einem Server liegen alle relevanten Daten, die die Nutzer abrufen müssen, um auf eine Website zugreifen zu können. Ein Vergleich der Webhosting-Anbieter zeigt: Neben konventionellen Servern, die nicht mit ökologisch erzeugtem Strom arbeiten, bieten immer mehr Anbieter von Hosting umweltfreundliche Alternativen.

Generelle Merkmale von Green Hosting

Server, die mit Ökostrom betrieben werden, greifen nur auf erneuerbare Energien zurück. Neben der Energieversorgung zeichnet sich Green Webhosting im besten Fall auch dadurch aus, dass die Anbieter der Server generell umweltschonend handeln. So ist es beispielsweise möglich, Hardware, die nicht mehr einsatzbereit ist, fachgerecht zu recyceln.

Green Hosting als Teil von Sharing Economy

Auch Server, bei denen Nutzer sich Ressourcen teilen, sind Teil vom Green Hosting. Der Ansatz Sharing Economy setzt schon lange darauf, den Fokus vom Besitzen auf das Benutzen von Dingen zu verschieben. So soll u. a. die Umwelt geschont werden. Dies ist auch einer von mehreren guten Gründen, auf Cloud-Hosting umzusteigen. Im Vergleich Shared Hosting vs. Dedicated Hosting zeigt sich die ressourcenschonende Eigenschaft von geteilten Servern besonders deutlich.

Webhosting – schlecht für die Umwelt?

Doch wieso ist das konventionelle Webhosting eigentlich schlecht für die Umwelt? Jedes Jahr produziert die Internetnutzung in Deutschland so viel CO2 wie der Flugverkehr. Eine Stunde Videostreaming, beispielsweise via Netflix, verursacht in etwa so viel CO2 wie ein Kilometer, der mit dem Auto zurückgelegt wird.

Noch dazu nimmt der Energiebedarf des Internets ständig zu: Der heutige Energieverbrauch des Internets ist bereits doppelt so hoch die der Verbrauch im Jahre 2010. Außerdem ist aufgrund moderner Entwicklungen und der Digitalisierung davon auszugehen, dass der Energieverbrauch weiterhin wachsen wird. So steigen beispielsweise immer mehr Betriebe auf das Konzept des papierlosen Büros um und benötigen dafür Cloudspeicher. Natürlich werden dadurch im Gegenzug andere wertvolle Ressourcen geschont.

Der technische Fortschritt sorgt gleichzeitig dafür, dass Rechenzentren immer effizienter betrieben werden können. So ist es möglich, dieselbe Menge an Daten bei weniger Energiebedarf zu verarbeiten, was wiederum vorteilhaft für die Umwelt ist. Auch klimaschonende Rechenzentren tragen dazu bei, den wachsenden Energiebedarf auf nachhaltige Weise zu bedienen.

Tipp

Sie möchten Ihre Website umweltfreundlich hosten? IONOS bietet Ihnen sowohl mit WordPress-Hosting als auch mit Webhosting die Möglichkeit, Ihre Website mit Ökostrom bereitzustellen. Klimaneutrales Hosting von IONOS erlaubt es Ihnen, den Betrieb Ihrer Website CO2 sparend zu gestalten.

Hosting als Chance für die Umwelt

Es ist offensichtlich, dass das bisherige Webhosting im Konflikt mit der bis 2045 erwünschten Klimaneutralität Deutschlands steht. Moderne Ansätze versprechen aber nicht nur Webhosting, das klimaneutral ist, sondern setzen darüber hinaus auf Methoden, die der Umwelt sogar etwas zurückgeben.

Jeder kennt es vom eigenen Rechner zu Hause: Sobald Anwendungen gestartet werden, die die Computerleistung stärker fordern, entsteht Wärme. Genauso läuft es auch bei großen Rechenzentren. Eine Überlegung ist daher, die in Rechenzentren entstehende Abwärme für das Heizen von Wohnsiedlungen oder Städten zu nutzen. Auch bei der Kühlung von Rechenzentren kann eine ganze Menge Energie eingespart werden, indem man statt auf Klimaanlagen auf eine Freiluftkühlung setzt.

Schon heute gibt es Rechenzentren, die ihr verursachtes CO2 vollständig absorbieren. Das Startup WindCloud hat an der Nordsee ein klimaneutrales Rechenzentrum aufgebaut. Es wird mit 100 Prozent Ökostrom aus Windkraftanlagen betrieben. Die Abwärme, die durch den Betrieb entsteht, wird genutzt, um Algen zu züchten. Diese haben wiederum die Eigenschaft, CO2 zu absorbieren. Darüber hinaus werden die Algen im Anschluss weiterverarbeitet. Moderne Ansätze wie diese ermöglichen es also, das Webhosting klimaneutral zu gestalten.

New call-to-action

Bietet mein Host Green Webhosting an?

Es ist nicht schwierig zu erkennen, ob Ihr Host klimaschonend arbeitet. Das Hauptmerkmal für umweltfreundliches Webhosting ist der Betrieb der Server mit ökologisch erzeugtem Strom. Auch Initiativen, die die Anbieter von Hosting darüber hinaus unterstützen, sind wichtige Merkmale. Die folgende Tabelle liefert Ihnen einen Überblick über die ausschlaggebenden Punkte für Green Hosting.

Konventionelles Hosting

Green Hosting

Bezug von nicht nachhaltig erzeugtem Strom

Betrieb der Server mit Ökostrom

Keine Initiativen, die Nachhaltigkeit fördern

Nachhaltigkeit als Unternehmensziel: Recycling von Hardware, umweltschonende Geschäftsreisen usw.

Kein Green Marketing

Green Marketing im Fokus

Keine Zertifikate

Zertifiziert von Experten

Günstige Webhosting-Pakete von IONOS!

Vertrauen Sie auf flexibel skalierbares und zuverlässiges Webhosting inklusive persönlichem Berater mit IONOS!

Kostenlose Domain
SSL Zertifikat
DDoS-Schutz

Praxis-Beispiel: Green Hosting bei IONOS

Grünes Webhosting erfordert von Ihrer Seite aus nicht mehr Aufwand oder Kosten als konventionelles Hosting. Sie müssen sich nur für den richtigen Anbieter entscheiden. IONOS bietet standardmäßig Green Webhosting an. Darüber hinaus spart IONOS jährlich über 900 Tonnen CO2 ein, indem nicht mehr funktionsfähige Server fachgerecht recycelt werden. Durch hocheffiziente Hardware und die kontinuierliche Optimierung der Infrastruktur in den Rechenzentren wird außerdem die Anzahl der benötigten Server reduziert, womit letztlich auch der Energieverbrauch insgesamt gesenkt wird.

Tipp

Die Umweltstrategie von IONOS ermöglicht es auch Ihnen, ohne großen Aufwand einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten.